18.09.09 13:31 Uhr
 157
 

Hamburg: Dienstwagenaffäre bei der CDU - Rücktrittsforderungen gegen Ahlhaus

Hamburgs Innensenator Christoph Ahlhaus verstößt laut SPD-Angaben gegen ein Gesetz von 1964 und ist sich keiner Schuld bewusst. Die SPD-Fraktion will in Hamburg eine kleine Anfrage im Senat stellen, um die genauen Umstände zu klären.

Eine von ihm vorgegebene Pauschale decke die entstehenden Kosten bei weitem nicht ab.

Besonders unverständlich sei die Nutzung des Dienstwagens für einen Zwei-Tagestrip mit seiner Frau nach Paris.


WebReporter: Jan81
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Hamburg, CDU, Rücktritt, Dienst
Quelle: www.oldie95.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kurden bitten Assad um Hilfe
Die FDP ist bereit, eine Minderheits-Regierung zu stützen
Pegida und AfD - Zusammenarbeit beschlossen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.09.2009 11:45 Uhr von Jan81
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hamburg hat doch schon lange keinen zivilisierten Innensenator mehr gehabt. Barnabas Schill wird gesucht und ist auf YouTube beim Koksen in Brasilien zu sehen. Sein Nachfolger Roger Kusch bringt Omas für 9000? um. Ole von Beust ist zu dämlich den Posten zu besetzen. Jeder der Innensenatoren hat sich bisher selbst disqualifiziert. Auf Bundesebene ist es auch so. Ist das eine CDU Krankheit?
Kommentar ansehen
18.09.2009 13:41 Uhr von Hexenmeisterchen
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Sorry, aber ich blick die News nicht wird wohl Zeit für´s Wochenende..
Kommentar ansehen
18.09.2009 13:54 Uhr von Jan81
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Christoph = typischer Innensenator? Was gibts denn bei der News nicht zu blicken? Der macht n Trip mit seiner Alten nach Paris. Ungeil.
Und er ist der dritte Innensenator den Olé von Beust ausgewählt hat, von dem man sagen kann: hätte Olé den mal besser nicht ausgewählt.
Kommentar ansehen
18.09.2009 13:57 Uhr von Hexenmeisterchen
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Öhm, das er den Dienstwagen für den Liebesurlaub: nutzte kann man sich aus der dritten KA. heraus fummeln... Die ersten und zweite sind absoult unverständlich und unzusammenhängend geschrieben.

Nur mal drei Fragen die sich mir in 2. KAs aufzwingen.

Was für eine Gesetz?
Die genauen Umstände zu was?
Welche Pauschale?
Kommentar ansehen
18.09.2009 14:04 Uhr von dr.b
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Der Mann zahlt 600 Euro im Monat soll aber jede Fahrt über 200 KM extra abrechnen.
So ein Unfung. Der Wagen wird mit einer KM-Leistung X pro Jahr wie üblich geleast sein. Wenn er da nicht drüber kommt ist gut. Im Zweifel erscheint mit die gesetzliche Grundlage von 64 dringend einer Überprüfung wert..oder aber der Eigenanteil muß runter.
Kommentar ansehen
19.09.2009 13:53 Uhr von ElChefo
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@dr.b: wie war noch gleich deine meinung zu der affäre von frau schmidt?
Kommentar ansehen
19.09.2009 14:10 Uhr von dr.b
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@elcheffo: Tja das ist der Unterschied ich habe differenzierte Meinungen zu unterschiedlichen sachverhalten und mache meine Meinung nicht schon beim lesen der Überschrift abhängig von 3 Buchstaben.
Hier hat jemand einen Dienstwagen wie in der wirtschaft auch, den er privat auch nutzen kann und zahlt entsprechend dafür und das nicht zu knapp.
Und mit irgendwelchen fast 50 Jahre alten Verordnungen versucht man ihm einen Missbrauch zu unterstellen den ich nicht erkennen kann. Ob er innerhalb der leasingvorgaben auf einmal 200 km fährt oder täglich 150 ist banane... nach gesundem menschverstand. Eine Ministerin die sich tausende Kilometer ihren Wagen hinterherfahren läst inkl. Familienmitgliedern des Fahrers und erst nach öffentlichen Druck dies bezahlt, mag zwar dann irgendwelchen
verordnungen entsprechen, aber stinken tut das zu Himmel.

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schweiz: Schluchtenschwulis für Rundfunksteuer
Syrien: Lage verschärft sich drastisch, Türkei bombardiert syrische Truppen
Olympia: Deutsche Eishockeymannschaft erreicht das Viertelfinale


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?