17.09.09 11:31 Uhr
 160
 

Zu blutrünstig für Australien: Zombie-Shooter "Left 4 Dead 2" vorzeitig verboten

Die australischen Jugendschutz-Behörden haben den Zombie-Shooter "Left 4 Dead 2" noch vor Release aus dem Verkehr gezogen.

In der Begründung heißt es: "Die Nahkampf-Attacken lösen zahlreiche Blut- und Splatter-Effekte, Enthauptungen und Verstümmelungen sowie lokale Schäden. Zurück bleiben Skelett-Teile und Blut."

In Australien wird jedes Videospiel, das eine Ab-18-Einstufung bekommt, sofort vom Markt genommen, bzw. wird erst gar nicht zum Verkauf angeboten.


WebReporter: Maikrobini
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Australien, Shooter, Zombie, Left 4 Dead 2
Quelle: www.videogameszone.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.09.2009 11:37 Uhr von I_am_amused
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Die Aussies wieder ganz schön hart
Kommentar ansehen
17.09.2009 20:32 Uhr von mustermann07
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
lol: Aber im Fernsehen ist es ok,... obwohl da echte Menschen gezeigt werden:) Aber gut zu wissen, daß es nicht nur hierzulande dämliche Politiker gibt:)
Kommentar ansehen
22.09.2009 15:12 Uhr von Terminator02
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Haben sich deutsche Politiker etwa in die australische Regierung geschlichen?

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?