22.09.09 19:15 Uhr
 322
 

Bereits 100.000 Menschen wollten die Ausstellung "Blauer Reiter" sehen

Wie ShortNews schon Anfang August berichtete, musste wegen des enormen Besucherandrangs die Schau der Künstlergruppe "Blauer Reiter" um vier Wochen verlängert werden. War es damals schon der 50.000 Gast, so konnte am heutigen Dienstag der 100.000 Kunstinteressierte begrüßt werden.

Das Baden-Badener Museum Frieder Burda gab heute bekannt, dass an manchen Tagen bis zu 3.000 Gäste zur Ausstellung kamen, damit sie die weltbekannten Gemälde der Gruppe "Blauer Reiter" besichtigen konnten.

Die Ausstellung musste deshalb noch einmal bis zum 8. November verlängert werden, damit die Gäste u.a. die Gemälde von August Macke, Franz Marc oder Wassily Kandinsky ansehen können. Die rund 80 gezeigten Kunstwerke sind eine Leihgabe des Lenbachhauses in München.


WebReporter: jsbach
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Mensch, Ausstellung, 100
Quelle: www.ostsee-zeitung.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.09.2009 19:07 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ein riesiges Interesse an den ausgestellten Unikaten, den in der Hochrechnung besuchen rund 20.000 Personen in der Woche diese Schau. (Bild zeigt "Der Tiger" von Franz Marc aus dem Jahr 1912)
Kommentar ansehen
22.09.2009 21:19 Uhr von Schnupfenfarben
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
entschuldigung ??? Blauer Reiter ... sagt mir leider nichts

LG Schnupfenfarben
Kommentar ansehen
23.09.2009 16:43 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Schnupfenfarben: Die "Blauen Reiter" ist eine Künstlergruppe die 1911 von W. Kandinsky gegründet wurde. Da waren vor allem Künstler der Moderne, wie ich einige schon aufgeführt habe (Marc oder Macke) dabei.
Den Rest kannst du hier nachlesen:

http://de.wikipedia.org/...

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Indien: Auto rast in Schülergruppe - Mindestens neun Tote
Düsseldorf: Busfahrer nach Attacken auf Fahrgast entlassen
Schwulenpornos aus Brasilien räumen beim "Teddy Award" ab.


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?