23.09.09 13:34 Uhr
 2.625
 

Wertewandel: Auto wird immer unwichtiger

Wie Bremer Psychologen heraus fanden, haben Deutsche eine immer geringere emotionale Bindung zu ihren Autos.

Das betrifft vor allem die kultigen deutschen Edelmarken wie Porsche, BMW und Mercedes.

Das haben die Forscher mit einer ganz speziellen neuen Befragungsmethode herausgefunden. Demnach betrifft diese Entwicklung besonders Frauen.


WebReporter: truman82
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Auto, Forscher, BMW, Mercedes, Porsche, Befragung, Wertewandel
Quelle: www.dnews.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Richtgeschwindigkeit auf Autobahnen: Das gilt wirklich
Diesel-Debatte: Urteil kommt am 22. Februar
Mercedes-AMG G 63: Das kostet der G

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

12 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.09.2009 13:38 Uhr von Ned_Flanders
 
+11 | -4
 
ANZEIGEN
Frauen hatten schon immer eine besondere Verbindung zum Auto.
Kommentar ansehen
23.09.2009 13:40 Uhr von Suppenhund
 
+21 | -3
 
ANZEIGEN
Eine erfreuliche Nachricht: Vielleicht ist das Selbstbewustsein einiger Menschen in dem Maße gestiegen, dass man sich nicht mehr so stark duch Sachgegenstände definieren muss.
Kommentar ansehen
23.09.2009 14:22 Uhr von Rick-Dangerous
 
+10 | -1
 
ANZEIGEN
Mein Auto hat: letztens auch wieder zu lange nachgedacht. Zum Schluß war die Batterie leer und ich musste ihren Kumpel holen zum fremdstarten.

Blöde Zicke, nimmt überhaupt keine Rücksicht auf meine Bedürfnisse.
Kommentar ansehen
23.09.2009 14:47 Uhr von Benno1976
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Man kann die Dinger einfach nicht: mehr so dolle "Liebhaben" weil sie ja mehr in der Werkstatt stehen als vorm Haus. Und wenn ich dann die Werkstattrechnung bekomme kann ich auch beim besten Willen keine höhere emotionale Bindung eingehen.
Kommentar ansehen
23.09.2009 14:54 Uhr von John2k
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Ich verstehe: auch nicht, wie man sich dermaßen in einen Gegenstand versteifen kann. Eine Delle oder ein Kratzer ist wirklich unbedeutsam und muss nicht mit totaler Gewalt verfolgt werden, wie das heutzutage üblich ist.
Darum kaufe ich auch viel lieber Gebrauchte. Die sind nicht teuer und eigentlich auch gut :-)
Viel mehr sollte man sich auf eine Familie konzentrieren :-)
Kommentar ansehen
23.09.2009 16:03 Uhr von ae2006
 
+6 | -12
 
ANZEIGEN
Haha: nein! ;)

Trifft auf mich zumindest überhaupt nicht zu, Autos sind so viel mehr als Gebrauchsgegenstände.

Vielleicht fahren die Leute einfach zu viel Automobilen mist um vergessen zu haben wie viel Spaß das machen kann! Mein Auto ist 20 Jahre alt und wird gepflegt wie am ersten Tag. Das sanfte losbollern eines 3,5L Reihensechszylinders am morgen versüßt mir auch einen noch so schlechten Tag.
Kommentar ansehen
23.09.2009 18:29 Uhr von datenfehler
 
+3 | -7
 
ANZEIGEN
Bullshit "haben Deutsche eine immer geringere emotionale Bindung zu ihren Autos. "
Im Gegenteil. Es wird nur immer wichtiger sich ein schickes NEUES Wägelchen zu leasen, das man dann noch mehr hegen und pflegen und polieren muss. Im Autobereich werden die Deutschen nicht mehr klüger...
Kommentar ansehen
23.09.2009 19:12 Uhr von Perisecor
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
@ datenfehler: Da du ja mit deiner Meinung so oft alleine stehst... glaubst du nicht, dass du vielleicht falsch liegst? Und nicht die große Mehrheit?
Kommentar ansehen
23.09.2009 22:56 Uhr von Onkeld
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@perisecor: ausnahmsweise bei mir nicht ;o
hat schon im gewissen recht "ach MEIN tolles NEUES auto das ist ja so schön". den satz hör ich von jedem kunden und das mindestens 2x die woche. rennen wegen irgentwelchen kinderkrankheiten "der motor macht so komische geräusche" schade daß ich demjenigen nicht einfach sagen darf, daß sein auto nicht ihm gehört sondern die nächsten 4 jahre der bank oder daß sie vollidiot nicht autofahren können und wir freuen uns sie in eineim jahr in der werkstatt zum kupplungstausch begrüßen zu dürfen. hab ich erwähnt daß es um die 600eur kosten kann?

für mich ist das auto von mir und meiner mum auch nur ein gebrauchsgegenstand aber auch jede delle ist verdammt ärgerlich, weil ich einfach einen tadellosen zustand vorausetze. nur mein mopped.... da werd ich zur axt im wald ;>
Kommentar ansehen
24.09.2009 08:44 Uhr von jpanse
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Pff: Die ganzen Proleten mit ihren Autos, dass sind doch alles nur Penisprothesen. Sicher ist es ärgerlich wenn einer mal wieder in einer Parklücke einen bleibenden Eindruck an deiner Tür hinterlassen hat, aber da jetzt Zeit und Energie zu verschwenden...Ich habe meinem Auto nach 40.000 Km mal wieder nen Ölwechsel gegönnt...und das wars...Ich glaube ich habe es diesen Sommer auch nur 2x gewaschen...Wenn ich da die ganzen Spinner sehe die jedes Wochenende Ihr Auto waschen, lächerlich...Technisch sollte es in einem einwandfreien Zustand sein...das reicht...etwas Komfort beim Fahren....fertig...ich meine, wenn man so eine rollende Penisprothes fährt ärgert man sich über jeden Steinschlag oder Kratzer...das ist es nicht Wert...man bekommt so schnell graue Haare und wird unausgeglichen...
Kommentar ansehen
24.09.2009 09:38 Uhr von saber_
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
mein auto hat auch einen namen: die fahrende beulenpest;)

es ist nur mittel zum zweck und soll mich von A nach B bringen... gewaschen wird es so gut wie nie... aber technisch ist es top in schuss...regelmaeßige reifendruckkontrolle, verschleißteile, bremsen, oel, etc etc...

wobei ich jetzt aber trotzdem sagen muss das es mich ankotzt wenn eine neue beule hinzukommt! ich habe es schon total verbeult gekauft...und seitdem ichs hab ist nur eine beule durch eigenverschulden dazugekommen (bin auf der tanke ausgerutscht und mit meinem ellbogen auf die haube - ist aber eine kleine beule)... der rest kam einfach von alleine!

mein kotfluegel ist totaler schrott... ist mir jemand auf dem parkplatz reingedonnert....
hinterer kotfluegel hab ich einen kratzer der nicht nur bis zur grundierung geht, sondern zusaetzlich noch das blech mit eingedellt hat... auch beim parken...

ich frag mich nun wofuer die leute eigentlich versicherungen haben wenn sie nach solchen aktionen einfach wegfahren?
Kommentar ansehen
24.09.2009 10:33 Uhr von La_Voce
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
NIX WERTEWANDEL: die leute ham keine kohle mehr ganz einfach...

Refresh |<-- <-   1-12/12   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nanobots können ohne Nebenwirkungen Tumore verkleinern
Fahranfänger gestoppt: 18-Jähriger rast mit fast 200 km/h durch Berlin
Die FDP ist bereit, eine Minderheits-Regierung zu stützen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?