20.09.09 09:55 Uhr
 2.421
 

Russland will schwere Atom-Raketenkreuzer wieder aufbauen

Wie der Radiosender "Echo Moskwy" am gestrigen Samstag aus einem Interview mit dem stellvertretenden russischen Verteidigungsminister Wladimir Popowkin mitteilte: "Von der sowjetischen Flotte sind mehrere solche Schiffe zurückgeblieben. Wir haben ein Programm zu ihrem Wiederaufbau ausgearbeitet"

Mit der "Pjotr Welliki" haben die russischen Seestreitkräfte nur einen atomgetriebenen schweren Raketenkreuzer im Einsatz. Es besteht daher die Absicht, mit der "Admiral Nachimow" und "Admiral Lasarew", zwei weitere atomar angetriebene Kreuzer für den Einsatz vorzubereiten.

Davon sollen dann zwei der Nordmeerflotte und ein Atomkreuzer den Pazifikstreitkräften unterstellt werden. Popowkin sagte, dass sie überwiegend zu Manövern und Fernfahrten eingesetzt werden. Dafür wären Dieselmotorschiffe nicht geeignet, jedoch die atomgetriebenen schweren Raketenkreuzer schon.


WebReporter: jsbach
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Russland, Rakete, Atom
Quelle: de.rian.ru

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kurden bitten Assad um Hilfe
Die FDP ist bereit, eine Minderheits-Regierung zu stützen
Pegida und AfD - Zusammenarbeit beschlossen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.09.2009 09:01 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Warum die schon betagten Atom-Raketenkreuzer wieder für den Einsatz "fit" gemacht werden sollen, kann nicht nur an den Manövern liegen. Oder wollen sie nur auf den Ozeanen ihre Anwesenheit zeigen. Innerhalb der Nato werden sie als Schlachtschiffe eingeordnet und ihre Feuerkraft beziehen sie aus den vielfältigen Raketen. (Symbolbild)
Kommentar ansehen
20.09.2009 10:19 Uhr von Ramsis05
 
+1 | -12
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
20.09.2009 11:50 Uhr von U.R.Wankers
 
+5 | -5
 
ANZEIGEN
sanieren ist billiger als neu bauen: in den meisten Fällen.
Diese Schiffe sind schon gigantisch,
auf dem Eisbrecher Yamal kann man sogar eine Fahrt an den Nordpol buchen: http://www.spiegel.de/...
Kommentar ansehen
20.09.2009 11:54 Uhr von U.R.Wankers
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
da der link nicht funktioniert: hier ein neuer Versuch:
http://www.spiegel.de/...
Kommentar ansehen
20.09.2009 12:21 Uhr von U.R.Wankers
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
da der link nicht funktioniert: hier ein neuer versuch:
http://tinyurl.com/...
Kommentar ansehen
20.09.2009 15:07 Uhr von Bibi66
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Das ist die: russische Antwort auf Obamas Verzicht der USA auf den Raketenabwehrschild in Polen und Tschechien...
Kommentar ansehen
20.09.2009 15:23 Uhr von rolf.w
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Nunja: Warum sollten sie ihre Schiffe auch nicht wieder in Schuss setzen?! Geld dafür hat Russland genug, und es geht wohl schneller, als neue Schiffe zu bauen. Davon ab, solange der Rumpf eines Schiffen in Ordnung ist, warum sollte man es dann abwracken?! Die meisten Neuerungen sind auch nur rein technischer Natur, und die Technik kann man auch in ältere Rümpfe setzen.
Im Angesicht dessen, was die Weltpolizei USA so macht, erscheint es mir nur logisch, dass andere große Nationen da nicht völlig mit herunter gelassenen Hosen dastehen wollen. Und es fördert gewiss auch etwas den Stolz eines Landes, wenn es wieder weiter oben mitmischen kann und an Ingenieuren, Wissenschaftlern, Techniker, etc fehlt es Russland ebenso wenig wie an Ideen, Wünschen und Hoffnungen.
Kommentar ansehen
20.09.2009 19:11 Uhr von Borgir
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@bibi666: so ein richtiger verzicht war das ja nun nicht

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Syrien: Lage verschärft sich drastisch, Türkei bombardiert syrische Truppen
Olympia: Deutsche Eishockeymannschaft erreicht das Viertelfinale
Ansbach: Bewährungsstrafe für Mann, der Freundin Abtreibungspille ins Essen gab


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?