19.09.09 12:45 Uhr
 317
 

Frankreich: Kein Krippenplatz, Bürgermeister verprügelt

Der Bürgermeister von Vincennes, nahe Paris, wurde von einem wütenden Vater verprügelt, da er keinen Krippenplatz für sein Kind bekam.

Wie "Le Figaro" am Donnerstag berichtete, verurteilte ein Berufungsgericht den Vater von zwei Kindern zu einem Jahr Haft. Die Strafe wurde zur Bewährung ausgesetzt.

In der EU ist Frankreich Spitzenreiter in der Kinderbetreuung. Allerdings gibt es, einem offiziellen Bericht zufolge, 320.000 Krippenplätze zu wenig.


WebReporter: baerliner
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Frankreich, Bürger, Bürgermeister
Quelle: www.tagesspiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: 680 Schwulenehen Ende 2017
Flüchtiger Mörder in Bayern gefasst
Indien: Auto rast in Schülergruppe - Mindestens neun Tote

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.09.2009 12:43 Uhr von baerliner
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Auch wenn der Mann ein alleinerziehender Vater sein sollte,was aus der Quelle nicht hervorgeht,rechtfertigt das nicht den Angriff auf den Bürgermeister.
Kommentar ansehen
19.09.2009 12:52 Uhr von darmspuehler
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
na und: ist das in Deutschland anders?? Ganztagkindergärten das endlich jedes Elsternteil arbeiten gehen kann, dann klappts auch mit der Wirtschaft.
Kommentar ansehen
19.09.2009 13:36 Uhr von mustermann07
 
+0 | -4
 
ANZEIGEN
Ganztagkindergärten... genau: und die Eltern sehen ihre Kinder nur noch am Wochenende.... einfach optimal:) Pfeif auf die Wirtschaft, lieber eine funktionierende Gesellschaft..
Kommentar ansehen
19.09.2009 13:58 Uhr von darmspuehler
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
jaaa: hat in der DDR auch schon funtioniert
Kommentar ansehen
19.09.2009 14:09 Uhr von Mi-Ka
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Ah mustermann07: du arbeitest also 24h am Tag.
Ganztagskindergarten bedeutet einfach, dass du dein Kind in den Kindergarten bringen kannst, wann es nötig ist.
Niemand wird gezwungen, sein Kind morgens um 7 abzugeben und es erst nach 19.00 wieder abzuholen.
Bei "normalen" Kindergärten hast du nicht einmal die Möglichkeit halbtags zu arbeiten, wenn es z.B. erst um 9.00 aufmacht und um 12.00 eine Mittagspause gemacht wird.
Kommentar ansehen
19.09.2009 14:59 Uhr von Shampoochan
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@mustermann: ohne funktionierende Wirtschaft gibt es aber keine funktionierende gesellschaft und umgekehrt.

Außerdem kümmern sich viele zu Hausegebliebene auch nicht mehr um das Kind als solche die es in den Kindergarten bringen. Da wird das Kind oftmals nämlich nur im Laufstall oder vorm Fernseher geparkt, da soll es lieber in den Kindergarten gehen wo es auf andere Kinder trifft, so lernt man nämlich wie eine gesellschaft funktinert!
Kommentar ansehen
20.09.2009 13:44 Uhr von mustermann07
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Shampoochan: "ohne funktionierende Wirtschaft gibt es aber keine funktionierende gesellschaft und umgekehrt."

Lol, das muß der dumme Konsument auch glauben, sonst würde diese Abzockersystem nicht funktionieren.:)

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: 680 Schwulenehen Ende 2017
Flüchtiger Mörder in Bayern gefasst
Indien: Auto rast in Schülergruppe - Mindestens neun Tote


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?