23.09.09 08:35 Uhr
 817
 

Bundeskanzlerin Merkel will einheitliches Rentensystem in Deutschland

Bundeskanzlerin Merkel (CDU) hat nun ein einheitliches Rentensystem für Deutschland angekündigt. Dazu soll eine parteienübergreifende Lösung gefunden werden. Sie erhält dabei Unterstützung von Arbeitsminister Olaf Scholz (SPD), der ebenfalls eine parteienübergreifende Lösung anstrebt.

Das unterschiedliche Rentensystem in Ost und West würde als ungerecht empfunden. Dazu sagte allerdings der CDU-Fraktionsvize Ralf Brauksiepe: "Es gibt eine Diskrepanz zwischen der gefühlten Ungerechtigkeit im Osten und der tatsächlichen Lage."

Der VdK mahnte ebenfalls zur Angleichung der Renten in Ost und West. Die VdK-Vorsitzende Ulrike Mascher gab aber zu bedenken: "Dann kann aber die Besserstellung der Ostler nicht beibehalten werden". Die FDP wäre auch für eine Angleichung, dabei müsse aber der Besitzstand gewährleistet bleiben.


WebReporter: W.Marvel
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Deutschland, Deutsch, Angela Merkel, Rente, Kanzler, Bundeskanzler
Quelle: www.rp-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Angela Merkel soll sich in Brexit-Gespräch über Theresa May lustig gemacht haben
"Zügig verhandeln": Angela Merkel macht in Sachen GroKo Druck
Studie: Angela Merkel bei niederländischen Schülern nun bekannter als Hitler

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.09.2009 09:06 Uhr von Nightfire79
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Ja was denn nun? Doch keine Koalition mit der FDP mehr? Mit der wäre sowas nämlich nicht möglich...
Kommentar ansehen
23.09.2009 09:51 Uhr von darmspuehler
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
oh Einheitsrente ;): sind bald wahlen ?





;D
Kommentar ansehen
23.09.2009 10:01 Uhr von La_Voce
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
UND ICH HÄTTE GERNE: EIN EINHEITLICHES ANTI-KORRUPTIONSGESETZ FÜR UNSERE BERLINER PUPPENKISTE ..VORHER VERBIETET MIR MEIN VERSTAND ÄUSSERUNGEN DIESER FRAU NOCH ERNST ZU NEHMEN

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Angela Merkel soll sich in Brexit-Gespräch über Theresa May lustig gemacht haben
"Zügig verhandeln": Angela Merkel macht in Sachen GroKo Druck
Studie: Angela Merkel bei niederländischen Schülern nun bekannter als Hitler


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?