20.09.09 16:51 Uhr
 29.391
 

ARD bricht Live-Übertragung des "Musikantenstadl" ab

Am Samstagabend wurde mitten in der Live-Übertragung des "Musikantenstadl" auf ARD die Sendung abgebrochen. Die Fans sind sauer und finden es unverschämt.

Grund dafür war, laut der ARD, dass die Lottozahlen pünktlich gezeigt werden sollten. Der Musikantenstadl hatte die Sendezeit überschritten.

Doch es wird vermutet, dass der eigentliche Grund dafür die Live-Übertragung des Boxkampfes war. Diese Übertragung sollte pünktlich anfangen, so dass die erste Live-Übertragung des "Musikantenstadl" nicht vollständig gesendet werden konnte.


WebReporter: promises
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Musik, ARD, Live, Übertragung, Live-Übertragung, Musikant
Quelle: www.bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sylvester Stallone äußert sich zum Vorwurf der sexuellen Nötigung
"Justice League": Ben Affleck hatte von Filmset Batarang geklaut
"Minions"-Macher arbeiten an "Super Mario"-Animationsfilm

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

43 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.09.2009 16:48 Uhr von promises
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ich kann verstehen, wenn die Fans des "Musikantenstadl" sauer sind. Die ARD sollte dann eben nicht zwei Live Sendungen am gleichen Tag zeigen, wenn solche Probleme dabei entstehen.
Kommentar ansehen
20.09.2009 16:54 Uhr von Spafi
 
+49 | -12
 
ANZEIGEN
Live-Sendungen: die Produzenten sind dich eh zu dämlich, die so einzurichten, dass sie zu den angegebenen Zeiten fertig sind. Egal ob Wetten dass oder sämtliche Raab-Shows, alle kriegen es nicht hin, den zeitlichen Rahmen einzuhalten
Kommentar ansehen
20.09.2009 16:58 Uhr von Goslarscher
 
+12 | -7
 
ANZEIGEN
..gähnnnn echt toll, sowas kommt ja auch "Nie" vor, daß Livesendungen unterbrochen werden....
Kommentar ansehen
20.09.2009 16:59 Uhr von Bokaj
 
+36 | -11
 
ANZEIGEN
Die volkstümliche Musik ist absolut nicht mein Fall. Also stört es mich auch nicht weiter. :-D
Kommentar ansehen
20.09.2009 17:02 Uhr von Bigboy1
 
+13 | -3
 
ANZEIGEN
Einschaltquoten: Man sollte bei Livesendungen eben keine konkreten Zeitangaben machen, wenn man weiß, dass diese eh nicht eingehalten werden.
In diesem Fall denke ich, liegt es eher an den Einschaltquoten. Denn es gibt bestimmt mehr Boxfans, als Stadlfans.
Kommentar ansehen
20.09.2009 17:02 Uhr von pirata
 
+71 | -1
 
ANZEIGEN
Kann nicht sein: ich habe gestern zig mal rübergezappt und der Musikantenstadel wollte und wollte nicht enden. Die Schunkelbrüder haben sicherlich 20 Minuten überzogen. Und da muss man dann auch mal den Saft abstellen.
Kommentar ansehen
20.09.2009 17:04 Uhr von kingoftf
 
+12 | -2
 
ANZEIGEN
Ist doch nicht: so schlimm, da kommen doch gefühlte 3 Sendungen pro Woche, somit macht das doch nicht aus, wenn mal ein paar Minuten Volksmutantenstadl fehlen.
Kommentar ansehen
20.09.2009 17:09 Uhr von lina-i
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Nur hab ich es noch nie gesehen, dass die Übertragung einer Raab-Sendung oder Wetten-Dass abgebrochen wurde. Scheinbar sind doch ein paar Kalleisten bei den Öffentlich-Rechtlichen noch am leben, um zu wissebn, wo die Prioritäten liegen.
Kommentar ansehen
20.09.2009 17:13 Uhr von Wurstwasserpfeiffe
 
+12 | -13
 
ANZEIGEN
Muskantenstadl`? Ach Du sch....

Da schalte ich dann aber lieber auf 9live und geb mir den Rotz:D
Kommentar ansehen
20.09.2009 17:22 Uhr von kingoftf
 
+18 | -3
 
ANZEIGEN
Und außerdem: sind doch eh alle Volksmusiksendungen identisch, jedes Mal die gleichen Leute, die da rumfiedeln, egal, wie die Sendung heisst.

(Nicht, dass ich mir das antue, aber meine Schwiegermutter sitzt wöchentlich mit verklärten Augen vor der Kiste, wenn es heisst: "Und jetzt aufi gehts, die musi spuilt" und daher höre ich das dann immer)

Die Sendungen sind doch wie Pornos, kennt man einen, kennt man alle.......
Kommentar ansehen
20.09.2009 18:22 Uhr von MNR
 
+8 | -5
 
ANZEIGEN
Eh nur playback: 99% der Volksmusiksachen im TV sind eh playback, damit ja nix schiefgeht (oder was auch immer...). Da kann man sich, wenn man die Musik mag, auch ne CD anhören.

Solche Playback-Shows sollte man doch gut timen können, dass alles im Zeitplan liegt. Ein Soundcheck entfällt da ja schließlich. Sollten die "Bands" dann doch überziehen sollte der Veranstalter enfach den Saft abdrehen.

ARD könnte ja die Sendung bzw den nicht gesendeten Teil als Stream auf der Homepage anbieten, wobei ich bezweifle dass der Großteil derer, die das unbedingt fertig sehen wollen, das Internet so gut nutzen können.
Kommentar ansehen
20.09.2009 18:25 Uhr von Druckerpatrone
 
+8 | -12
 
ANZEIGEN
Oh man: Jetzt mal ehrlich wer Musikantenstadl schaut hat es nicht anders verdient.
Kommentar ansehen
20.09.2009 18:31 Uhr von kommentator3
 
+12 | -2
 
ANZEIGEN
Hauptsache: die Lottozahlen sind pünktlich.

Das ist das absolute Highlight des Samstag-Abend.

Wie die Kugeln immer so lustig durchgeschüttelt werden. ich freu mich immer so drauf.
Kommentar ansehen
20.09.2009 18:56 Uhr von DJ_MrG
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Kommt immer auf die Sendung an @Spafi:
Naja, es gibt Live-Sendungen und Live-Sendungen.
Die erste Sorte kann durchaus gut getimet werden, weil alles von vorn bis hinten durchgeplant ist. Da können vielleicht mal 5 Minuten Überziehung entstehen, weil evtl. doch mal das Publikum länger klatscht als gedacht oder so.
Musikantenstadl fällt für mich in so eine Kategorie: Die Länge jedes gespielten Titels ist bekannt, dazu vornedran ne Minute für Anmoderation, hintendran 1-2 Minuten für Applaus und noch ein paar Minuten für Gelaber zwischendurch - fertig ist der Zeitplan, der dann auch passt.

Die zweite Kategorie wäre die von Dir angesprochenen Event-Shows, die mit vielen Unbekannten in der Planung leben müssen: Bei Schlag den Raab z.B. weiß mann vorher nicht, wieviele Spiele gespielt werden müssen (ich glaub, es gab dadurch da auch mal ne Show die kürzer war als gedacht) und nicht jedes Spiel hat ein Zeitlimit, so dass man vorher (und die Sendeplanung muss ja Wochen vorher gemacht werden, die Sendezeiten müssen ja in Zeitschriften usw.) schon garnicht genau sagen kann, wie lange es dauert.
Wetten dass...? hat ja auch ähnliche Probleme, weil es Wetten gibt, die ebenfalls ohne Zeitlimit ablaufen.
Kommentar ansehen
20.09.2009 19:20 Uhr von sator777
 
+9 | -5
 
ANZEIGEN
Ein Traum: ist in Erfüllung gegangen!!!! Eine "Mutantenstadl" Übertragung wurde abgebrochen!!! Unglaublich, das ich das noch erleben darf!!!
Kommentar ansehen
20.09.2009 19:24 Uhr von Borgir
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
vollpfosten: und die bekommen monat für monat gez-millionen....besten dank für nichts
Kommentar ansehen
20.09.2009 19:37 Uhr von EyeOfTheDark
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
ok, ich wär wahrscheinlich auch angepisst, wenn meine Lieblingssendung unterbrochen worden wäre...
Aber dann wärs mit nem Brummen und weiterzappen auch getan...
Gerade bei einer Sendung, die oft genug läuft ist so ein Aufstand doch übetrieben.
Kommentar ansehen
20.09.2009 19:55 Uhr von smutjie
 
+5 | -5
 
ANZEIGEN
Es gibt: ohnehin viel zuviel Schunkel Sendungen.

Das mit meinen Gebühren *schauder*

Mir egal ob die das abschaltet haben oder nicht, ich hätte es erst garnicht gesendet!

Ich nenne sowas Lärmschmutz....
Kommentar ansehen
20.09.2009 22:43 Uhr von bodensee1
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
GEZ öffentlich rechtliche: Das Programm der öffentlichen ist eh überwiegend zum kotzen.Meiner Meinung nach.
Finde es auch unerträglich wieviel Geld den "Stars" in den Rachen geworfen wird. Und wir blechen ob wir möchten oder nicht!
Kommentar ansehen
21.09.2009 00:19 Uhr von technaut1
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
jedem tierchen sein pläsierchen....aber musikantenstadl ist auch objektiv gesehen ein angriff auf den guten geschmack.die öffentlich rechtlichen sollen das geld was sie vom gez-zahler ergaunern gefälligst für halbwegs anspruchsvolle sendungen ausgeben und es nicht nur den privaten überlassen die jugend mit kultur zu versorgen....man sieht ja an rtl wie prima das klappt. ;-)
Kommentar ansehen
21.09.2009 01:16 Uhr von ThehakkeMadman
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Warum ist das so? Warum werden Live-Sendungen oft überzogen? Nun, das kann verschiedene Gründe haben. Bei Live-Sendungen ist die Werbung teurer und man füllt Sendezeit, wenn man überzieht. Meist ist es aber eher banal: Live-Sendungen, die pünktlich enden, fallen nicht auf. Aber es ist sehr schwierig, gar unmöglich, eine Sendung, die über einen gewissen Zeitraum geht, minutiös durchzuführen. Alles, was nicht LIVE ist, ist geschnitten und vorgefertigt. Eine Live-Sendung ist ein organisatorisches Glanzstück. Sehr viele Menschen sind beteiligt, von der Maske bis hin zur Moderation. Einen Buh-Mann gibt es immer, das ist der Sender. Der Sender hat seinen Buh-Mann, den Produktionsleiter. Der widerum hat.... etc.
Aber hier sehen wir, was passiert, wenn zwei Live-Sendungen aufeinander prallen. Der Sender kann da zetern, wie er will: Die Lottozahlen müssen raus. Punkt. Eine Liveshow zu unterbrechen ist wirklich die letzte Möglichkeit, hoffentlich lernt der Sender daraus.
Kommentar ansehen
21.09.2009 02:04 Uhr von Marky
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
So etwas sollten die grundsätzlich IMMER vorzeitig abbrechen!

Oder am besten erst gar nicht senden ....
Kommentar ansehen
21.09.2009 02:08 Uhr von Tokata
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Volksmusik: ist Volksverdummung!!!
Kommentar ansehen
21.09.2009 05:55 Uhr von Biliner
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
Schlimm genug: das ich für so einen scheiß GEZ sahlen MUß
Kommentar ansehen
21.09.2009 07:03 Uhr von Schisma
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
oh man: Die Fans sind sauer und finden es unverschämt.


da standen die omis und opis an ihren rollatoren und schmissen gebisse nach den verantwortlichen die nur um haaresbreite einem blutigen massaker entgangen sind!

Refresh |<-- <-   1-25/43   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Jamaika ist gescheitert: FPD bricht Koalitionsgespräche ab!
Ägypten: Konzertverbot für Sängerin Sherine Abdelwahab
Amazon zahlt die Rechnung für Partyluder Alexa


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?