21.09.09 21:35 Uhr
 2.875
 

Piraten bei StudiVZ wieder deutlich vorne

Nach dem Schwächeln in den letzten Wochen konnte sich die Piratenpartei wieder als stärkste Kraft behaupten.

Die bürgerlichen Wirtschaftsparteien mussten sich dieses mal ganz klar geschlagen geben. Besonders die Verluste der FDP waren sehr schmerzlich.

Trotz der massiven "Rückgewinne" der Piraten konnten auch die Grünen erheblich um ca. vier Prozent zulegen. SPD und Linkspartei blieben hingegen eher schwach.


WebReporter: spacerader73
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Pirat
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kabinettsposten der CDU: Jens Spahn soll offenbar Gesundheitsminister werden
UN-Sicherheitsrat fordert 30 Tage andauernde Feuerpause in Syrien
Fahrverbote in Städten: Bundesregierung plant Rechtsgrundlage

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

15 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.09.2009 21:29 Uhr von spacerader73
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Jetzt wird es spannend. Hoffen wir mal, dass die Piratenpartei bei der Bundestagswahl tatsächlich die Überraschung schafft. :-) Währe echt mal ein frischer Wind im tristen politischen Alltag.
Kommentar ansehen
21.09.2009 21:43 Uhr von califahrer
 
+32 | -4
 
ANZEIGEN
Ich will hoffen, dass diese Partei frischen Wind in die Politik bringt.
Habe sie schon per Briefwahl gewählt.
Kommentar ansehen
21.09.2009 21:45 Uhr von Python44
 
+13 | -2
 
ANZEIGEN
Ein Mirakel: Ohne Push-Versuche der Jungen Union ist die Piratenpartei wieder vorne... Wer hätte das gedacht ^^
Kommentar ansehen
21.09.2009 22:03 Uhr von WWWiesel
 
+9 | -5
 
ANZEIGEN
Arrr! hmm wenn ich sowas lese:

http://is.gd/...

Weiß ich was die FDP wert ist! Heuchlerpartei eben!

Piraten wählen!
Kommentar ansehen
21.09.2009 22:39 Uhr von Seyhanovic
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
@Spynet: Das video geht wirklich unter die Haut.
Kommentar ansehen
21.09.2009 22:40 Uhr von hasi3009
 
+7 | -4
 
ANZEIGEN
Es gibt keine Alternative: Ich wähle Piraten!
Kommentar ansehen
22.09.2009 00:09 Uhr von Floppy77
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
Es mutet: schon seltsam an, dass ein großteil der Wähler einer Partei die unter anderem gegen Vorratsdatenspeicherung ist, für den Erhalt des Fernmeldegeheimnisses und Privatsphäre dann ihr ganze Leben in sozialen Netzwerken wie StudiVZ und ähnlichen ausbreitet. Das Innerste nach außen kehrt...

Hinter den meisten dieser Seiten stehen Konzerne die soviele persönliche Daten, Persönlichkeitsprofile und und und von den Piratenwählern haben, da würde Stasischäuble grün vor Neid.
Kommentar ansehen
22.09.2009 01:05 Uhr von marcometer
 
+5 | -6
 
ANZEIGEN
BastB: nein, nicht bei um die 5 sondern noch nicht mal bei 3%.
traurig aber wahr.
Kommentar ansehen
22.09.2009 01:09 Uhr von ddd-dd
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
ich hab: schon gewählt, per briefwahl.

und eigentlich jeder den ich in meinem bekanntenkreis habe hat auch die piraten gewählt. find ich toll ^^
hoffentlich kommt dann nochmal so was joschka-mäßiges wie: sie sind ein arschloch.
das war ein stück weltgeschichte ui ui ui ^^
Kommentar ansehen
22.09.2009 03:47 Uhr von rainerj
 
+2 | -6
 
ANZEIGEN
@Flaming @all: "Aber hast recht,was mich dabie viel merh wundert is warum so viele junge Menschen die doch so so verschriehene konservative Union wählen, Merkel-Bonus bei Frauen?
Oder FDP,die Partei für die Reichen.."

Vielmehr werden sie wohl eher verstanden haben, daß diese Parteien nichts schlechtes sind. Sogar im Gegenteil! Wer noch immer behauptet, die FDP sei lediglich die Partei der Reichen, hat überhaupt nichts verstanden! Die FDP ist die Partei des Mittelstandes. Und wer stellt 97% der Arbeitsplätze in Deutschland? Genau: der Mittelstand! Nur ist der Mittelstand größtenteils weit davon entfernt, wirklich reich zu sein...

@all
Das Ergebnis bei StudiVZ hat sich mittlerweile eh relativiert, nachdem die Menschen, die nicht den ganzen Sonntag vor dem PC hocken, nun montags abgestimmt haben, und die CDU liegt wieder weit vor den Piraten! :-)
Kommentar ansehen
22.09.2009 06:55 Uhr von Datastorm
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Thema Umfragen Wenn ich mir anschaue, welche Leute bei solchen Telefonumfragen überhaupt teilnehmen und NICHT GLEICH AUFLEGEN...

Wenn man sich das Durchschnittsalter der Piratenparteimitglieder und wohl auch Wähler anschaut, möchte ich fast meinen, daß diese entweder sofort auflegen, wenns um eine Umfrage geht, oder schon gar kein Festnetz, sondern nur noch ein Handy besitzen.

Schon allein aus dem Grund vertraue ich den Forsa-Umfragen nicht so ganz.
Kommentar ansehen
22.09.2009 07:26 Uhr von br666
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
Forsa-Umfragen: hin oder her, ich hab die Scn..ze voll mich ständig belügen zu lassen und schon per Briefwahl die Piraten gewählt.
Klar, das die dieses Jahr noch nicht sonderlich mitmischen werden, obwohl ich auf das Durchbrechen der 5% hoffe. Selbst wenn sie das nicht schaffen, die haben ordentlich Wind gemacht. Mal abwarten, die wirklich interessanten Wahlen kommen dann eh 2013, falls unsere Schwarz/Rot/Grün/Gelben Politiklügner dann das Wahlrecht nicht schon abgeschafft haben.
Kommentar ansehen
22.09.2009 08:54 Uhr von La_Voce
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
W I R: SCHAFFEN DAS !


*ironie off
Kommentar ansehen
22.09.2009 09:16 Uhr von theG8
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
@ DesignerDrugV: Du solltest auch mal raus gehen... Dann entdeckst Du evtl. auch mal einen Infostand der Piraten. Also ich war schon bei zwei Ständen dabei und es ist interessant wie auch "ältere Menschen" durchaus positiv reagieren, wenn man ihnen mal die Absichten der Piraten erklärt...
Kommentar ansehen
22.09.2009 10:44 Uhr von applebenny
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
immer das gleiche studivz ist mal wirklich nicht repräsentativ, es ist eine eigene Gesellschaft in ihrer eigenen Traumwelt wo wahrscheinlich viele überhaupt nicht wahlberechtigt sind. Macht euch doch nichts vor. In der Realtiät wird das sicherlich nicht so traumhaft gut laufen. Ich werde zwar auch die Piraten wählen, aber diese Umfragen und "virtuellen" Wahlen in studivz und wie die ganzen seiten noch heißen sind für mich nur wunschdenken..

Refresh |<-- <-   1-15/15   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Heidelberg: Polizist schießt gezielt auf einen bewaffneten Mann
Kabinettsposten der CDU: Jens Spahn soll offenbar Gesundheitsminister werden
Unter Picasso-Gemälde finden Forscher verstecktes Bild


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?