17.09.09 17:13 Uhr
 1.848
 

Europa wieder reichste Region der Erde

Im Vergleich zu anderen Regionen der Erde scheint Europa bisher glimpflicher als öffentlich wahrgenommen durch die Finanzkrise gekommen zu sein. Die Boston Consulting Group will nun ermittelt haben, dass Europa wieder die reichste Region der Erde ist.

In den USA, in denen nach dem Platzen der Immobilienblase die Weltwirtschaftskrise ihren Anfang nahm, ging der Wohlstand laut Studie um bis zu 22 Prozent zurück, während Europa mit "nur" sechs Prozent Minus dasteht.

In den USA lag das Sparvolumen bei etwa 29 Billionen Dollar, in Europa bei etwa 33 Billionen Dollar. Das angelegte Privatvermögen ging dabei um ca. zwölf Prozent weltweit zurück. Einzig der lateinamerikanische Kontinent scheint kaum von der Krise betroffen, hier stieg die Quote um 0,1 Billionen Dollar.


WebReporter: Mr.Mister
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Europa, Erde, Region
Quelle: www.zeit.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Baden-Württemberg: Schlachthof, der McDonald`s belieferte, quälte Tiere
Bundesbank-Studie: Sicher, anonym, schnell verfügbar - Deutsche wollen Barzahlung
ALDI plant Zusammenlegung der Filialen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.09.2009 17:09 Uhr von Mr.Mister
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Leider finden sich in der Quelle keine Angaben zu den Entwicklungen in Asien, doch scheint es, als seien wir zumindest bisher mit einem blauen Auge davon gekommen. Zu wenig Beachtung findet aber wohl die Tatsache, dass in Zukunft durch Jobverluste und die hohen Standards in den Sozialsystemen weit höhere Kosten auf Europa zukommen könnten als auf die USA, so dass wir es momentan vielleicht nur mit einem kurzen Trend zu tun haben.
Kommentar ansehen
17.09.2009 18:14 Uhr von datenfehler
 
+9 | -5
 
ANZEIGEN
an das ewig jammernde Volk Ja, es geht uns nach wie vor BESTENS! Besser als allen anderen. Wenn ihr armen Leute wirklich mal Armut sehen wollt, dann geht nach Afrika, Südamerika oder nach Asien... Kurz gesagt, verlasst einfach mal die westliche Welt! Da findet ihr Armut. Hier gibts keine echte Armut!
Kommentar ansehen
17.09.2009 19:05 Uhr von Rick-Dangerous
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Juhuuu ähhh.... doch nicht.

Leider heißt das ja nicht, dass wir reicher geworden sind, sondern nur, dass die anderen ärmer geworden sind.

Insofern also schlecht, weil die sollen ja unseren ganzen Schrott kaufen.

Eigentlich wärs am besten, wenn bei unseren gegenwärtigen Standard alle anderen Länder reicher wären als wir.
Kommentar ansehen
17.09.2009 19:23 Uhr von inabauer
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
reich an: den bürokratie, überwachung und bevormundung!
Kommentar ansehen
17.09.2009 20:51 Uhr von napster1989
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Recht habt ihr: fragt sihc nur wie lange noch ...
Es muss sich einfach auf kurz oder lang gesehen einiges ändern. Eher auf kurz ....

Klar .. mit Afrika / teile Asiens kann man es hier echt nciht vergleichen.
Kommentar ansehen
17.09.2009 21:27 Uhr von GermanCrap
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
Und Deutschland hat IMMER NOCH kein Mindestlohn!! Wie rückständig und peinlich.
Kommentar ansehen
17.09.2009 22:22 Uhr von La_Voce
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
EUROPA: ist bestimmt nicht die reichste höchstens die mit den geringsten schulden. und wenn jetzt wenig schulden ein maßstab für reichtum ist ...dann gute nacht
Kommentar ansehen
18.09.2009 03:48 Uhr von RycoDePsyco
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Warum solllen wir nicht arm sein. Ich weis das mein Geld vor 20 Jahren doppelt so viel Wert hatte wie heute und ich mir für dieses Geld was leisten konnte.

Das ist heute nicht mehr gegeben. Im Gegenteil.

Zudem hat der Westen selbstständig durch seine Intelligenz und Schaffenskraft sein Reichtum und seine Qualität selbst aufgebaut.

Das in Afrika usw. immer noch das selbe gemacht wird wie vor 1000 Jahren, kann ich doch nichts dafür, sie könnten dies jeden Tag ändern !!!

.

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?