22.09.09 20:21 Uhr
 605
 

Nürnberg: Kripobeamter verurteilt - Er beklaute Tatverdächtige

Ein 39-jähriger Kriminalbeamter wurde zu einer 16-monatigen Haftstrafe auf Bewährung verurteilt. Dem Nürnberger Polizist wurde die Unterschlagung von Geldern in Höhe von 22.000 Euro nachgewiesen.

Die Diebstähle des jetzt Verurteilten waren während des sogenannten "Zahngold-Prozesses" aufgefallen. Einen Geldbetrag in Höhe von 15.000 Euro steckte der 39-Jährige statt in den Polizeitresor in die eigene Tasche.

Nach der Aufdeckung dieses Diebstahls deckte man auch andere private Aneignungen dieser Art bei dem Mann auf. Seine Pension ist damit in Gefahr - deshalb legte er Rechtsmittel gegen das Urteil ein. Seines Dienstes ist er seit November 2006 enthoben.


WebReporter: Luckybull
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Nürnberg, Tatverdächtige, Kripo
Quelle: www.merkur-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Montenegro: Selbstmordanschlag auf US-Botschaft in Podgorica
Gegen die zehn Gebote verstossen: Margot Käßmann geht in Rente!
Kannibale & Liebe: Stückelmörder und Opfer aus dem Gimmlitztal waren schwul

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.09.2009 20:58 Uhr von unknown_user
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Bedeutet: das, dass der Prozess fast drei Jahre gedauert hat?
Kommentar ansehen
22.09.2009 21:57 Uhr von hate83
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
Als Zusatzinformation: Beim Zahngoldprozess wurde aufgedeckt dass Angestellte des städtischen Krematoriums die Zahngoldfüllungen von eingeäscherten Leichen oft unterschlugen, das gold einschmolzen und es dann verkauften. Ist es nicht komisch wenn ein Polizist Beweismittel einer laufenden Ermittlung in der es um Unterschlagung geht unterschlägt? :D

Ich finde es auf jedenfall skandalöser dass ein Polizist Menschen beklaut und Beweismittel nicht weitergibt als wenn ein Angestellter eines Krematoriums sich ein paar Euro mit Zahngold von Toten dazu verdient. Nicht dass es richtig wäre dies zu tun, aber der Aufschrei bei den Zeitungen ist natürlich bei der Zahngoldsache wieder sehr viel größer als bei dem Beamten ausgefallen, das stört mich irgendwie.
Kommentar ansehen
23.09.2009 01:39 Uhr von Dracultepes
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Naja er ist es halt so von seiner Dienstelle gewohnt den Bürgern was wegzunehmen und es dann selber zu verwenden.

http://www.wb-law.de/...
Kommentar ansehen
23.09.2009 07:16 Uhr von fuxxa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Der hat wohl: zuviel PrisonBreak geschaut...

Aber verlockend ist das schon. Wär auch kein Job für mich^^
Kommentar ansehen
23.09.2009 08:41 Uhr von w0rkaholic
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Da Polizisten eigentlich für Recht in Ordnung: sorgen sollen, dafür als Beamter auch in der Regel vereidigt werden - sollte die Straffe mindestens doppelt so hoch ausfallen wie beim normalen Bürger! Bei den meisten (mir bekannten) Fällen fällt die Strafe für Polizisten allerdings deutlich geringer aus - leider!
Kommentar ansehen
23.09.2009 19:59 Uhr von hate83
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@hostmaster: Wir haben natürlich einen gewissen Respekt vor Toten und der Totenruhe... Wenn du aber täglich mit Leichen arbeitest verlierst du den einfach, das ist dann einfach Arbeit. Sollen Mitarbeiter in Krematorien bei jeder "Lieferung" bedrückt schauen und die Leute die sie verbrennen als menschliche Wesen wahrnehmen? Dann gäbe es bald Niemanden mehr der den Job machen will. Mir ist lieber sie beklauen tote und richten keinen Schaden an, als dass sie Menschen auf der Straße zusammenschlagen und denen ihr Hab und Gut wegnehmen.

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Verdächtige Konten: Twitter sperrt Tausende Accounts
Montenegro: Selbstmordanschlag auf US-Botschaft in Podgorica
Paramount beendet "Transformers"-Reihe für Neustart


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?