22.09.09 10:18 Uhr
 15.849
 

Kanada: Nach Sonar-Untersuchungen verdichten sich Hinweise auf See-Ungeheuer

Man hört man immer wieder, dass in Kanada in einem See eine Art Seeschlange leben soll. Eine Augenzeugin schoss angeblich sogar ein Foto. Sie erklärte damals, dass sie deutlich die "schlangenartige Form" erkennen konnte.

Nun haben Wissenschaftler den See mit einem sogenannten "Fish-Finder", einer Art Sonar, den See untersucht. Das Ergebnis der Untersuchung war, dass ein großes Objekt in etwa 50 Metern Tiefe lokalisiert werden konnte.

Die Untersuchungen des Sees werden nicht weiter fortgesetzt, da durch ein Missgeschick die Unterwasserkamera verloren ging. Zudem wird das Wasser in den letzten zwei Jahreszeiten sehr trübe.


WebReporter: H311dr1v0r
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Kanada, Untersuchung, See, Hinweis, Ungeheuer
Quelle: grenzwissenschaft-aktuell.blogspot.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Argentinien: 219 Schlangen in einer Wohnung entdeckt
Fahranfänger gestoppt: 18-Jähriger rast mit fast 200 km/h durch Berlin
USA: Bulldogge beißt Pädophilem bei frischer Tat den Penis ab

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

21 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.09.2009 10:32 Uhr von Skepsis
 
+22 | -1
 
ANZEIGEN
oder ist einfach nur irgendetwas was einfach in Ruhe gelassen werden sollte.
Wenns lebt bringt es der Mensch eh um.

Schon die Titulierung "Ungeheuer" ist lächerlich! Es ist einfach nur irgendetwas!
Kommentar ansehen
22.09.2009 10:47 Uhr von blade31
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
der Autorenkommentar: ist hoffentlich nicht ernst gemeint oder?
vielleicht ist es einfach ne große Schlange oder etwas was die Tourismusvereinigung ins Wasser geworfen hat...
wenn genug Touristen da waren kommt die Auflösung der Verantwortlichen.
Kommentar ansehen
22.09.2009 10:49 Uhr von wordbux
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
See-Ungeheuer: [Zitat]Eine Augenzeugin schoss angeblich sogar ein Foto[Zitat Ende]

Was denn nun, wenn sie ein Foto geschossen hat, wo ist es denn ?

Irgendwas tut sich auf unserem Planeten,
laufend solche oder ähnliche Nachrichten, ob ich mir Gedanken machen muss ?
Kommentar ansehen
22.09.2009 10:51 Uhr von La_Voce
 
+1 | -7
 
ANZEIGEN
die: seltsamen funde häufen sich ...also entweder wollen die die verschwörungstheoretiker vom 11/9 trip abhalten oder da ist wirklich was im busch .......ich weiss nur nicht was schlimmer ist






ps: ich frag mich immer ob es nicht EINEN`kranken menschen auf der welt gibt der geld für forschungen und experimenten an tieren etc hat .....nee stimmt EINEN gibts nicht....
Kommentar ansehen
22.09.2009 10:53 Uhr von Skepsis
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@Getschi: ich hab Dich schon verstanden, aber unabhängig von der Quelle die IMHO auch mies beschreibt:
Es wird erst zum Ungeheuer, wenn es die Menschen dazu machen...
Kommentar ansehen
22.09.2009 10:56 Uhr von GatherClaw
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Das erste woran ich denken musste war ein Film. "Anacondas -Die Jagd nach der Blutorchidee". Wär doch ent schlecht wenns so ind er Art wäre ^^

P.S. ich denk mal die Kamera ging verloren weil entweder jemand was ertuschen will oder das Vieh / der Felsen / was auch immer, war einfach im Weg. ^^

Grüßele
Gather
Kommentar ansehen
22.09.2009 11:00 Uhr von esox111
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
@ quelle: "Da das Wasser im derzeit einsetzenden Herbst und Winter immer trüber wird, wollen die Forscher erst im kommenden Jahr die Suche nach dem angeblichen Ungeheuer im Lake Cameron wieder aufnehmen"

wasser wird im herbst und winter immer klarer.
und dann soll ich auch noch glauben, dass eine expedition zum scheitern verurteilt ist, wenn eine kamera verloren geht. lol

danke. u made my day
Kommentar ansehen
22.09.2009 11:15 Uhr von TheLoriot
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
@ wordbux: Ich glaube auch das sich etwas auf unserem Planeten tut!
Hast du an Samstag von dem Vieh aus Panama in Cerro Azul Gehört???Und am Sonntag von dem riesen Schleimfisch???
Ich denke nicht das es etwas übernatürliches ist sondern die ersten Ergebnisse von kranken Gen-Forschern!
Kommentar ansehen
22.09.2009 11:16 Uhr von La_Voce
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
@esox 111: ist nicht schlimm ..beim 11 Septmeber haben die Untersuchungen auch erst ca 1 jahr später angefangen das ist da drüben so üblich ......
Kommentar ansehen
22.09.2009 11:23 Uhr von TheLoriot
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Auch schon komisch: das ´´Top Wissenschaftler´´ auf einmal durch ein Missgeschik die kamera verlieren.Als wenn die nur eine haben!
Kommentar ansehen
22.09.2009 11:58 Uhr von Scopion-c
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Also hat Microprose doch recht: Die Aliens sind schon da und machen jetzt den Terror from the Deep.
Kommentar ansehen
22.09.2009 12:17 Uhr von Dracultepes
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Naja wenn die echten Aliens landen sind immer nur Handykameras mit scheiss Quali da. Und wenn man gerade ein Seeungeheuer gefunden hat, geht auf einmal die Kamera hops.

Myteriös, das ist ein fall für Ayman Abdallah!

Haben Außerirdische Kameraforscher die Kamera entführt? Ist es vllt ein krankes Objektophiles Alien das seine 10 Penisartigen Dinger in die Kamera steckt? Wir werden es lüften!

Demnächst auf Pro 7
Kommentar ansehen
22.09.2009 12:23 Uhr von Götterspötter
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Da bucht Nessi einmal im Leben eine Pauschalreise mit TUI nach Kanada und schon ist der See voll mit Alien-Paparazies :) ......

Darf die Arme denn kein Privatleben haben

:)
Kommentar ansehen
22.09.2009 13:23 Uhr von wordbux
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@TheLoriot: Du könntest Recht haben.
Kommentar ansehen
22.09.2009 14:06 Uhr von Tropan01
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
nächste news von stein erschlagen von angler weil er angst hatte
oder ?

so waren die letzten news hier was Unbekanttes leben betrav...
Kommentar ansehen
22.09.2009 16:44 Uhr von Draugluin
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn da was so grosses ist, dann bin ich sicher, dass es kein ´´Monster´´ oder Tier ist. Als man vor...ca. 20-30 Jahren den Lough Ness auch mit Sonar abtastete, fand man eine Stromlinienförmige Struktur. Sie stellte sich später als Bomber aus dem zweiten Weltkrieg heraus...und solche Funde würde ich viel eher annehmen als gleich solchen pseudowissenschaftlichen Humbug. Vielleicht ists auch nur ein gesunkener Fischkutter.
Kommentar ansehen
22.09.2009 19:24 Uhr von Pitbullowner545
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ist: doch genauso wie bei Loch Ness, wär da wirklich was drin hätte man den See schon ausgepumpt..
Kommentar ansehen
22.09.2009 20:34 Uhr von kommentator3
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Quelle: grenzwissenschaft-aktuell.blogspot.com: jeden Tag ne neue Alien / Monster etc. news.
Die werden da am Fliessban produziert.
Kommentar ansehen
23.09.2009 02:36 Uhr von Luciferhawk
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
vllt hat da vor jahren auch nur iwer mal nen Baby Krokodil ausgesetzt was nun groß ist xD what ever...wenn es nen Lebewesen ist, wird es mit Sicherheit kein Monster sein. Wahrscheinlich nur falls dort etwas ist, ein Tier was es so nicht in Kanada geben sollte, aber dank illegalem Tierhandels dort hinbekommen ist.
Kommentar ansehen
23.09.2009 05:31 Uhr von Daniel1987werner
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich wohne in kanada, und: unser see hat auch ein seeungeheuer,
Der see heist Okanagan, und das Seemonster Ogopogo,
ernsthaft, in BC Canada
aber von dem anderen höre ich jetzt zum ersten mal
Kommentar ansehen
23.09.2009 11:22 Uhr von Deniz1008
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
das sind doch nur dt. politiker auf urlaubsfahrt: in die tiefe :)

Refresh |<-- <-   1-21/21   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Montenegro: Selbstmordanschlag auf US-Botschaft in Podgorica
Paramount beendet "Transformers"-Reihe für Neustart
USA: Donald Trump will jetzt Lehrer bewaffnen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?