20.09.09 15:06 Uhr
 417
 

Iran: Mehrheit der Bevölkerung für Diplomatie mit den USA

Das Ergebnis einer Umfrage des Meinungsforschungsinstituts WPO zeigt, dass die Mehrheit der iranischen Bevölkerung einer Wiederaufnahme der diplomatischen Beziehungen zu den USA positiv gegenüber steht. 63 Prozent wollen einen diplomatischen Neuanfang.

Bei der Umfrage wurden mehr als 1.000 Iraner angerufen und befragt. Die diplomatischen Beziehungen zwischen Teheran und Washington wurden 1980, nach der Islamischen Revolution, auf Eis gelegt.

Nach Meinung der Befragten sollen wieder direkte Gespräche zwischen den USA und Iran geführt werden, allerdings ohne Vorbedingungen.


WebReporter: Tierpark_Toni
Rubrik:   Politik
Schlagworte: USA, Iran, Mehrheit, Bevölkerung, Diplomat, Diplomatie
Quelle: www.nzz.ch

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.09.2009 15:22 Uhr von -darkwing-
 
+1 | -7
 
ANZEIGEN
Von rund 73 Millionen Iranern wurden knapp mehr als 1000 telefonisch befragt.

Na jetzt ist alles klar!
Kommentar ansehen
20.09.2009 15:36 Uhr von Goslarscher
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
Meiner Ansicht nach spiegelt es die Meinung des Volkes wieder auch wenn es "nur" 1000 Befragte waren.
Kommentar ansehen
20.09.2009 16:49 Uhr von selphiron
 
+4 | -6
 
ANZEIGEN
recht hat er: Project_X hat recht.
Und diese Umfrage ist ein Beispiel dafür, wie sowas nach hinten losgehen kann...Die Mehrheit der iranischen Bevölkerung ist NICHT für eine Wiederaufnahme der diplomatischen Beziehungen mit den USA...Die sollten mal ne Umfrage machen (drüben mein ich), ob der Iran Israel angreifen soll...so geschätzte 85% werden es begrüßen.
Kommentar ansehen
20.09.2009 17:19 Uhr von RickJames
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
@selphiron: und wie kommst du auf die 85%? Bitte erklär es mir, denn ich glaube die Zahl hast Du dir einfach ausgedacht.
Kommentar ansehen
20.09.2009 17:24 Uhr von selphiron
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
@RickJames: ja natürlich habe ich mir die Zahl ausgedacht ich dahcte das wäre klar.
Ich denke, es ist recht verständlich was ich dur den Beitrag aussagen wollte.
Kommentar ansehen
20.09.2009 19:40 Uhr von fortimbras
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
was habt ihr alle mit euren 1000 leuten? dass ist eine ganz normale anzahl von befragten bei umfragen
in deutschland ist das auch imemr in etwa die wanzahl bei den wahlumfragen
das gilt dann als repräsentiv
aber da in diesem fall 10 leute 1% der stimme nausmachen kommt es dabei ständig zu "entwicklungen von bis zu 3%
diese werden dann von allen irgendwie interpretiert obwohl das das nur schankungen im toleranzbereich sind
mal hat man ein paar mehr spd anhänger dann mal ein paar mehr linke und so weiter...

wusste gar nicht dass die diplomatie zwischen iran und usa schon seit 29 jahren auf eis liegen
finds auch etwas sonderbar wo die usa doch ständig warnungen rausgibt denen atomwaffen andichtet und sanktionen gegen die ausspricht
aber diplomatie war ja nie die stärke der amerikaner
die sind mehr fürs grobe und überlassen die kopfarbeit dann ihren verbündeten
Kommentar ansehen
20.09.2009 19:54 Uhr von RickJames
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
@selphiron: Ja, es war mir schon klar, nur wollte ich sicher gehen bevor ich darauf eingehe. Sei mal bitte ehrlich...
Warst du schon mal im Iran? Wie viele Iraner kennst Du denn? Worauf baut sich denn dein Eindruck das 85% des Iranischen Volkes Krieg wollen auf? Ich will dich nicht beleidigen aber ich glaube das diese Zahl sehr stark auf springerischer Berichterstattung aufbaut und nicht der Wahrheit entspricht.
Kommentar ansehen
20.09.2009 23:25 Uhr von selphiron
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
@rickjames: Also ich kenne aus der Schule viele Iraner (unteranderem auch Regimegegner) und alle behaupten von sich und vom iranischen Volk, dasse alle komplett anti-israelisch sind.

@all:schön fleißig die minuse her das habt ihr prima gemacht.

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?