23.09.09 11:15 Uhr
 348
 

Künstler Demnig verlegte über 20.000 "Stolpersteine" - Ehrung der Jüdischen Gemeinde

Am heutigen Mittwochabend wird der Kölner Kunstschaffende Gunter Demnig mit der Josef-Neuberger-Medaille ausgezeichnet, die er von der Jüdischen Gemeinde in Düsseldorf erhält.

In einer Vorabinformation wurde mitgeteilt, dass Demnig seit dem Jahr 1996 in etwa 400 Ortschaften in Deutschland und dem angrenzenden Ausland, über 20.000 so genannte "Stolpersteine" im Pflaster verlegt hat.

Er hat diese Steine mit einer Kurzbiografie von NS-Opfern versehen und vor deren ehemaligen Wohnsitzen fest verlegt. Demnig als nicht-jüdische Person wird nun mit dieser Medaille geehrt, weil er sich durch diese Geste Verdienste um die jüdische Gemeinschaft erworben hat.


WebReporter: jsbach
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Künstler, Gemeinde, Ehrung
Quelle: www.wdr.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

12 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.09.2009 10:45 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Vor einiger Zeit habe ich bei ShortNews eine Nachricht von dem Künstler Demnig geschrieben. Damals ging es um die Grundstücksrechte eines neuen Hausbesitzers, der sich durch diese "Stolpersteine" benachteiligt fühlte. (Bild zeigt diese "Steine", die bei einem Haus in Salzburg verlegt wurden)
Kommentar ansehen
23.09.2009 11:20 Uhr von darmspuehler
 
+6 | -9
 
ANZEIGEN
na toll: jetzt wolln die auch noch das man uffe fresse fliegt, wenn ich einen schupse will ich auch ne Auszeichnung für haben
Kommentar ansehen
23.09.2009 11:37 Uhr von ringelling
 
+11 | -7
 
ANZEIGEN
Wenn man bedenkt wie die Opfer des Holocaust "verdrängt" werden, ist es lobenswert, wenn sich ein Mensch um die Erinnerung der Opfer derartig bemüht.
Es wäre nur schön, wenn auch die anderen Opfer der Nazidiktatur, die in den KZ umgebracht wurden ebenfalls bedacht würden:
Sinti, Roma, Freidenker, Schwule, Lesben, Sozialisten, und andere.
Vielleicht wird das der "nächste Schritt" des Künstlers - wäre wünschenswert.
Kommentar ansehen
23.09.2009 12:06 Uhr von pigfukker
 
+11 | -6
 
ANZEIGEN
ja, es braucht noch mehr !!! und zwar unbedingt für die zitat "Sinti, Roma, Freidenker, Schwule, Lesben, Sozialisten" und noch mehr für k.a. armenier oder so...

dann ist nämlich der boden wieder eben, halt 1cm höher

*baaaaa* *aufreg*
Kommentar ansehen
23.09.2009 12:50 Uhr von wordbux
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Josef-Neuberger-Medaille: Wahnsinn !
Und nun ?
Kommentar ansehen
23.09.2009 13:16 Uhr von TheEagle92
 
+0 | -5
 
ANZEIGEN
nene: man ich versuche möglichst alles grad zu bekommen das ich nirgend wo drüber fliege und der verlegt mal ebent 20.000 stolpersteine und bald fliegt ich wieder auf die fresse wehen diesen stolpersteinen :D
Kommentar ansehen
23.09.2009 15:31 Uhr von Chastity82
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
"Stolpersteine": Für alle die, die scheinbar überhaupt nicht wissen wovon Sie reden, da die sich mit den Objekten noch nicht auseinandergesetzt haben, aber meinen Ihre "fundierte" Meinung abzugeben:
Die sogenannten "Stolpersteine" werden nicht erhöht im Boden angebracht so dass man darüber stolpert. Sie heißen so, weil man optisch darüber stolpern soll, eben weil sie eine optische "Unebenheit" im regulären Pflaster darstellen. In vielen Städten gibt es diese Steine und ich vermute die meisten "schlauen" Kommentatoren sind auch schon drübergelaufen ohne das es Ihnen aufgefallen ist.

Natürlich kann jeder darüber denken was er will, die Objekte zu kritisieren mit der Begründung man würde drüber stolpern ist jedoch Blödsinn.

Wen es interessiert:
Wikipedia: http://de.wikipedia.org/...
und die Seite von Herrn Demnig:
http://www.stolpersteine.com/

Viel Spass beim Informieren.
Kommentar ansehen
23.09.2009 16:30 Uhr von G.ott
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Chastity82: 95 Euiro pro Stein mal 20.000 Steine entspricht rund 2.000.000 Euro Einnahmen für den "Künstler", ein Schelm wer böses dabei denkt :)
Kommentar ansehen
23.09.2009 16:33 Uhr von G.ott
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
@MiaWuaschd: Leider darf über dieses Thema in Deutschland nicht gesprochen werden, da falls Du etwas anderes äußerst als in den Lehbüchern steht mit einem Bein im Knast stehst.

mfg
Kommentar ansehen
23.09.2009 17:56 Uhr von G.ott
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Zahl der Juden: Getötete Juden 5,6 bis 6,3 Millionen (nicht nur in Dtl.)
Emmigrierte Juden ca. 300.000

In der Schule gelernt: 6 Mill und keiner weniger!

Glaubhafte Darstellung: http://de.wikipedia.org/...
Kommentar ansehen
23.09.2009 21:06 Uhr von Chastity82
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@G.ott: ich denke wenn man den Wikipedia Artikel dazu liest, sollte man erkennen das es nicht nur die öffentlich positiv dargestellte Seite gibt. Daher habe ich den auch als erstes verlinkt :-)

Du hast mit deiner Aussage selbstverständlich Recht. Mein Beitrag bezog sich nur auf die leichtfertig geäusserten Kommentare weiter oben. Ich habe auch bewusst geschrieben, das jeder von der Aktion/ den Objekten halten mag was er will.

Ich mag es nur nicht wenn manche hier ohne sich vorher zu Informieren Ihren Senf abgeben...

:-)
Kommentar ansehen
26.09.2009 16:23 Uhr von ringelling
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Man wundert sich gelegentlich über den Anlass und die Form der Fragestellung.

Wenn man den Aufzeichnungen, die man im I-Net nachlesen kann, folgt, waren vor 1933 in Deutschland rd. 500.000 bis 520.000 jüdische Mitbürger. Etwa 300 000 gelang die Flucht, oder sie sind ausgewandert.
Davon sollen aber nur etwa 20 Prozent nach Palästina gegangen sein.

Die hohe Zahl von ermordeten Juden entstand deshalb, weil durch die Nazis in den eroberten Gebieten systematisch nach Juden geforscht, die dann deportiert und in den KZ´s umgebracht wurden.

Niemand der heutigen Deutschen ist dafür verantwortlich zu machen - ernsthafte Menschen tun das auch nicht (auch nicht der ZdJ).

Wozu man - zu Recht aufruft - ist es wachsam zu sein, dass sich derartige Entwicklungen nicht wiederholen!

Die erwähnten "Stolpersteine" sind nicht anderes, als der Versuch dem Einen oder Anderen Menschen, der nie darüber nachgedacht hat, in seiner Stadt klarzumachen, aus welchen Haus Menschen - wegen Ihrer Rasse - über Nacht "abgeholt und umgebracht" wurden.

Refresh |<-- <-   1-12/12   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Lasermann" wegen Mord im Jahre 1992 zu lebenslanger Haft verurteilt
Bali: Deutschem droht wegen Drogenschmuggels die Todesstrafe
Ikea bietet bald vegetarische Hot Dogs an


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?