20.09.09 09:29 Uhr
 3.327
 

Ausschreitungen in Brüssel wegen Festnahme eines 14-jährigen Schlägers

Die vorübergehende Festnahme eines 14-Jährigen hat in Belgiens Hauptstadt Brüssel zu schweren Ausschreitungen geführt. So lauten die Angaben der belgischen Nachrichtenagentur "Belga".

Bei einer Kontrolle soll der 14-Jährige einen Polizisten ins Gesicht geschlagen haben. Zur weiteren Überprüfung war der Junge auf die Wache gebracht worden, wo kurze Zeit später ungefähr 60 Personen aus dem Kreise der Familie des Täters auftauchten.

Polizisten wurden mit Gegenständen beworfen und beleidigt. Im Zuge der Ermittlungen wurden fünf Molotow-Cocktails sicher gestellt. Etwa 150 Beamte, Wasserwerfer und ein Hubschrauber waren im Einsatz. 43 Personen wurden festgenommen.


WebReporter: AfmFriedel
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: 14, Festnahme, Schläger, Brüssel, Ausschreitung
Quelle: www.focus.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Schon wieder Tier in Streichelzoo geschlachtet - Täter erwischt
Montenegro: Selbstmordanschlag auf US-Botschaft in Podgorica
Gegen die zehn Gebote verstossen: Margot Käßmann geht in Rente!

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

28 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.09.2009 22:06 Uhr von AfmFriedel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das muss man sich mal vorstellen, in Brüssel wo Migranten Puderzucker sonst wohin geblasen bekommen werden sie immer aufmüpfiger und leisten zum wiederholten Male Widerstand gegen die Exekutive. Was erwartet uns in Zukunft in Europa? Selbstjustiz? Das Recht des Stärkeren?
Kommentar ansehen
20.09.2009 09:39 Uhr von kadinsky
 
+48 | -11
 
ANZEIGEN
@autor: "Was erwartet uns in Zukunft in Europa? Selbstjustiz? Das Recht des Stärkeren? "

knapp daneben, die Schari´a...
Kommentar ansehen
20.09.2009 09:52 Uhr von Simon_
 
+27 | -6
 
ANZEIGEN
Und ich dachte: schon fast, dass sich die EU-Chefs in Brüssel darüber gezofft hätten, wie man nur einen 14jährigen Festnehmen kann..

Das kommt davon, wenn man den Leuten Jahrelang zeigt "hey, ihr könnt machen was ihr wollt, schliesslich seid ihr alle von der Gesellschaft nicht akzeptierte, unintegrierte, bemitleidenswerte Menschen die ausserdem eine schwere Kindheit hatten" usw... sowas rächt sich eben.

Hoffentlich gibt es jetzt endlich einen Kurswechsel.. auch bei uns.
Kommentar ansehen
20.09.2009 09:53 Uhr von fridaynight
 
+43 | -8
 
ANZEIGEN
die Grünen nennen das: kulturelle Bereicherung ;)
Kommentar ansehen
20.09.2009 10:04 Uhr von -lord-infamous-
 
+30 | -6
 
ANZEIGEN
Die Überschrift hat gereicht und mir war klar, welche Ethnie hier mal wieder einen Höhenflug der Zivilisation zustande bringt.
Kommentar ansehen
20.09.2009 10:06 Uhr von inzeparasit
 
+7 | -22
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
20.09.2009 10:41 Uhr von Fowl
 
+29 | -3
 
ANZEIGEN
Ich war vor 3Monaten in Brüssel Und zwar hatten wir ne Kursfahrt dahin.
Und Leute, das war NICHT schön in dem virtel vor wir waren!!

Unser Hotel hatte 2Hochsicherheitstüren die nur über spezialkarten zu öffnen gingen - auch tagsüber!
uns wurde gesagt, hier sei die höchste kriminalität, über 30% arbeitslosigkeit und als mädchen sollte man nichma in ner gruppe raus.

Und wie sah das Virtel aus?
Wie Marokko oder Der Kongo. denn alle Flüchtlinge aus den Ländern waren in diesem einen virtel.
auf jeder straße lagen müllsäche-berge!! und es hat gestunken - ich war froh wieder in deutschland zu sein nach der woche

Ich vermute, die Asschreitungen waren in dem Virtel, denn der Rest Brüssels ist zum Teil sehr anschaulich, auch wenn einfach überall Müll in Tonnen liegt

Es ist - ohne böse zu klingen wollen - zum Teil einfach ein assoziales Pack was da lebt, welches sich verweigert die christlich-demokratischen Werte anzuerkennen!

Es gibt aber auch genauso dort sehr nette Menschen! leider sind die in der Unterzahl ;)

gruss
Kommentar ansehen
20.09.2009 11:02 Uhr von ahhhjo
 
+30 | -5
 
ANZEIGEN
neulich gelesen Diese Menschen mit ihrer vielfältigen Kultur, ihrer Herzlichkeit und ihrer Lebensfreude sind eine Bereicherung für uns alle.

Bundesintegrationsbeauftragte für Deutschland, Maria Böhmer, im März 2008
Kommentar ansehen
20.09.2009 11:07 Uhr von Bilderberger
 
+12 | -37
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
20.09.2009 11:11 Uhr von casus_187
 
+12 | -9
 
ANZEIGEN
@Bilderberg: Du meinst diesen "Vorfall":



In Belgien ist ein Türkischstämmiger in einer Haftanstalt zu Tode gefoltert worden. Offiziell hieß es, dass Mikail Tekin während des Essens erstickt sei. Doch andere Häftlinge waren davon überzeugt, dass Tekin von Wächtern zusammengeschlagen und gefoltert wurde.

Die Staatsanwaltschaft untersuchte den Fall und gab nach der Autopsie des Leichen bekannt, dass am Körper von Tekin zahlreiche Wunden festgestellt wurden. Drei Gefängniswächter wurden verhört.

Der Bruder des gefolterteten Toten, Cebrail Tekin berichtet: „Die Polizisten haben nach der Vernehmung meines Bruders ihn zur Gesundheitskontrolle in ein Krankenhaus gebracht. Doch bereits nach einer halben Stunde hätten drei Personen meinen Bruder gewaltsam von dort weggebracht. Auch die belgische Staatsanwaltschaft bestätigt, dass mein Bruder zu Tode gefoltert wurde. Dies ist nun bereits die dritte Todesfolter an Türken in Belgien. Wir werden dafür sorgen, dass Gerechtigkeit walten wird.

Zuletzt habe Cebrail Tekin mit seinem Bruder nach dem Freitagsgebet gesprochen. Er sei zu der Zeit bereits krank gewesen und hätte nicht in ein Gefängnis gesteckt werden dürfen. Das sei vorneweg ein großer Irrtum gewesen. Es bestehe auch hier Klagerecht, sei ihnen mitgeteilt worden, äußerte der Bruder.

Kurz nach der Festnahme am Freitagabend um sieben Uhr hätten die Polizisten die Familie des Folteropfers angerufen und mitgeteilt, dass sie den Leichen abholen könnten.

Auch kritisierte der Bruder die miserablen Verhältnisse der belgischen Strafvollzugsanstalt. Es würden sich in dem 280-Mann Gefängnis 480 Inhaftierte befinden, hieß es weiter.

Auch die Menschenrechtskommission der Europäischen Union sowie Belgiens kritisierten die schlechten Zustände der Haftanstalten in Belgien. Die belgische Regierung hatte zuvor wegen Überladung der Zellen einige Inhaftierte wieder frei gelassen und einige nach Holland überführt. (ab)
Kommentar ansehen
20.09.2009 11:22 Uhr von One of three
 
+28 | -6
 
ANZEIGEN
"miserable Verhältnisse: der belgischen Strafvollzugsanstalt ..."

"Er sei zu der Zeit bereits krank gewesen und hätte nicht in ein Gefängnis gesteckt werden dürfen"

Jämmerliche Herumheulerei ...

Na, um einer Strafanstalt zu entgehen habe ich einen kleinen Tipp:
Nicht straffällig werden ...

[edit; eckspeck]
Kommentar ansehen
20.09.2009 11:46 Uhr von framin
 
+8 | -29
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
20.09.2009 12:07 Uhr von boesi
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
@Bilderberg & casus_187: Manchmal wirkt ein Link zu einer seriösen Quelle wahre Wunder.
Kommentar ansehen
20.09.2009 14:24 Uhr von Angraget
 
+13 | -3
 
ANZEIGEN
@ framin: du findest traurig, wenn jemand über die Realität spricht? Es ist nun mal so Christen und Moslems können nicht gemeinsam in einem Gebiet leben. Guck dir Libanon an.
Kommentar ansehen
20.09.2009 14:45 Uhr von qouvadis
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
stürmen: einheimische jugendliche eine polizeistation oder ne wohnung von imigranten nennt mann das dann neonazi-überfall ne^^
aber ist ja klar, das sowas von solchen immigrierten jugendlichen erwartet wird, mann kennt ja ihre mentalität..

wobei, ein bißchen haue hat noch nie geschadet und wenn erstmal deren gesichter enstellt sind, können sie sich bis ans lebensende an ihre "leistung" erinnern
Kommentar ansehen
20.09.2009 14:49 Uhr von Bilderberger
 
+4 | -16
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
20.09.2009 15:44 Uhr von schorchimuck
 
+9 | -3
 
ANZEIGEN
Am besten direkt verknacken und abschieben !! Es handelt sich im vorliegenden Fall mit Sicherheit nicht um harmlose Demonstranten die eine Ungerechtigkeit(sprich Schere zwischen Arm und Reich)anprangern,sondern um zugewanderte Kulturbereichernde Individuen.

Solche Menschen benehmen sich wie Tiere und sollten auch wie Tiere behandelt werden und gut ist.

Wann hört diese "Streicheltour" gegenüber diese Verbrecher auf ?

Ein befreundeter Belgier erzählte mir schon vor Jahren vor Ausschreitungen/Demos weil Zugewanderte Eierbären Arabisch als 4. Sprache in Belgien haben wollten.

Dabei gehts den Belgiern noch recht gut,die haben zwar die höchsten Abgaben,aber mir hat mal einer erzählt das jeder in Belgien geborene,oder jemand der dort zumindest den Wehrdienst abgeleistet hat einen Anspruch auf ca. 650,- Euro Grundrente/Monat hat.

Und das angeblich ab dem 51.Lebensjahr.

Leute die ein paar Jahre gearbeitet haben sollten dann falls dies der Wahrheit entspricht dementsprechend mehr Geld bekommen.

Also dann frage ich mich :

Was soll die Asitour ? Direkt festnehmen und aus dem Land werfen sollte man den Täter sowie seine Streitlustien Angehörigen.

Dann können die ab dem 51. Lebensjahr in der Wüste nach Wasser suchen anstatt immer wieder von Westlichen Staaten Geld in den Arsch geschoben zu bekommen !!
Kommentar ansehen
20.09.2009 17:46 Uhr von One of three
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
Interessant Es sind immer wieder die Gleichen, die unter ihrem Stein hervorgekrochen kommen und "Rassismus" jammern.

Irgendwie ziemlich weibisch ...
Kommentar ansehen
20.09.2009 18:32 Uhr von LeMale1978
 
+13 | -2
 
ANZEIGEN
Project_x: warum kannst du deine Landsleute in Deutschland nicht in deutscher Sprache beglückwünschen?
Die Meisten sind doch schon so lange hier?
Verstehen sie die deutsche Sprache immer noch nicht?
Wenn ich in einem fremden Land Asyl, Arbeit oder neue Heimat suchen würde, wäre es das erste was mir wichtig ist, die Leute dort zu verstehen und mich selber verständlich machen zu können. Sonst müsste doch zwangsläufig der Eindruck entstehen, ich wolle mit dem Land und seinem Volke nicht wirjklich etwas zu tun haben außer Unterstützung abzugreifen und die Annehmlichkeiten auszunutzen.

Du kannst deine Landleute gerne auf deutsch oder englisch beglückwünschen. Diese Sprachen sind hier meines Wissens offizielle Boardsprachen. Wenn du arabisch oder türkisch schreiben willst, warum nimmst du nicht ein türkisches oder arabisches Forum?

Hier werden deine Landsleute sowieso nicht lesen, wenn sie der deutschen Sprache nicht mächtig sind. Logisch oder?
Gruß
Kommentar ansehen
20.09.2009 23:04 Uhr von Bilderberger
 
+3 | -8
 
ANZEIGEN
@truelive: Du meckerst täglich über fehlende Toleranz im Islam, bist aber dabei selbst der intoleranteste Vogel überhaupt. Zum Glück gibt es zweit treffende Wörter für dich in der deutschen Sprache. [edit;prepina]

Lass dir den Scheiß munden.. Kannibalen schmeckt ihr Essen immer ;D
Kommentar ansehen
20.09.2009 23:50 Uhr von casus_187
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
@Andreas: "dann mal schnell heim,sind doch alle nazis die eine mondgötzenreligion kritisieren."

OK - von mir aus dann nicht.

Aber unterlass bitte dann künftig dein aufbeglasenes Gekreische wenn die "Mondgötzenreligion"-Anhänger die "Schweinefreissfressenden am Kreuz angenagelten Foltermordopfer"-Anbeter kritisieren.
Kommentar ansehen
21.09.2009 16:13 Uhr von casus_187
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
@truelive: Deine Einstellung nennt man Nazi-Menthalität. Du glaubst du musst niemanden tolerieren oder respektieren, forderst hingegen aber unbegrenzt Toleranz und Respekt.
Mit dem Gedanken, dieses Land würde dir gehören (lach!) liegst du wieder mal - wie mit all deinen stumpfsinnigen Beiträgen - völlig daneben. Man muss kein Arier sein, um Teil von Deutschland zu sein, auch wenn dein Mentor AH und die unbelehrbaren braunen Vollidioten das immer noch propagieren.

Mit dieser Einstellung bist du derjenige der in Deutschland unerwünscht ist. Dieses Land gehört jedem deutschen Staatsbürger. Egal ob russische, polnische, griechische, türkische, japanische ... Wurzeln. Wenn dir das nicht passt kannst du dich aus unserem Land verpissen!
Kommentar ansehen
21.09.2009 17:38 Uhr von Schwertträger
 
+3 | -5
 
ANZEIGEN
Nö Truelive, hast Recht: Es wäre blöd, Dich zu sperren. So ist´s viel besser. So weiss man wenigstens, wen man ignorieren kann.

Solche PNs sind so billig, dass ich mich an Deiner Stelle in Grund und Boden schämen würde, wie man sich so billig verhalten kann.

Jetzt schäme ich mich, dass sich sowas wie Du als "deutsch" bezeichnen darf und Deutschland als seine Heimat ansieht, obwohl er nichts, aber auch gar nichts an deutschen Tugenden verkörpert.
Kommentar ansehen
21.09.2009 19:05 Uhr von LeMale1978
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Project_X: "...Es gehört zum Glauben, das man den anderen in seiner Sprache beglückwünscht..."

Interessanter Aspekt, kannst du mir dazu bitte die entsprechenden Stelle zum Nachlesen verlinken?
Kommentar ansehen
21.09.2009 22:09 Uhr von Schwertträger
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
@project_x: Bleib mal sachlich! >- Selber, 6 Millionen Juden systematisch umbringen (vor 60 Jahren) .. Holocaust - aber auf andere mit dem Finger zeigen, weil sie angeblich vor 100 Jahren, 1,5 Millionen umgebracht haben sollen - Wobei keinerlei außer gefälschte- Beweise gibt.<

Da die anderen mit dem Finger auf uns zeigen, haben wir, wie alle anderen auch, das Recht, auch auf andere Verfehlungen hinzuweisen.
Eine Schuld wiegt die andere nämlich NICHT auf. Auch nicht im positiven Sinne.


>- Selber Amok laufen und zig Menschen umbringen aber, andere wegen einem Mord verurteilen.
http://www.shortnews.de/<

Selbes Prinzip.
Ein Mörder, der auf das Unrecht eines Mordes hinweist, hat immer noch Recht. Unabhängig von seiner eigenen Tat.


>- Selber Kinder umbringen.. da herrscht dann Todesstille- weil es nirgends so viel wie hier Kinder umgebracht werden.<

Soso, nirgends werden so viele Kinder umgebracht wie ausgerechnet hier in Deutschland.
Klar.
Wo hast Du den Unsinn her?
Verwechselst Du die Tatsache, dass nirgends so freimütig darüber berichtet wird, wie in Deutschland, mit den tatsächlichen Zahlen, über die andertnorts einfach schlicht nicht berichtet wird?


>- Selber die eigenen Töchter schwängern, aber sich über andere aufregen, weil die ihre Töchter mit 12 einem alten Knacker verloben.<

Als wenn das hier die Regel wäre.
Ansonsten auch hier dasselbe Prinzip.
SELBST WENN der alte Knacker, der seine tochter geschwängert hat, sagen würde, dass es nicht in Ordnung ist, eine 12-Jährige zwangsweise zu verheitraten, hätte er immer noch Recht. Völlig unabhängig von seiner eigenen Tat.

Übrigens sagt hier niemand (falls Du auf die Idee kommen solltest), dass es in Ordnung ist, als alter Knacker seine Tochter zu schwängern. Niemand.


>Ehrenmorde ? – Ich glaube, eure Familiendramen sind da ein Stück härter, oder ?
http://www.mdr.de/<

Du willst allen Ernstes Ehrenmorde gegen Familiendramen aufrechnen?
Du wunderst Dich nicht mehr, wie Deutschland tickt?
Wie tickst Du denn?
Eine Straftat gegen die andere aufzurechnen ("Kind und Ehefrau im rahmen eines Famileindramas umzubringen, ist schlimmer, als nur die Schwester im Rahmen eines Ehrenmordes zu erwürgen"), ist doch wohl der größte Fehlticker, den man sich vorstellen kann.

Komm mal wieder zu Dir!

Sicher gibt es etliche Typen in Deutschland, für die man sich fremdschämen könnte/müsste, aber mit diesem Beitrag gehörst DU auch dazu.

Refresh |<-- <-   1-25/28   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Geblitzt: Andere Person angeben
Berlin: Schon wieder Tier in Streichelzoo geschlachtet - Täter erwischt
Verdächtige Konten: Twitter sperrt Tausende Accounts


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?