21.09.09 13:20 Uhr
 2.601
 

Umfrage: Ein Drittel der Bundesbürger hat noch nie vom Gesundheitsfonds gehört

Es ist unglaublich, aber wahr: Obwohl der Gesundheitsfonds bereits am 01.01.2009 in Kraft trat, wissen viele Deutsche nichts darüber.

Immerhin 33 Prozent wissen nicht, dass alle Krankenkassen nun einen einheitlichen Beitragssatz haben.

Vor allem die Bundesbürger bis 30 Jahren glauben noch immer an verschiedene Beitragssätze bei der Wahl der Krankenkasse.


WebReporter: ulse
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Umfrage, Gesundheit, Drittel, Gesundheitsfonds
Quelle: www.geld-kompakt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Niederlande: Sobald man volljährig wird, ist man Organspender
Hohes Krebsrisiko durch verarbeitete Nahrung
Gesundheitsausgaben: Eine Milliarde Euro pro Tag

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

19 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.09.2009 13:05 Uhr von ulse
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Der Gesundheitsfonds war vor allem 2008 ein viel diskutiertes Thema. Dass viele trotzdem keine Kenntnisse darüber haben, ist wirklich nicht zu glauben.
Kommentar ansehen
21.09.2009 13:25 Uhr von fortimbras
 
+16 | -4
 
ANZEIGEN
oh gott nein: und diese leute gehen nächsten sonntag wählen...
die haben bestimmt auch noch nichts von atomendlagern afganistankrieg pardon wiederaufbau vorratsdatenspeicherung und all diesen anderen themen gehört die ab und zu mal in allen medien erwähnt wurden...
Kommentar ansehen
21.09.2009 13:55 Uhr von lina-i
 
+2 | -11
 
ANZEIGEN
Was ist daran verkehrt, dass man seine Kasse: Anhand der unterschiedlichen Beiträge auswählt?

Es wird zwar von allen Kassen der gleiche Betrag eingezogen, Manche Kassen müssen aber noch etwas mehr fordern, wärend andere Kassen eine Erstattung am Jahresende versprechen.

Damit richtet sich die Wahl doch nach den Beiträgen, da diese doch unterschiedlich ausfallen....
Kommentar ansehen
21.09.2009 14:05 Uhr von hardstyle_jupp
 
+3 | -8
 
ANZEIGEN
naja Wird ein jugendlicher Bei nem Interview gefragt: "Was halten Sie davon, dass die Jugend immer desinteressierter und unwissender wird?"

Antwort: "Weiß ich nicht, ist mir auch egal."

Aber wie immer bei diesen Umfragen wurden nich alle gefragt, sondern nur ein Teil und dann hochgerechnet... In so mancher TV-Show sieht man ja auch bei Umfragen, dass da haarsträubende Antworten kommen... aber die richtigen werden nicht gezeigt...
Kommentar ansehen
21.09.2009 14:53 Uhr von Spafi
 
+25 | -3
 
ANZEIGEN
Ein Drittel: kann auch kein Deutsch. Also ist doch alles in Ordnung
Kommentar ansehen
21.09.2009 18:33 Uhr von Soulfire
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Grund: http://www.shortnews.de/...

passt doch zusammen^^
Kommentar ansehen
21.09.2009 19:09 Uhr von InDeMioN
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Ziel erreicht: Dann zahlt sich das jahrelange und kontinuieriche Verringern der Ausgaben für Bildung endlich langsam mal aus.

Bald kommt die goldene Zeit in der die lästigen Fragen kritischer Bürger endlich völlig verstummen und mal richtig drauf losregiert werden kann ...ohne Blödes hinterfragen des gemeinen Pöbels.

Wer denkt das würde nicht mit System passieren kann es sich ja noch ne Weile angucken und sich mit der Erklärung "unsere Politiker seinen einfach unfähig" hinwegtrösten...
dann ist der Hass wenigstens umso größer, wenn man merkt, dass man die ganze Zeit vorsätzlich und mutwillig verarscht, ausgebeutet, betrogen und belogen wurde.

In diesem Sinne, DU bist Deutschland
Kommentar ansehen
21.09.2009 20:11 Uhr von Weltenwandler
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Allerdings: zur Verteidigung der Bürger (auch wenn das hier nicht der Fall ist) verabschiedete unsere Regierung viele Gesetze, insbesondere im Zusammenhang mit der EU, auch ohne die Öffentlichkeit nennenswert in Kenntnis zu setzen. Das wird besonders gern gemacht wenn irgendwelche Gipfel oder so sind welche die Aufmerksamkeit der Medien an sich binden. In diesen Zeiten werden viel mehr Gesetze erlassen als sonst...
Kommentar ansehen
21.09.2009 20:25 Uhr von syndikatM
 
+8 | -3
 
ANZEIGEN
Interessiert mich auch nicht / Mir egal: Ganz ehrlich, was interessiert mich so ein scheiß unwichtiger, verfickter, dreckiger Fond?

Fahr mal Nachts nach Dietzenbach (Bei Offenbach/Frankfurt ; Empfehlung: Spessartviertel) und spaziere da 5 Minuten rum. Solltest du rennen, anstatt spazieren (ohnmächtig rumliegen zählt auch nicht), dann erzähl mir hier nichts von einem "FOND", dann hast du ganz andere Probleme, als diesen "Fond".

Wer sich für "Fonds" interessiert, an statt für wahre Probleme, der ist desinteressiert an Politik in Deutschland.
Kommentar ansehen
21.09.2009 21:35 Uhr von ThomasHambrecht
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ach deshalb schreibt mir meine Kasse sie hätten die Beiträge um ein paar Punkte erniedrigt. Die Kasse legt das so dar, als seien sie selbst billiger geworden.
Kommentar ansehen
21.09.2009 23:01 Uhr von ippich
 
+6 | -4
 
ANZEIGEN
Sehr gut bekannt sind aber Rinderfonds oder Fischfonds, die schmecken auch besser!
Kommentar ansehen
22.09.2009 00:13 Uhr von Chriz82
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Gesundheitsfond !? Ist das ne neue Band? Oder ein Gericht bei McDonalds?
Oder eine App fürs "iPhone" ?
Oder ein neuer Rap-Song?
Kommentar ansehen
22.09.2009 11:10 Uhr von La_Voce
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
ZUGEGEBEN: das die beiträge angeglichen worden sind wusste ich nicht, habs vergessen oder verdrängt.......

aber ich weiss das DIE BESTIMMT NICHT EIN DRITTEL DER BUNDESBÜRGER BEFRAGT HABEN


alles andere ist verar***
Kommentar ansehen
22.09.2009 11:11 Uhr von John2k
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
So unwichtig: ist dieser Fond nicht syndikatM. Die Absichten die dahintersteckten usw. Man muss verfolgen ob es auch eingehalten wird. Aber ich denke irgendwann geht das gejammer wieder los. Ich musste dieses Jahr auch 3% mehr zahlen für die Krankenkasse. Keine tolle entwicklung...
Kommentar ansehen
22.09.2009 12:10 Uhr von Johnny Cache
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ist es wirklich wichtig? Mal davon abgesehen daß die meisten Leute (zumindest die die ich Abrechnen durfte) mit der Angleichung der Beiträge gewaltig über den Tisch gezogen wurden, muß man sich wirklich fragen was es die Bürger zu interessieren hat.
Wenn man eine Wahl hat mag das ganze noch interessant sein, aber wenn man überall die gleichen Beiträge abdrücken muß und dafür auch mehr oder weniger das gleiche bekommt wird das Thema völlig belanglos.

Wie gut das ganze geplant war sieht man doch daran daß sicher 90% meiner Kunden Beitragssätze von unter 14% hatte, welche ja auf 15,5% bzw. nachträglich auf 14,9% erhöht wurden. Da ist doch absolut keine Linie drin.
Die Krönung ist aber daß zwar die meisten deutlich mehr Zahlen als vorher, die Kassen aber jetzt schon schreien daß sie mit dem Geld nicht mehr auskommen. Das sollte man mal genauer untersuchen...

Und zu den Bemerkungen bezüglich der "Wahl"... weswegen sollten die Leute denn informiert sein was die Parteien machen wollen, wenn all das was sie jetzt versprechen ab Sonntag nicht mehr wahr ist?
Informierte Bürger mögen in einer Demokratie wichtig sein, aber sicher nicht in dem System welches wir hier haben.
Kommentar ansehen
22.09.2009 12:33 Uhr von theG8
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@syndikatM: Köstlich... Alleine dieser Satz:

"Ganz ehrlich, was interessiert mich so ein scheiß unwichtiger, verfickter, dreckiger Fond?"

...zeigt ganz klar, was hier im Lande das wirkliche Problem darstellt! Es fehlt massiv an Bildung und Umgangsformen (ist übrigens auch ein ganz großer Faktor im Spessatviertel in Dietzenbach; keine Angst, ich wohne knapp 15 km entfernt und kenne es daher). Aber Hauptsache immer mit dem Finger auf den Nächsten zeigen...
Kommentar ansehen
22.09.2009 15:56 Uhr von giZemo
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
ja toll echt ey
Kommentar ansehen
22.09.2009 21:57 Uhr von kostenix
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
an den über mir: @giZemo:

m.m.d. :) danke :)
Kommentar ansehen
23.09.2009 21:38 Uhr von Krebstante
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die haben es auch nicht an ihrer Gehaltsabrechnung gemerkt, dass sie jetzt weniger Netto in der Tasche haben? Vielleicht haben sie ja auch kein Einkommen, an dem sie es merken könnten. Die meisten Leute dürften doch wohl hochgestuft worden sein und das wollen so viele Leute nicht auf ihrem Konto bemerkt haben?
Ist was genaueres über die Befragten bekannt; Bildung, Alter, Geschlecht, Berufsstatus usw., aus dem man Rückschlüsse ziehen könnte?

Refresh |<-- <-   1-19/19   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

AfD verklagt Ex-Vorsitzende Frauke Petry
Bei Sydney: Weißer Hai greift Schwimmerin an und verletzt sie schwer
Mindestens 30 Tote bei Anschlägen in Afghanistan


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?