22.09.09 13:18 Uhr
 921
 

Mehrhoog im Kreis Wesel - kein gutes Pflaster für Piraten?

Die Piratenpartei im Kreis Wesel, NRW, ist sauer. Unbekannte hatten all deren Wahlplakate in Meerhog gestohlen. An der Stelle, an der zuvor die fünf Plakate der Piraten hingen, sind stattdessen nun Plakate der NPD zu sehen. Auch seien Plakate der Piratenpartei durch NPD und SPD überklebt worden.

Andreas Rohde, der Sprecher der Piratenpartei im Kreis Wesel, ist verärgert und will am heutigen Dienstag Anzeige wegen Diebstahls bei der Polizei erheben. Der Sprecher zeigte sich auch enttäuscht über die Reaktionen der SPD vor Ort.

Der SPD-Vorsitzende des Ortsvereins Meerhog hatte zu der Überklebung der Plakate durch die SPD gesagt: "Das passiert schon mal. Ich nehme das jedenfalls nicht ernst und kümmere mich nicht darum."


WebReporter: W.Marvel
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Pirat, Kreis
Quelle: www.rp-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kurden bitten Assad um Hilfe
Die FDP ist bereit, eine Minderheits-Regierung zu stützen
Pegida und AfD - Zusammenarbeit beschlossen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.09.2009 13:09 Uhr von W.Marvel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
150 Euro sind sicher viel Geld für einen kleinen Ortsverband der Piratenpartei, insofern kann ich die Verärgerung schon nachvollziehen. Bei der Überklebung von öffentlich aufgestellten Großplakatwänden, gebe ich aber dem SPD-Mann recht, auch wenn das Überkleben kein guter Stil ist, aber das passiert recht häufig im Wahlkampf und dagegen kann man auch schnell selber vorgehen - einfach erneut überkleben.
Kommentar ansehen
22.09.2009 13:24 Uhr von Dennis112
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
Tja: Dann mal her mit den Piratenpartei Plakaten. Es gibt genug SPD und NPD Plakate auf denen noch Platz ist. Das kommt ja schon manchmal vor.
Kommentar ansehen
22.09.2009 13:37 Uhr von Dracultepes
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Tja genau so eine kindische Reaktion hab ich von der SPD erwartet. Und welche Bildungsstufe die NPD vereint wissen wir ja alle.

Wenn du die anderen und dich selbst kennst, wirst du auch in hundert Schlachten nicht in Gefahr schweben;
wenn du die anderen nicht kennst, aber dich selbst kennst, dann siegst du einmal und verlierst einmal
wenn du die anderen nicht kennst und dich selbst nicht kennst, dann wirst du in jeder einzelnen Schlacht in Gefahr sein


Man sollte seine Gegner nicht unterschätzen, nirgenswo.
Kommentar ansehen
22.09.2009 14:33 Uhr von Bruno2.0
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
@Autor: Der unterschied ist die Großen Parteien bezahlen ihren TEUREN Wahlkampf von unseren Steuern die Piraten machen dies durch Spenden oder eigenes Geld da sind 150€ schon sehr viel wenn jemand die zerstört...
Kommentar ansehen
22.09.2009 14:43 Uhr von sweetwater
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
mich würde mal interesieren was die SPD gemacht hätte wenn die piraten ihre plakate überkleben würden
ich glaube das diese aussage
"Das passiert schon mal. Ich nehme das jedenfalls nicht ernst und kümmere mich nicht darum."
micht greifen würde, die würden sofort zur polizei rennen und sich ausweinen

zur NPD was will man erwarten von leuten deren partei vorschrift es ist sich das gehirn durch ne socke voll popcorn ersetzen zu lassen
Kommentar ansehen
22.09.2009 14:53 Uhr von W.Marvel
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@Bruno 2.0: ich habe nicht gesagt, dass es nicht viel Geld wäre.

Übrigens: Die Piratenpartei hat ebenfalls Ansprüche auf die sogenannte "Wahlkampfkostenerstattung" und ich glaube kaum, dass die Piratenpartei diese Gelder nicht vom Staat einfordern wird. Deshalb finde ich die Behauptung, dass die Piraten alles selber zahlen würden, recht fragwürdig. Und auch die anderen Parteien finanzieren ihren Wahlkampf nicht bloß aus Steuergeldern, sondern auch aus Mitgliederbeiträgen und Spenden.
Kommentar ansehen
22.09.2009 15:10 Uhr von NoGo
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Das war: bestimmt Fredll^^
Kommentar ansehen
22.09.2009 17:20 Uhr von moelle
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Vor dem Schreiben besser prüfen !!! Die SPD Mehrhoog mit den Diebstählen der Plakate in Verbindung zu bringen ist eine Frechheit.

Wenn der Ortsvereinsvorsitzende barsch reagiert hat, dann deshalb weil er zusammen mit mir die Plakate in Mehrhoog zu einem Zeitpunkt geklebt hat, bei dem noch kein einziges Plakat zum Bundestagswahlkampf geklebt war. Wie hätten wir da was überkleben sollen ?

Gruß aus dem überaus demokratischen Mehrhoog
Michael Möllenbeck

PS: Gerade Mehrhoog könnte ein gutes Pflaster für die Piraten sein, denn hier hat die antifaschistische Grundhaltung der Bürger dafür gesorgt, das dieser NPD-Haufen aus dem Ortsbild verschwunden ist. So wird es nach der Wahl auch wieder sein, wenn die "feinen Herren" ihren Müll wieder von der Straßenlaternen nehmen müssen.
Kommentar ansehen
22.09.2009 18:11 Uhr von W.Marvel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@moelle: Ich habe die SPD nicht mit dem Plakatdiebstahl in Verbindung gebracht. Leider hat der News-Checker auch den Satz des SPD-Ortsvereinvorsitzenden geändert, ursprünglich hatte dort gestanden, dass er dies der RP auf deren Anfrage zu der Überklebung erklärte.

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Olympia 2018: Deutsches Eishockey-Team besiegt Schweden
Olympia 2018: Deutsche Bob-Frauen holen überraschend Gold
Mexiko: In längster Unterwasserhöhle der Welt 15.000 Jahre alte Knochen gefunden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?