22.09.09 18:32 Uhr
 6.064
 

Diesel lassen Benziner und Hybride alt aussehen

In Sachen sparsame Autos haben die deutschen Automobilhersteller ihre Hausaufgaben nur teilweise erledigt.

Im Vergleich mit den internationalen Spritsparmodellen können die deutschen Hersteller nur in der Kategorie Diesel punkten. Bei Benzin- und Hybridantrieben haben andere die Nase vorne.

Insgesamt sind die Dieselfahrzeuge deutlich sparsamer als Hybride oder reine Benziner. Lediglich die hohen Steuern machen dem sparbewussten Autofahrer einen Strich durch die Rechnung.


WebReporter: theiml
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Benzin, Diesel, Hybrid
Quelle: www.spritkostenrechner.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Formel 1: Das sind die Autos der Teams
Porsches neuer Straßenrennwagen
Genfer Autosalon 2018: Der Mercedes-AMG GT4 auf Erprobungstour

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

25 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.09.2009 18:21 Uhr von theiml
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Obwohl die Liste auf http://spritkostenrechner.de nicht ganz vollständig ist, zeigt sich deutlich, das die deutschen Hersteller im Bereich Hybridfahrzeuge unbedingt nachlegen müssen.
Kommentar ansehen
22.09.2009 18:55 Uhr von Pils28
 
+15 | -10
 
ANZEIGEN
ICH HASSE HYBRIDGESCHWAFEL!!!! Hybrid ist eine gute Idee aber noch nicht akzeptabel verwirklicht!!!
Hybridautos in der heutigen Fassung sind modernen Dieselmotoren in Sachen Ökologie um Längen unterlegen!!!

Fahrt mal einen Prius Hybrid, dann kommt ihr schnell auf Verbrauchswerte die deutlich über einem Golf BlueMotion liegen!
Und, dass das eine absolute PiffKarre zu horrenden Preisen ist, wird jedem klar, der mal einen zweiten Blick riskiert hat!
Kommentar ansehen
22.09.2009 19:26 Uhr von esopherah
 
+11 | -10
 
ANZEIGEN
ein weiterer beweis: für die klimalüge die uns alle täglich berieselt.
Deutschland hat gar nichts verschlafen, wir haben die saubersten und besten autos und jeder der was anderes sagt hat einfach keine ahung.
Alleine die mehr verbrauchten recourcen für einen hybrid lassen alle umweltaspekte alt aussehen.
Werbeversprechen und wirklichkeit sind 2 verschiedene sachen liebe politiker (die grünen allen vorran)
PS: elektroauto ist die selbe lüge, ich verzichte gerne darauf wenn keine weiteren akws mehr gebaut werden.. achne akw is laut fdp ja umweltschonend.... gott könnt ich kotzen.
Kommentar ansehen
22.09.2009 19:38 Uhr von datenfehler
 
+13 | -15
 
ANZEIGEN
das Märchen vom sparsamen Diesel... @Pils28: IMmer wieder schön zu hören.
Wenn man einen Diesel normal fährt, braucht er wesentlich mehr als ein Hybrid. Das ist nunmal so. Klar, wenn ich einen Diesel durch die Gegend rollen lasse, dann bekomme ich Traumwerte. Nur macht das keiner! Man muss ein Auto schon auch benützen können.

@Pils28
"Fahrt mal einen Prius Hybrid, dann kommt ihr schnell auf Verbrauchswerte die deutlich über einem Golf BlueMotion liegen!"
Jo! Wenn ich den Prius über die Autobahn heizen lasse und den Golf den Berg hinab rollen lasse, dann schon.

"Und, dass das eine absolute PiffKarre zu horrenden Preisen ist, wird jedem klar, der mal einen zweiten Blick riskiert hat!"
Du meinst wohl den Golf.
1. ist der etwas kleiner als der Prius
2. ist er unzuverlässiger als der Prius und die Verarbeitung... Naja. sagen wir, er wurde auch verarbeitet. Unverschämter in den Preisen ist nur noch Audi...
Kommentar ansehen
22.09.2009 19:40 Uhr von Vollstrecker666
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
mmm und wo sind die News..?
Kommentar ansehen
22.09.2009 19:46 Uhr von s8R
 
+5 | -9
 
ANZEIGEN
2323: Was heisst da "unverschämt" in den Preisen [Audi]?

Vergleicht mal nen Toyota mit nem Volkswagen. Vergleicht nen Lexus mit nem BMW. Auch wenn im oberen Segment die differenzen nichtmehr gar so gravierend sind, stellt Deutschland überwiegend hochqualitative Fahrzeuge her, was man von anderen Herstellern nicht wirklich erwarten kann.
Frankreich mit Renault, Seat kommt dem vielleicht nah, wenn man mal weiter übern Ozean schaut findet man schonwieder nen haufen Müll, zB diese 2,5t-Schiffe von Chrysler oder Chevrolet.
Gen Osten ists nicht besser, aber der Chinesische Automarkt bleibt uns ja glücklicherweise(größtenteils) verschlossen.
Kommentar ansehen
22.09.2009 20:21 Uhr von phal0r
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
@datenfehler: Die Hybridtechnik gewinnt aus der Bremsenergie Strom und da man auf der Autobahn in der Regel wenig bremst, stehen hier der Benziner des Prius mit den Dieseln im direkten Vergleich. Das Dieselmotoren besonders sparsam im Vergleich sind, ist ja wohl kein Geheimnis.
Kommentar ansehen
22.09.2009 20:24 Uhr von smutjie
 
+5 | -6
 
ANZEIGEN
@ datenfehler: ich fahre seit Jahren Diesel PKW und verbrauche im Schnitt 6 ltr/ 100km
Dabei lasse ich mein Auto sicherlich nicht durch die Gegend rollen!
Wenn man keine....

Mich würde doch mal interessieren was die Klimabilanz zwischen Diesel und Hybrid ausmacht!

Ein Hybrid ist für mich keine wirklich Alternative!
Kommentar ansehen
22.09.2009 20:54 Uhr von John2k
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Dieselmotoren verbrauchen: schon einige Liter weniger, aber sind in der Anschaffung wesentlich teurer. Das Märchen vom 3Liter Auto glaube ich übrigens auch nicht. Die Fahrweise muss schon enorm unrealistischsein...
Kommentar ansehen
22.09.2009 21:18 Uhr von Pils28
 
+7 | -8
 
ANZEIGEN
AudiA2, Lupo3L: Alle die verbrauchen im Alltag zwar mehr als 3L aber beide deutlich weniger als ein Prius!
... und das vor 10 Jahren!
Kommentar ansehen
22.09.2009 22:42 Uhr von Baran
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
Wenn ich einen diesel sehe: der mehr verbraucht als mein benziner ich fahre sehr sparsam aber zügig und verbrauche im schnitt nur 6 einhalb liter auf 100 km mit 90 ps. Wenn ich mir nebenan den diesel anschaue der 6 oder 7 liter verbraucht schüttle ich da nur den kopf
Kommentar ansehen
22.09.2009 23:19 Uhr von Bud_Bundyy
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Pils28: Den Golf BlueMotion hab ich auch bestellt (bekomm ihn im März), wie sind die Verbrauchswerte bei normaler, zügiger Fahrweise?
Kommentar ansehen
23.09.2009 00:09 Uhr von Scarb.vis
 
+0 | -11
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
23.09.2009 06:37 Uhr von John2k
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
@Bud_Bundyy: ich fahr unseren Golf Variant gerade ein. bei 500km zeig der einen Verbrauch von 6,1L an. Das wird sich ein wenig steigern, wenn er erstmal eingefahren ist. Dann wird er ein wenig aggressiver gefahren. 1-2L mehr ist denke ich dann noch zu rechnen.
Kommentar ansehen
23.09.2009 09:29 Uhr von chrisgz493
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
diesel ist nicht gleich benzin!!! Diesel hat eine energiedichte von 9,6 KWh/l, Benzin nur 8,5 KWh/l.
Dementsprechend ist auch der Schadstoffausstoss von Diesel grösser.
Man kann also Diesel und Benzin im Vergleich nicht 1:1 gegenüberstellen!
Kommentar ansehen
23.09.2009 09:30 Uhr von esca
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Erschreckend: Der Artikel ist ja echt grauenhaft. Viele Diesel brauchen um 3 Liter, kaum zu glauben, dass man sowas behaupten kann.

Vielleicht mal genauer hinsehen, was das für Autos sind. Smart und zwei 3l-Autos, die es seit etlichen Jahren nicht mehr zu kaufen gibt und die keine zeitgemäßen Abgaswerte haben.

Licium-Ionen-Akkus gibt es nicht und Lithium-Ionen-Akkus werden (außer bei einem) nicht in Hybridautos eingesetzt.

Der aktuelle Prius braucht 3,9l / 100km im Normzyklus.

"schaltet der Elektromotor oft nur beim Anfahren zu".

Na, da hat man wieder jemand nicht viel von Hybridantrieben verstanden.

Ein Prius schaltet den Motor ab, wenn zu wenig Leistung gefragt ist. Das ist vor allem bei niedrigen Geschwindigkeiten, beim Langsamerwerden und bergab fahren so.

Beim normalen Anfahren hat man das Gegenteil, nämlich eine höhere Leistungsanforderung. Da wird natürlich mit Benzin gefahren. Ausnahmen sind Vollgas (dann "schaltet" sich der E-Motor zu) oder "Anrollen" im Stop-ans-go (dann wird nur elektrisch gefahren).
Kommentar ansehen
23.09.2009 09:35 Uhr von saber_
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
Hybrid ist die zukunft.... diesel aber nicht!

und die leute die hier ihre expertenmeinungen verbreiten bitte ich damit aufzuhoeren...denn bei sehr vielen kommt nur sehr duennes raus;)

dieses ewige thema "diesel vs benzin" ist einfach ausgelutscht und die argumente sind immer gleich....


zunaechst mal sollte man wissen das der thermodynamisch bereinigte wirkungsgrad von dieselmotoren UNTER dem von benzinern liegt!
zudem sollte man beachten das dieselmotoren AUFGELADEN sind...
zudem sollte man nicht vergessen das dieselmotoren SCHWERER sind....
und man sollte auf keinen fall vergessen das nur deutschland und ein teil europas den diesel so pusht...vor allem deutschland! ...denn man darf nicht vergessen - DIESEL IST EIN NEBENPRODUKT bei der oelverarbeitung...
sofern der dieselanteil weiterhin so steigt wird auch in deutschland der dieselpreis deutlich ueber dem benzinpreis liegen...in manchen laendern ist dies ja schon normal...

und wie bitte kann man diesel mit hybrid vergleichen?

der hybrid zahlt sich auf jedenfall aus.... diese technologie muss eben auch unterstuetzt werden um einen anreiz zu haben weiterentwickelt und verbessert zu werden!
die energiespeicher werden immer billiger, besser, effizienter und umweltfreundlicher! nur muss man erstmal einen anreiz haben dies auch weiter zu entwickeln...und das geht nur indem man kauft...

und derjenige der sagen will das ein verbrennungsmotor besser ist als ein elektromotor...der soll doch bitte von alleine mit dem kopf gegen die wand laufen.

und zum thema prius vs golf blue motion

prius wird mit ca 25k € gelistet und der golf mit ca 20k€... ich hab mich nun nicht wirklich mit dem thema befasst...aber aus erfahrung kann ich sagen das die preise doch relativ gleich hoch sind (ausstattungsbereinigt)
immerhin muss man bedenken das im golf nicht viel drin ist und die japaner doch recht gute serienausstattung bieten... in sachen qualitaet ist toyota genauso makellos wie vw...

die deutschen sind nichtmehr klassenprimus in sachen auto...da sind die japaner schon paar jahre lang vorbei... und das in allen klassen! und derjenige der beim vergleich von einem lexus und einem vergleichbaren deutschen hersteller irgendwas gegen lexus sagt - der ist blind und stur...
gerade in dieser klasse merkt man den preisunterschied am deutlichsten... lexus gs300 fuer 58k€... zeigt mir einen wagen eines deutschen konkurrenten der mit vergleichbarer motorleistung und ausstattung auch nur annaehernd an den preis rankommt (und qualitaet spielt hier keine rolle - denn in dieser klasse sind alle sehr gut verarbeitet)
Kommentar ansehen
23.09.2009 10:41 Uhr von Kandis2
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
Diesel vs Benziner: Ein Benziner kommt mir jedenfalls nicht mehr ins Haus. Ich kann nur für eine bestimmte Marke sprechen, weil andere für mich persönlich nicht in Frage kommen, aber die Benziner dort sind so lahmarschig uns schwerfällig, dass sie bei normaler Fahrweise deutlich mehr verbrauchen als ein Diesel. Ich fahre mit unserem Audi A3 TDI 140 PS (Chiptuning auf 170 PS, super Motoroptimierung) auf meiner Arbeitsstrecke (schön gemischt Ortschaft, Landstraße, Autobahn) gemäßigt mit 4,5 Litern im Durchschnitt auf 100 km). Ein Benziner mit 70 PS, angeblich spritspar-optimiert, 0 Fahrspaß, extrem schwerfällig, verbraucht in die 7 Liter.
Mein Vorredner hat es natürlich treffend bezeichnet: die Diesel haben alle einen Turbolader, die Benziner fast nie, so dass der Vergleich auch extrem hinkt. Aber gerade wegen dieser Situation bleibt es für mich eindeutig beim Diesel (bei meinen Kilometern rechnet sich das zudem auch noch). Ein wenig mehr ins Gaspedal treten, wirkt sich nicht so aus, als wenn ich beim Benziner reintrete und schieben wollte ich das Auto eigentlich nicht.
Kommentar ansehen
23.09.2009 12:19 Uhr von Peter.Griffin
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
@ esca & saber: Also zum einen hat der Golf BlueMotion sowie der neue Polo BlueMotion herrliche Verbrauchswerte die gegen 3 Liter tendieren! Hatte ne Zeit land einen Golf V BlueMotion und habe ihn selber auf 3.2 L / 100 km bekommen! Soviel dazu! und Saber erzählt hier was von wegen: Ein Dieselmotor wiegt mehr und hat daher keine Zukunft und so n gedöhns.... Aber nichts für ungut... Die dämlichen Batterien, die man in nem Hybrid mit sich herumkutschiert wiegen auch einige hunderte Kilogramm. Wenn diesel nur ein Abfallprodukt ist, isses doch umso besser, das wir selbst den "Müll" noch gut gebrauchen können!
Kommentar ansehen
23.09.2009 12:22 Uhr von TheEagle92
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Oder: Heute macht das nicht mehr so wirklcih einen unterschied ist ja eh fast gleich teuer und von der power sind die ja sowieso noch besser und von daher finde ich das sollte man weiter entwickeln und weiter am ball bleiebn
Kommentar ansehen
23.09.2009 13:15 Uhr von Slaydom
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Pils: Ne der Lupo3L hat es tastächlich unter 3 Litern gebracht. Selbst Greenpeace hat es getestet und mussten sich entschuldigen...
Kommentar ansehen
23.09.2009 15:25 Uhr von Azrael_666
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@Hans_Kloss: "..ch fahre mit LPG (autogas), verbrauche ca 8l (benzin wären es etwas unter 7l. und beim LPG preis von 49,9 cent pro liter kann ich jeden diesel fahrer auslachen :).."

Na dann warte mal ab, bis die Politik auf die Idee kommt die Autogas-Fahrer genauso abzuzocken wie die Diesel-Fahrer. Damals wurde auch erst das Diesel-Fahren gepuscht, wo es nur ging.. .als dann viele auf Diesel umgestiegen waren, kam das bittere Erwachen.

Der nächste Hype wird sich wohl um Elektro-Fahrzeuge drehen - dort wird dann in Folge ganz sicher das Gleiche passieren. Abzocke wo es eben immer geht.
Kommentar ansehen
23.09.2009 17:56 Uhr von esca
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ peter.griffin: "Die dämlichen Batterien, die man in nem Hybrid mit sich herumkutschiert wiegen auch einige hunderte Kilogramm."

Ja, beim Prius sind es 0,4 * 100kg...

"Wenn diesel nur ein Abfallprodukt ist, isses doch umso besser, das wir selbst den "Müll" noch gut gebrauchen können!"

Heutzutage ist wegen des hohen Dieselverbrauchs schon fast das Gegenteil richtig. Wir haben nicht mehr genügend Diesel und müssen den aufwändig importieren.
Der Benzinüberschuss wird nach Amerika gefahren...
Kommentar ansehen
24.09.2009 09:21 Uhr von saber_
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@kandis2: du darfst natuerlich auch keinen 70ps wagen mit einem 140 ps wagen vergleichen!
der 140 ps wagen tut sich einiges leichter seine 100kmh zu halten als der kleinere;)

@peter.griffin...
das mit dem abfallprodukt wurde ja schon erklaert - in deutschland ist der bedarf an diesel um einiges hoeher als das produzierte abfallprodukt!

und klar hat ein hybrid eine batterie die eine gewisse masse hat...jedoch musst du bedenken das es genau dieses bauteil ist welche ueber unsere automobile zukunft entscheiden wird!
es wird darum gehen leistungsfaehige und leichte batterien zu gestalten die auch sehr schnell wieder ladbar sind und eine hohe lebensdauer haben...

des weiteren solltest du beachten das ein dieselmotor meist unter der haube steckt und sein komplettes gewicht auf die vorderachse legt.... beim hybrid kannst du die motoren und die energiespeicher hinlegen wo du willst - was eine bessere fahrdynamik nach sich zieht;)

der verbrennungsmotor wird uns auf kurz oder lang einfach nichtmehr gluecklich machen....seit 100 jahren hat sich da nicht viel getan...die wirkungsgrade sind immernoch miserabel... sobald die energiespeichertechnik reif ist wirds lustig...

dann fehlt nurnoch der sound;)
Kommentar ansehen
26.09.2009 12:39 Uhr von FranzBernhard
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
der Lupo 3L ist so beliebt, weil er: tatsächlich nur 2.7 L verbraucht,
ohne den nachfolgenen Verkehr zu blockieren

Refresh |<-- <-   1-25/25   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gegen die zehn Gebote verstossen: Margot Käßmann geht in Rente!
Kannibale & Liebe: Stückelmörder und Opfer aus dem Gimmlitztal waren schwul
NRW: Schwiegermutter Kehle durchgeschnitten - Acht Jahre Haft für Täter


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?