21.09.09 15:55 Uhr
 251
 

Formel 1: Renault nur auf Bewährung weiter in der Rennserie (Update)

Am heutigen Montag hat das Renault Team vor dem World Motor Sport Council der FIA gestanden, dass das letztjährige Rennen in Singapur durch den beabsichtigten Unfall von Alonsos Teamkollegen (Nelson Piquet Jr.) manipuliert wurde.

Der Rennstall bot der FIA an, neben der bereits vollzogenen Entlassung, der für den Skandal verantwortlichen Personen Symonds und Briatore, auch die Kosten der Untersuchung zu tragen und einen nicht genannten Betrag an ein Straßenprojekt der FIA zu spenden.

Aufgrund dieses Angebotes hat sich die FIA zu einer Bewährungsstrafe entschlossen, obwohl Aufgrund der Schwere des Vergehens auch eine Disqualifikation von der Weltmeisterschaft möglich gewesen wäre.


WebReporter: lina-i
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Formel 1, Update, Formel, Renault, Bewährung
Quelle: www.formel1.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Formel 1: Das sind die Autos der Teams
Formel 1: Grid-Girls werden abgeschafft - Fahrer sind skeptisch
Formel 1: Abschaffung der so genannten Grid Girls wird erwogen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.09.2009 15:46 Uhr von lina-i
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Eine Disqualifikation hätte beide Fahrer schwer getroffen, obwohl ich selber nicht glauben kann, dass Alonso vollkommen unwissend war. Sein Teamkollege aber hätte damit sofort auf der Straße gestanden, obwohl er nicht an den damaligen Vorgängen beteiligt war.
Kommentar ansehen
21.09.2009 18:27 Uhr von Slaydom
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ach Alonso wusste es garantiert: und der würde bestimmt auch seine Großmutter verkaufen für ein Sieg...

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Formel 1: Das sind die Autos der Teams
Formel 1: Grid-Girls werden abgeschafft - Fahrer sind skeptisch
Formel 1: Abschaffung der so genannten Grid Girls wird erwogen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?