23.09.09 11:57 Uhr
 185
 

Berlin: Museen-Wechsel für 3.000 Jahre alten Goldhut aus der Bronzezeit

Unter strengsten Sicherheitsvorkehrungen wurde ein rund 3.000 Jahre alter Goldhut vom bisherigen Aufbewahrungsort, dem Museum für Früh- und Vorgeschichte im Charlottenburger Schloss, ins Neue Museum transportiert.

Im Jahr 1945 wurde das Neue Museum geschlossen und nach über zehn Jahren Bauzeit wird ab 17. Oktober auf der Museumsinsel der Hut wieder für die Öffentlichkeit zugänglich sein.

Vier dieser Goldhüte aus feinem Goldblech wurden in Europa gefunden. Einer davon befindet sich in Berlin und kann ab Mitte Oktober im Neuen Museum besichtigt werden.


WebReporter: jsbach
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Berlin, Jahr, Museum, Bronze
Quelle: www.moz.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Pinneberg: Familienvater darf mit Zweitfrau zum Wohl der Kinder zusammenwohnen
New York: Mekka hochwertiger Kunst zerstört - 6,7 Millionen Dollar Schadenersatz
Saudi-Arabien: In Mekka werden Frauen regelmäßig sexuell belästigt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.09.2009 11:43 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Der so genannte Berliner Goldhut (siehe Abbildung) ist ein Kalenderhut aus der Bronzezeit. Bei diesen Hüten handelt es sich um ein Kult-Insignium einer astrologischen Religion. Diese war in der Bronzezeit weit verbreitet.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schweiz: Schluchtenschwulis für Rundfunksteuer
Syrien: Lage verschärft sich drastisch, Türkei bombardiert syrische Truppen
Olympia: Deutsche Eishockeymannschaft erreicht das Viertelfinale


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?