18.09.09 22:25 Uhr
 582
 

U18-Wahlprojekt: Ein bunter Bundestag, wenn es nach Jugendlichen ginge

Das bundesweite Wahlprojekt "U18" ist nichts anderes als eine simulierte Bundestagswahl. Die Wähler allerdings wären "im richtigen Leben" nicht wahlberechtigt, da sie unter 18 Jahre sind.

Mehr als 100.000 Jugendliche haben daran teilgenommen und das Ergebnis ist bunt.

Sowohl die SPD, Grünen, Union, FDP, Linken als auch die Piratenpartei käme ins Parlament.


WebReporter: mierenneuker
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Jugend, Jugendliche, Bundestag
Quelle: www.dnews.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kurden bitten Assad um Hilfe
Die FDP ist bereit, eine Minderheits-Regierung zu stützen
Pegida und AfD - Zusammenarbeit beschlossen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.09.2009 01:02 Uhr von cheetah181
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Ergebnisse: Da dem Autor anscheinend mehr am Quellenbesuch gelegen ist als an einer vollständigen News hier mal die Ergebnisse:
SPD und Grünen 20 Prozent. Die Union schafft 18,8 Prozent, die Linke 11 und die Piraten 8,8 Prozent. Die FDP kam auf 7,3 Prozent.

So muss niemand die Quelle anklicken.
Kommentar ansehen
19.09.2009 01:24 Uhr von lina-i
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
Da fällt mir nur eins ein. Gebt den Kindern das Kommando...
Kommentar ansehen
19.09.2009 04:51 Uhr von usambara
 
+4 | -5
 
ANZEIGEN
das Ergebnis ist auch braun im Osten der Republik
Kommentar ansehen
19.09.2009 10:17 Uhr von Selina90
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Andreas K: Die Grünen und die SPD Kommen JEWEILS auf ca. 20 Prozent, daher entfallen auf den Rest nur 13,6 %, wobei vielleicht noch die Tierschutzpartei mit 5,2% und leider auch die NPD mit 4,2% genannt werden sollten. Interessantes Ergebnis, wäre mir am 27.09. eigentlich ganz Recht so.***träum***
Kommentar ansehen
19.09.2009 10:54 Uhr von Montrey
 
+1 | -10
 
ANZEIGEN
20% die Grünen ? Ich frag mich grade welche Idioten sie dort befragt haben ?!
Kommentar ansehen
19.09.2009 11:07 Uhr von OliDerGrosse
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
das Ergebnis würde ich mir für den 27ten wünschen.

Schade ist das man den Jugendlichen 14+ nicht zutraut verantwortungsvoll zuwählen.
Was aber viele den Kindern und Jugendlichen zutrauen ist eine Straftat in vollem umfang zubegreifen und diese dann sogar wie erwachsene zubestrafen.

Finde ich einbisschen komisch.
Kommentar ansehen
19.09.2009 14:30 Uhr von ParanoiderAndroide
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Teilgenommen: Hab das Programm in meinem Wahlkreis mitorganisiert und natürlich gestern auch selber gewählt. Freu mich über das Ergebnis... wär schön wenn das nächste Woche auch so aussehen würde.
Ich finde allerdings trotzdem nicht, dass das Wahlalter auf 14 runtergesetzt werden sollte. Man sieht schon allein an der verhältnismäßig hohen Stimmzahl für die Tierschutzpartei, dass das nicht so ideal wäre... bei der Auszählung hat man gesehn, dass vor allem die Mädchen um die 13 die gewählt haben... Tierschutz klingt ja auch erstmal gut. ;)
Mit meinen 17 trau ich mir aber schon zu, genug Verantwortungsbewusstsein zu haben, um wählen zu gehen. Ich denke, da geht es den meisten zwischen 16 und 18 so... und die, die keine politische Meinung haben, werden nicht wählen gehen.
Also: Wahlalter abstufen auf 16.

Wird nur leider nicht passieren, weil Parteien wie die CDU wissen, dass sie dadurch prozentual an Stimmen verlieren würden...
Kommentar ansehen
19.09.2009 16:42 Uhr von Totes_Fleisch
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Tierschutzpartei: bei 5,2%! Wieso nicht im Bundestag?? Komisch...

NPD 4,2% bei Jugendlichen? Oh, oh. - Woher kommt sowas?

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Pinneberg: Familienvater wird Polygamie gestattet
Wien: Permanent furzender Flugpassagier veranlasst Notlandung
Jetzt hattest die SPD geschafft,erstmals hinter AFD


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?