18.09.09 14:08 Uhr
 124
 

Der Trend zum Weizenbier hält an: "Champagner aus Bayern"

Nicht zuletzt durch Rudi Völlers Attacke auf Waldemar Hartmann ist das Weizenbier fast jedem Deutschen bekannt.

Es ist bekannt und es wird gerne getrunken: Weizenbier scheint vom zurückgehenden Bierkonsum nicht in den Abstiegsstrudel hineingezogen zu werden.

Vor allem bayerisches Weizenbier kommt beim Konsumenten an. Ein Fachmagazin spricht schon vom "Champagner aus Bayern".


WebReporter: Havelmaz
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Bayern, Bayer, Champagner, Weizen
Quelle: www.maerkischeallgemeine.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Furcht vor Schweinepest: Aufregung um polnische Wurst
Baden-Württemberg: Schlachthof, der McDonald`s belieferte, quälte Tiere
Bundesbank-Studie: Sicher, anonym, schnell verfügbar - Deutsche wollen Barzahlung

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.09.2009 12:58 Uhr von Havelmaz
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wusste übrigens nicht, dass Weizenbier für "Berliner Weiße" eine Rolle spielt, so wie es in der Quelle steht. Unverständlich ist für mich zudem, dass die Kölner an ihrem "Bier" festhalten

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nanobots können ohne Nebenwirkungen Tumore verkleinern
Fahranfänger gestoppt: 18-Jähriger rast mit fast 200 km/h durch Berlin
Die FDP ist bereit, eine Minderheits-Regierung zu stützen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?