21.09.09 11:38 Uhr
 3.133
 

14-jähriger Junge flüchtet mit Tempo 180 vor der Polizei

In Singen verfolgte die Polizei einen jugendlichen Temposünder ohne Führerschein.

An einer Ampel bemerkten die Polizisten im Wagen neben ihnen einen Autofahrer, der aufgrund seines zu jugendlichen Aussehens kontrolliert werden sollte.

Der Junge ließ sich allerdings von Blaulicht und Lichthupe nicht aufhalten und fuhr weiter. Erst nach einer rasanten Verfolgungsjagd mit Tempo 180 stellte sich der Junge. Er hatte das Auto von seiner schlafenden Mutter entwendet.


WebReporter: Seeinfos
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Polizei, Junge, 14, Tempo
Quelle: www.suedkurier.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fahranfänger gestoppt: 18-Jähriger rast mit fast 200 km/h durch Berlin
USA: Bulldogge beißt Pädophilem bei frischer Tat den Penis ab
Finnland: Es gibt nun eine Insel nur für Frauen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

14 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.09.2009 11:46 Uhr von Monstermann
 
+18 | -5
 
ANZEIGEN
mmh: da kann man mal sehen wie gut ein 14 jähriger schon autofahren kann...ich würde die grenze für einen führerschein auf 14 senken..dann würden so junge menschen wie dieser nicht kriminalisiert werden...



wer ironie findet darf sie behalten.
Kommentar ansehen
21.09.2009 11:53 Uhr von TheEagle92
 
+7 | -4
 
ANZEIGEN
Hammer: Der Junge hat zu viel Need for Speed gespielt und nun wird das dann auch verboten so wie die killer spiele ...

oder ??

wie kommt er nur auf sowas
Kommentar ansehen
21.09.2009 11:55 Uhr von ZzaiH
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
jap: wenn 14jährige schon autofahren dürften, würde das auch die wirtschaft ankurbeln -> mehr arbeitsplätze - schließlich brauch dann auch jeder gleich sein eigenes auto...
Kommentar ansehen
21.09.2009 11:57 Uhr von nameless0815
 
+7 | -6
 
ANZEIGEN
Ich habe ja eine ganz andere Theorie: Der Junge hat einfach viel zu viele Killerspiele gespielt..

oder auch nicht...

Ach, ich wollte einfach dem Horst Seehofer zuvor kommen ;)
Kommentar ansehen
21.09.2009 12:28 Uhr von Ossi35
 
+10 | -2
 
ANZEIGEN
Logische Konsequenz -> Rennspiele und alle damit verbundenen Websites verbieten und sperren!
Kommentar ansehen
21.09.2009 12:37 Uhr von Bokaj
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Kinder sollte man nicht immer vertrauen: Der Junge hat scheinbar das Autofahrten vorher üben dürfen oder er ist ein Bauernsohn mit Traktorerfahrung.
Meine Kinder dürfen erst an das Steuer, wenn die Fahrschule beginnt.
Kommentar ansehen
21.09.2009 13:01 Uhr von nameless0815
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@Bokai: was ja nicht verboten ist!
Abgesperrtes nciht öffentliches Gelände oder Verkehrsübungsplatz ...
Kommentar ansehen
21.09.2009 13:27 Uhr von Bokaj
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@nameless0815: Stimmt, es ist nicht verboten, doch leider wollen manche Jugendliche ihre Fahrkünste auch im Straßenverkehr ausüben.

Wen sie es noch nicht können, kommen sie auch nicht in die Versuchung
Kommentar ansehen
21.09.2009 13:34 Uhr von La_Voce
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
es wird zeit das wir alle einen rfid chip bekommen der verhindert man den motor eines autos starten kann !!!!!



wer den rfid kennt versteht die ironie
Kommentar ansehen
21.09.2009 13:55 Uhr von nameless0815
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@bokaj: da kann ich dir aus eigener erfahrung wiedersprechen.

----
Natürlich sollten Eltern ein Auge drauf haben das das nicht passiert. Aber so ein Jugendlicher findet da immer ein weg wenn er es unbedingt will. Un viele können schon ansatzweise fahren aus folgenden gründen: Sie spiele spiele mit lenkrad, sie sind schon einmal kart gefahren, traktor aufm bauernhof, ...da gibts so viele möglichkeiten
Kommentar ansehen
21.09.2009 13:56 Uhr von nameless0815
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
@ La_Voce: überwachungsstaat lässt grüßen ;). Wo willst deinen hin haben? in Oberarm oder direkt ins Hinr? :P
Kommentar ansehen
21.09.2009 17:19 Uhr von omar
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Zu viele Rennspiele gespielt jetzt müssen wir Need for Spped und Co. auch verbieten... o.O

/Ironie off

Zum Glück ist niemandem was passiert.
Das gibt ne ordentliche Backpfeiffe zu Hause und den Führerschein mit 21....
Na danke!
Kommentar ansehen
21.09.2009 17:21 Uhr von omar
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Anlasser mit FPR: Mit FPR (Finger Print Reader) als Anlasserkontrolle wäre sowas nicht passiert. Würde auch Dieben das Leben schwer machen.
Zudem verliert man so nie den Autoschlüssel... :)
Das wäre doch mal ne sinnvolle Entwicklung!
Kommentar ansehen
23.09.2009 14:14 Uhr von omar
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@primera: Meines Wissens ist die Technik mittlerweile ausgereifter...
z.B.:
http://www.opentechnik.de/...

Und wer weiß wohin die Entwicklung in Zukunft geht.
Von mir aus ein Retina-Scan... den können die nicht so einfach fälschen.
Mir geht es ja nur darum, daß kein unbefugter den Wagen starten kann.
Und soweit ist die Technik ja mittlerweile m.E. schon.

Refresh |<-- <-   1-14/14   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schweiz: Schluchtenschwulis für Rundfunksteuer
Syrien: Lage verschärft sich drastisch, Türkei bombardiert syrische Truppen
Olympia: Deutsche Eishockeymannschaft erreicht das Viertelfinale


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?