21.09.09 23:44 Uhr
 1.597
 

Ansbach: Keine Killerspiele beim Amokläufer gefunden (Update)

Nach dem Amoklauf von Georg R. in Ansbach (Bayern) durchsuchte die Polizei den Rechner des 18-jährigen Gymnasiasten (SN berichtete).

Nach aktuellem Kenntnisstand wurden weder Killerspiele noch indizierte Gewaltfilme bei Georg R. gefunden.

Ein Film sei in Dokumenten allerdings erwähnt worden, wobei dieser ein normaler Actionstreifen sei.


WebReporter: CommanderGna
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Update, Killer, Amokläufer, Killerspiel
Quelle: www.pcaction.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russlands Position in Syrien ist unsicher
Irak: Sechs Jahre Haft für deutsche IS-Anhängerin Linda W.
Flugzeug im Iran abgestürzt - 66 Tote

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

27 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.09.2009 23:47 Uhr von BeaconHamster
 
+7 | -3
 
ANZEIGEN
Ein "normaler" Actionstreifen? Soso, keine bösen Killerspiele, nur ein "normaler" Actionstreifen.
Welcher denn? Einer in dem Niemand getötet wird? Ich bezweifle dass es so etwas gibt. Einfach lächerlich.
Kommentar ansehen
21.09.2009 23:47 Uhr von opheltes
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Wie lange sie wohl noch suchen, bis die Medienbombe wieder explodiert - Amokläufer spielte Counter-Strike -

nachti alle :)
Kommentar ansehen
21.09.2009 23:51 Uhr von werwolf0815
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@überschrift: Fatal!!!
Kommentar ansehen
21.09.2009 23:51 Uhr von I_am_amused
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
irgendwas werden sie schon finden was man dann wieder der popkultur ankreiden kann. sind es keine spiele, werden sie filme, comics, internet-foren oder metal-musik finden... wie käme man denn auch darauf, eltern / lehrer / die ganz normale sozialisation des täters zu beleuchten, wenn es doch so einfach ist, die medien (egal in welcher form) verantwortlich zu machen?!
Kommentar ansehen
21.09.2009 23:54 Uhr von san1ty
 
+6 | -6
 
ANZEIGEN
vielleicht: sehen sie dann jetzt mal ein, dass computerspiele nicht schuld an sowas sind. Wobei ich das eher bezweifle.
Kommentar ansehen
21.09.2009 23:59 Uhr von minismartie
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Was? Ein Amokläufer ohne Killerspiele?

Wahrscheinlich heißt es bald: "Ausnahmen bestätigen die Regel!"
Kommentar ansehen
22.09.2009 00:27 Uhr von Jaecko
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Tja ihr lieben Politiker. Wohl scheisse gelaufen, ne?
Schon blöd, wenn diese "Killerspiele führen zu Amokläufern"-Theorie nicht hinhaut...
Kommentar ansehen
22.09.2009 01:28 Uhr von Eisenkind
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
der: täter hat kaffee getrunken, alle anderen davor auch. wann hört ihr denn endlich auf mich, wir brauchen ein kaffee verbot und das sofort. wieviele müssen denn noch sterben bis ihr das begreift. jetzt ist mal schluss
Kommentar ansehen
22.09.2009 01:39 Uhr von StYxXx
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Eigentlich finde ich das jetzt viel merkwürdiger, als wenn was gefunden worden wäre. Ich denke man kann davon ausegehen, dass bei der deutlichen Mehrheit der Jugendlichen irgendwelche Filme und Spiele auf dem Rechner sind und vor allem bei männlichen (aber nicht nur) auch solche "Killerspiele" und "Gewaltfilme". Dass nur ein einziger Film in "Dokumenten" (Chatlogs?) erwähnt wird, ist schon ziemlich ungewöhnlich. Und das sage ich, der selten was gespielt hat ;)
Kommentar ansehen
22.09.2009 01:40 Uhr von StYxXx
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
Zusatz: Aber in der Vergangenheit hat das die Medien auch nicht interessiert. Da wurde auch von pösen Killerspielen gereden, obwohl da keine vorhanden waren. Naja ok, diesmal hat er dann vielleicht Gewaltmusik gehört.
Kommentar ansehen
22.09.2009 01:48 Uhr von Jorka
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Ja sowas aber auch: keine "Killerspiele"?
aber keine Angst ich denke die Ermittler finden schon irgendwas was für diesen Amoklauf verantwortlich ist. ;-)
Kommentar ansehen
22.09.2009 01:58 Uhr von Eisenkind
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
interessant: wäre zu wissen ob es bei amokläufern ähnliche soziale hintergründe gibt und wie sich mitschüler zuvor dem täter gegenüber verhalten haben.
Kommentar ansehen
22.09.2009 02:25 Uhr von menschenhasser
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
wenn man kein killerspiel gefunden hat und auch kein indizierten gewaltfilm würds wohl die heavy metal musik gewesen sein, den wer glaubt denn schon das das verhalten seiner mitschüler daran schuld gewesen sein könnte?!!!
Kommentar ansehen
22.09.2009 02:48 Uhr von heizer5666
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
wer weiss, wieviele Amokläufer Heavy Metal ,Hip Hop oder Gangsta Rap gehört haben.Besser solche Scheisse verbieten,als Killerspiele,Brot und Kaffee.
Kommentar ansehen
22.09.2009 07:47 Uhr von Suppenhund
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Genau! HipHop ist die Ursache allen Übels. HipHop und Köterhalterei sind Anzeichen für eine verwahrlosende Gesellschaft.

Heavy Metal ist ein wertvolles Kulturgut und wird in den oberen Bildungsschichten gehört.
Kommentar ansehen
22.09.2009 07:55 Uhr von Baerliner
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Skandal: Bei ihm wurden keine "BÖSEN COMPUTERSPIELE" gefunden,aber er hat ja auch keine Schusswaffe benutzt,daher geht es in Ordnung.
Wird Zeit das die Politik ein neues Kunstwort kreiert,wie wäre es mit "Killermusik" oder "Amoklaufliedgut"?
Kommentar ansehen
22.09.2009 07:55 Uhr von achtung_querdenker
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
halloo! Denkt doch mal nach! - der is amok gelaufen! - dann muss der auch killerspiele haben!

- die ham bestimmt nich richtig gesucht

* wer ironie findet, darf sie behalten *
Kommentar ansehen
22.09.2009 08:11 Uhr von Travis1
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Immer: die gleiche Leier!


In den 50er Jahren waren die Gangsterfilme wie Al Capone Schuld.
Nur nicht selbstkritisch auf die eigene Gesellschaft schauen müssen.
Kommentar ansehen
22.09.2009 08:19 Uhr von Das-Baum-
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Die Lösung! Ich habe mir gedanken gemacht, wie man Amokläufe effektiv verhindern könnte:

Man müsste einfach alle Schulen verbieten!

Es würden keine Amokläufe mehr stattfinden und Das Volk würde verdummen, und die Regierung hätte es nicht mehr so schwer die Bürger zu verarschen.

Desweiteren würde die Link höchstwahrscheinlich eine absolute mehrheit bekommen, und wer will den nicht unfinanzierbare Sozial maßnahmen!

Der Staat würde Milliarden an steuergeldern sparen, man hätte nie wieder Probleme mit der Bildungspolitik und so weiter und so weiter.

Ihr seht also liebe Politiker:

Verbietet die Schulen!
Kommentar ansehen
22.09.2009 08:19 Uhr von EvilMoe523
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Es ist ehrlich gesagt schon traurig das die Polizei gezielt nach "Killerspielen" sucht um das Problem bzw. das Motiv zu ergründen. Damit wäre vermutlich der Fall erledigt.

Nach der Person, welches Leben er führte, welches Umfeld ihn geprägt haben musste, wie er zu den Eltern stand... das juckt keine Sau mehr... nein es MÜSSEN Killerspiele sein. Suchen, suchen, suchen ihr Polizisten, vorher gibts keinen Feierabend!
Kommentar ansehen
22.09.2009 09:06 Uhr von VatosLocos
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nee das geht gar nicht. Der muß Killerspiele besessen haben.

Der hat die bestimmt nur gut versteckt :-)

Ironie off
Kommentar ansehen
22.09.2009 09:17 Uhr von Tleining
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
gewaltvideos: wozu Killerspiele, der Spiegel wußte schon seit der Hausdurchsuchung, dass Gewaltvideos (mehrzahl) gefunden worden sind, andere Zeitungen (unter anderem HAZ) haben das auch übernommen. Heute ganz am Ende eines Artikels hat die HAZ dann erwähnt, dass keine gefunden worden sind. Ich frage mich wieviele Leute das mitbekommen, und wieviele weiter glauben werden, dass entsprechende Videos gefunden worden sind.
Kommentar ansehen
22.09.2009 10:04 Uhr von PeterLustig2009
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Es ist doch ganz nroaml dass auch der PC des Junge: untersucht wird. Und wenn da Gewaltspiele, -videos etc gefunden werden ist das auch ein Thema.

Sicherlich ist es richtig dass uns Gewaltspiele ala BF oder CS nicht zu Amokläufern machen, aber sie begünstigen es bei labilen menschen.

Insgesamt kommt bei solchen Leuten vieles zusammen. Druck von außen (Eltern, Lehrern, Medien) soziales Umfeld (isoliert, gemobbt, etc.) usw.

Kein eil für sich ist schuld aber im gesamten...

Man sollte auch nciht immer gegen die Politik wettern deswegen. CS und Co haben nichts in Kinderhänden zu suchen!!!
Kommentar ansehen
22.09.2009 10:19 Uhr von kingoftf
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Irgendwas: werden sie schon finden, was man dann verbieten kann.
Kommentar ansehen
22.09.2009 11:29 Uhr von haemorrhoidencowboy
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
...habe gehört daß der Heavy-Metal gehört haben soll.....Wird das jetzt verboten? Und was ist mit Sonnencreme - der hatte davon 4 Flaschen im Kinderzimmer - war das der Auslöser? Ich glaube RTL, Sat.1 und die BILD werden das schon herausfinden.....

Refresh |<-- <-   1-25/27   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nanobots können ohne Nebenwirkungen Tumore verkleinern
Fahranfänger gestoppt: 18-Jähriger rast mit fast 200 km/h durch Berlin
Die FDP ist bereit, eine Minderheits-Regierung zu stützen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?