18.09.09 14:41 Uhr
 548
 

Siegen: Frau bekommt "Parkverbot" - Sie darf Grünanlagen nicht mehr betreten

Die Stadt Siegen hat einer Frau schriftlich mitgeteilt, dass sie die Parkanlagen und Grünflächen der Gemeinde nicht mehr betreten darf. Zu dem unbefristeten "Parkverbot" kam es, da sie die Urheberin eines öffentlichen "Trinkgelages" gewesen sein soll.

Die junge Frau war im Mai von Ordnungskräften kontrolliert worden, als sie sich mit Freunden in einem Park in der Innenstadt aufgehalten hatte. Danach erhielt sie von der Stadtverwaltung die Mitteilung, dass für sie in Zukunft Kinderspielplätze und alle anderen öffentlichen Parks tabu seien.

Laut Aussage der Frau, habe diese an jenem Abend gar keinen Alkohol getrunken. Die Stadt meint, dass das Verbot in ein bis zwei Jahren wieder aufgehoben werden könnte.


WebReporter: nudeldicke
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Frau, Siegen
Quelle: www.ksta.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Schon wieder Tier in Streichelzoo geschlachtet - Täter erwischt
Montenegro: Selbstmordanschlag auf US-Botschaft in Podgorica
Gegen die zehn Gebote verstossen: Margot Käßmann geht in Rente!

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.09.2009 14:56 Uhr von atrocity
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Prozess? Wäre dazu nicht ein Prozess und eine Verurteilung nötig?

Ich mein, die Standverwaltung kann viel behaupten, aber normal muss das doch alles in nem Prozess bewiesen werden, oder nicht?
Kommentar ansehen
18.09.2009 15:08 Uhr von rubberduck09
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Auch wenn hier das Hausrecht zählt: Und ich daheim jedem, von dem mir die Nase nicht gefällt, des Hauses verweisen kann, so sehe ich das bei öffentlichen Anlagen anders.

Eine Verwarnung vom Ordnungsamt ist der erste Weg und ehrlich gesagt verstehe ich nicht, warum jemand, der juristisch gesehen nichts angestellt hat, eines öffentlichen Parks verwiesen werden kann.
Oder wurde nebenher doch Anklage erhoben? Selbst dann sehe ich darin Selbstjustiz.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Geblitzt: Andere Person angeben
Berlin: Schon wieder Tier in Streichelzoo geschlachtet - Täter erwischt
Verdächtige Konten: Twitter sperrt Tausende Accounts


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?