18.09.09 10:44 Uhr
 61
 

Brandenburg trotzt dem Trend: Stellenschwund geringer als im Bundesdurchschnitt

Trotz Kurzarbeit wurden in der Industrie bereits 3,9 Prozent aller Jobs abgebaut. In Brandenburg liegt die Quote noch unter einem Prozent.

Doch der Knackpunkt kommt noch. Erst am Ende des Jahres, so das Wirtschaftsministerium in Brandenburg, ist der Trend auf dem Arbeitsmarkt abzusehen.

Die Unternehmen sehen in jedem Fall positiv in die Zukunft. Weniger optimistisch klingen jedoch die Verlautbarungen der Gewerkschaften.


WebReporter: Havelmaz
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Brand, Brandenburg, Stelle
Quelle: www.maerkischeallgemeine.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nach Florida-Massaker lösen erste US-Firmen Verbindung zur NRA
Milliardär aus China übernimmt 9,69 Prozent der Aktien von Daimler
Chinesische Gefangene arbeiten für Modeketten C&A und H&M

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.09.2009 11:18 Uhr von w0rkaholic
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Und das allerbeste ist! Irgendwann wird es überhaupt keinen Stellenschwund mehr geben - dann wenn alle arbeitslos sind!
Kommentar ansehen
18.09.2009 11:51 Uhr von Bokaj
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Aufbau wäre gut: Es gibt in Brandenburg ja auch die wenigsten Stellen, da kann bald nichts mehr abgebaut werden.
Kommentar ansehen
18.09.2009 12:26 Uhr von Major_Sepp
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Nunja: das überrascht mich nicht wirklich.

Von der Krise sind hauptsächlich wirtschaftliche starke Regionen in der Welt betroffen....*hüstel*

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: 680 Schwulenehen Ende 2017
Flüchtiger Mörder in Bayern gefasst
Indien: Auto rast in Schülergruppe - Mindestens neun Tote


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?