21.09.09 18:06 Uhr
 107
 

Moskau: Milliardär eröffnet umfangreiche Ikonensammlung in neuem Museum

In Moskau hat jetzt der russische Milliardär Igor Wosjakow für Liebhaber von Ikonenbildern eine neue Pinakothek mit einmaligen Malereien dieser religiösen Kunst eröffnet. Die Zeitung "Kommersant" berichtete in ihrer heutigen Montagausgabe ausführlich über das vier Etagen umfassende "Haus der Ikonen".

Er zeigt nur einen Teil seiner rund 2.500 Werke umfassenden Sammlung. Viele der kostbaren Ikonen sind einige hundert Jahre alt und er hat auch Werke anderer Sammler in sein Museum integriert.

Das Amt zum Schutz nationaler Kulturschätze von Russland hat diese Ikonenbilder als Galerie von Weltrang eingestuft.


WebReporter: jsbach
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Museum, Moskau, Milliardär
Quelle: www.monstersandcritics.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Pinneberg: Familienvater darf mit Zweitfrau zum Wohl der Kinder zusammenwohnen
New York: Mekka hochwertiger Kunst zerstört - 6,7 Millionen Dollar Schadenersatz
Saudi-Arabien: In Mekka werden Frauen regelmäßig sexuell belästigt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.09.2009 18:02 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nach Berichten in anderen Quellen, hat der Milliardär keine Kosten und Mühen gescheut, einige Ikonen aus Zarenhäusern, die nach der Oktoberrevolution in den Westen kamen, zurückzukaufen. (Bild der Ikone zeigt "Die Auferstehung Christi", Alter unbekannt)

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Verdächtige Konten: Twitter sperrt Tausende Accounts
Montenegro: Selbstmordanschlag auf US-Botschaft in Podgorica
Paramount beendet "Transformers"-Reihe für Neustart


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?