17.09.09 11:23 Uhr
 896
 

Hartz IV: Klage vor Bundesverfassungsgericht ohne Kläger

Am 20. Oktober 2009 wird beim Bundesverfassungsgericht die Höhe des ALG-2-Regelsatzes ohne Kläger Thomas K. entschieden. Dieser müsse seine Familie schützen.

Seine Familie leidet nämlich immer mehr unter seiner Zivilcourage. So komme es häufiger zu verbalen Attacken bis hin zur Verfolgung im privaten Leben.

K. fürchtet, dass die mediale Berichterstattung um seine Person ein noch stärkeres Vorgehen gegen seine Familie zur Folge hat.


WebReporter: Goslarscher
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Klage, Hartz IV, Bundesverfassungsgericht
Quelle: www.gegen-hartz.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ex-"Germany´s Next Topmodel"-Star Tessa Bergmeier bezieht nun Hartz IV
Lösung für Dortmunder Hartz IV-Bettler - Er darf abzugsfrei 200 Euro einbehalten
Westerwald: Frau wollte Haus verkaufen, um Hartz IV zu erhalten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

15 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.09.2009 10:51 Uhr von Goslarscher
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Meiner Meinung nach,
sollte so was unterstützt werden, denn nicht jeder setzt sich über einen längeren Zeitraum so wie er es tat,
für die Sozial Schwachen ein.

Fast jeder kann irgendwann selbst betroffen von Hartz IV sein.
Kommentar ansehen
17.09.2009 11:33 Uhr von Raptor667
 
+20 | -2
 
ANZEIGEN
bezieht man Hartz fear ist man in Deutschland...
-faul
-assozial
-schmarozer
-alkoholiker
-hat 3-4 Kinder
-und freut sich das man auf lau leben kann.
Manche Menschen wissen nicht wie es ist von den paar Kröten im monat zu leben...wissen nicht was es heisst massive abstriche machen zu müssen. Sicherlich gibts welche die wirklich keinen Bock auf Arbeit haben...aber 80% der Empfänger sind normal Leute die Arbeiten wollen wenn Arbeit da wäre...und damit mein ich nicht in irgendwelchen Lohndumpingfirmen (Menschenhändler-Zeitarbeit) sondern Arbeit wo man auch von Leben kann...
Wir haben es am 27.09 in der Hand...tut mir einen Gefallen und geht wählen. Aber wählt weise.
Kommentar ansehen
17.09.2009 11:47 Uhr von borgworld2
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
Ja genau mit den paar Kröten Klar isses nicht viel, aber mit den ganzen Zuschüssen etc lässt sich davon eindeutig leben!
Ich hatte schon wesentlich weniger im Monat über und habe gearbeitet.

Was ich hingegegen schlecht finde ist, dass sowas wie Lebensversichtung etc teilweise geopfert werden muss und die Person danach mit nichts dasteht. Hier sollte was verändert werden, dass dies erst nach XX Jahren passiert und nicht gleich. Dann hat die Person genug Zeit wieder auf die Beine zu kommen ohne gleich um alles zu fürchten.
Kommentar ansehen
17.09.2009 12:00 Uhr von Katsugo
 
+10 | -2
 
ANZEIGEN
Ich bin: vor drei Monaten arbeitslos geworden. Ich hatte in Vollzeit so wenig verdient, dass ich zusätzlich zum ALG1 noch Hartz4 bekommen muss, um mich, meine Frau und mein Kind zu ernähren.
Wir haben heut den 17., und nach Abzug von Miete, Strom, Gas und Telefon haben wir jetzt bis Monatsende noch 78 Euro zu verjubeln.
Und nein, es wird nichts versoffen, und wir stopfen den billigsten Tabak.
Jeder, der sich abwertend über Hartz4-Empfänger äußert, oder meint, man könne doch locker davon leben, der sollte das mal ein paar Monate durchziehen.
Und auch, wenn man jeden Tag die Stellenanzeigen durchforstet, so ändert sich auch da höchstens alle 5-7 Tage mal was.
Kommentar ansehen
17.09.2009 12:07 Uhr von w0rkaholic
 
+6 | -4
 
ANZEIGEN
@Katsugo: Ich stimme voll und ganz zu, dass Ihr zu wenig Geld bekommt, dennoch frage ich mich, wieso Ihr nicht zumindest versucht, ganz mit dem Rauchen aufzuhören - gerade wenn das Geld so knapp ist! Auch der billigste Tabak kostet Geld!
Kommentar ansehen
17.09.2009 13:41 Uhr von bannman
 
+1 | -5
 
ANZEIGEN
@work0holic: ich frag mich noch wie jemand auf die Idee kommt, er könnte ne Frau und ein Kind ernähren, wenn es trotz Vollzeitarbeit nicht mal für ihn selbst reicht....

Man sollte nicht pauschalisieren. Genauso wie nicht jeder besserverdienender ein arroganter Arsch ist, der profit auf kosten von Anderen macht, ist man als H4 Empfänger nicht automatisch ein Schmarotzer.
Es gibt überall schwarze Schafe. Aber wenn sie H4-Empfänger sind, darf man nicht drüber reden, weil sich sonst 15Millionen Leute beleidigt fühlen.
Kommentar ansehen
17.09.2009 13:57 Uhr von w0rkaholic
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@bannman: Bei Punkt 1 von Dir weiß man natürlich nicht, ob er, als er sich Frau und Kind zugelegt hat bereits in der Situation gewesen ist.

Und ich weiß natürlich auch, dass es nicht ganz so einfach ist mit dem Rauchen aufzuhören!
Kommentar ansehen
17.09.2009 15:45 Uhr von Katsugo
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@mehrere Vorredner: Unser Kind ist mittlerweile 12 Jahre alt.
Aber solange ich Vollzeit und Frau auf 400 € gearbeitet haben, hat es super hingehauen.
Nu bin ich durch Konkurs des Arbeitgebers ohne Abfindung und letzten Lohn Hartz4-Empfänger geworden.
Das, was meine Frau noch verdient, ist dank Anrechnung von 240 € nicht der Rede wert.
Ich möchte nur bitten, zu bedenken, das der Teil der Schmarozer sehr gering ist. Es wird halt gern hochstilisiert.

@w0rkaholic: Zum Thema Rauchen gebe ich Dir völlig recht. Nur in dieser jetzigen Situation, ist die Zigarette noch mit das einzig Entspannende am Tag. Raucher werden wissen, was ich meine. ;)
Kommentar ansehen
17.09.2009 18:29 Uhr von Bibi66
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Früher gab es mal nen Spruch "Wer ´nämlich´ mit ´h´ schreibt ist dämlich"

Aber so was kann mal passieren.....

Nur wenn ein Checker das nicht checkt,
dann ist das nicht nur peinlich,
sondern auch noch richtig dämlich...

Als es noch STERN-shortnews hieß,
gab es das nicht (zumindest nur seeeeehr selten)...

Muss täglich feststellen, daß diese Trennung ein großer Fehler von Seiten der Macher damals war...
(ausgenommen natürlich für die STERN-Leute...
Die lachen sich wahrscheinlich nen Ast und zünden täglich ne Dankeskerze an)
Kommentar ansehen
17.09.2009 18:31 Uhr von Bibi66
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ach, ich vergaß Steht im zweiten Absatz, erster Satz...


"...Seine Familie leidet nähmlich immer mehr unter seiner Zivilcourage..."
Kommentar ansehen
17.09.2009 19:29 Uhr von Deniz1008
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@autor welche shortnews user/innen machen mit? alle jammern und ärgern sich zu Hartz IV, aber wenn es dann ernst wird, keiner hilft.

ironie off*
Kommentar ansehen
18.09.2009 09:58 Uhr von Goslarscher
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Bibi66: Hier meine orginale News...

Am 20. Oktober 2009 wird beim Bundesverfassungsgericht die Höhe des ALG 2 Regelsatzes ohne den Kläger Thomas Kallay entschieden.

Seine Familie leidet immer mehr unter seiner Zivilcourage
und es kommt häufiger zu Verbalen Attacken bis hin zur Verfolgung im privaten Leben.

Durch den damaligen Medienrummel über Henrico Frank,
fürchtet er durch die mediale Berichterstattung, um seine Person noch stärkeres Vorgehen, gegen seine Familie.

@Deniz1008

Ich mache schon mit....
Kommentar ansehen
18.09.2009 13:48 Uhr von Bibi66
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Goslarscher: Das is ja dann wirklich schlimm!

Korrekte News eingeliefert und dann "verschlimmbessert"...
Vor allem, weil es im Endeffekt ja Dich trifft,
weil Du ja mit Deinem Namen da stehst...
und nicht der Checker...

Wünsch Dir dennoch bzw. gerade deshalb,
so als "Trost", nen schönen Tag ;-)
Kommentar ansehen
22.09.2009 00:40 Uhr von IsharYa
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Also manchmal bekommt man als Hartz 4 - Empfänger das Gefühl, das es vielleicht besser ist, sich wieder einen GELBEN Stern auf die Jacke zu nähen und "Hartz4-Empfänger" reinzuschreiben....

Es gibt ja mittlerweile viele Parallelen....von Wohnen in Aberbeiter-Ghettos angefangen über Schikane und Zwang bis hin zur Observierung...

naja...
Kommentar ansehen
04.10.2009 20:57 Uhr von robbyugo
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hartz IV-Regelsatz Überprüfung durch BVG: Alle Hartz-IV-Empfänger blicken gespannt auf das Bundesverfassungsgericht in Karlsruhe, ob die bisherigen HARTZ IV-Regelsätze für Erwachsene und Kinder zeitgemäss und rechtswidrig sind oder nicht, nachdem das Bundessozialgericht dies als verfassungswidrig angesehen hat und dies dem BVG weitergeleitet hat. Vielleicht gibt es dann ja für die sozial schwachen Menschen endlich mehr Geld, egal ob als Erwachsener oder Kind als Regelsatz.

Refresh |<-- <-   1-15/15   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ex-"Germany´s Next Topmodel"-Star Tessa Bergmeier bezieht nun Hartz IV
Lösung für Dortmunder Hartz IV-Bettler - Er darf abzugsfrei 200 Euro einbehalten
Westerwald: Frau wollte Haus verkaufen, um Hartz IV zu erhalten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?