17.09.09 11:16 Uhr
 3.884
 

HDTV mit DRM und Abo-Gebühren

Keine Zeit die Lieblingssendung anzusehen? Also Rekorder programmieren, ansehen wenn man Zeit hat und bequemer Weise die Werbung überspringen. Geht es nach den großen Privatsendergruppen RTL Group und ProSiebenSat.1, könnte damit bald Schluss sein.

Im Zuge der Umstellung der Ausstrahlung auf HDTV soll ein DRM eingeführt werden, welches es unmöglich machen soll, Werbung aus einer Aufnahme zu entfernen oder sie zu überspringen. Selbst das Unterbinden einer Aufzeichnung sei geplant. Als Grund wird unter Anderem der Schutz vor Raubkopien genannt.

Und als ob das nicht schon genug der Kundengängelung wäre, so sollen Zuschauer regelmäßig zur Kasse gebeten werden. Beim Erwerb einer HDTV-Decoderbox muss zusätzlich ein zwölf-Monats-Abo abgeschlossen werden. Danach werden monatliche oder jährliche Beträge fällig.


WebReporter: Kepas_Beleglorn
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Gebühr, Abo, HDTV
Quelle: www.taz.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Bauer sucht Frau": Vorzeigepaar Josef und Narumol wollen Enkelin adoptieren
Elton John und Beyonce erarbeiten neuen Song für "Der König der Löwen"
Simone Thomalla ist verletzt - Die Vorpremiere des Theaterstücks ist abgesagt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

25 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.09.2009 10:41 Uhr von Kepas_Beleglorn
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Und wieder geht es um's Geld. Für Sendungen der öffentlich rechtlichen Sender zahlen wir GEZ, und Privatsender finanzieren sich über Werbung. Warum soll man nun keine Sendungen mehr aufzeichnen dürfen? Zumal man mit dem Abo ja zwangsweise zusätzlich zur Kasse gebeten wird.

Das Lesen der ausführlichen Quelle lohnt sich.
Kommentar ansehen
17.09.2009 11:41 Uhr von usambara
 
+15 | -0
 
ANZEIGEN
Lachhaft für die Copyfreaks kein Hindernis, für den Normal-Gucker ein Ärgernis. Bestraft wird wie immer nur der Kunde.
Äh, darf ich bei Werbung künftig noch umschalten?
Kommentar ansehen
17.09.2009 11:50 Uhr von politikerhasser
 
+17 | -0
 
ANZEIGEN
Eine gute Nachricht wenn dadurch Millionen von Zuschauern vom Konsum dieser Verdummungsprogrammen abgehalten werden, können die Abo-Gebühren gar nicht hoch genug sein...
Kommentar ansehen
17.09.2009 11:54 Uhr von elknipso
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Selbst Schuld wer das unterstützt: Selbst schuld wer das unterstützt und sich solche Geräte kauft.
Ganz einfach nicht beachten, und schon haben sich solche unverschämten Entwicklungen ganz schnell wieder erledigt.
Kommentar ansehen
17.09.2009 12:05 Uhr von Kincaid
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Lächerlich. Man soll bezahlen und wird trotzdem gezwungen Werbung zu sehen.

Eigentlich sollte sich das Thema schon erledigen bevor es eingesetzt wird, wenn die Leute nicht ganz verblödet sind bekommen die Sender auf diese Art nicht ein einziges Abo los. Ich hab trotzdem meine Zweifel, irgendwelche Deppen die dafür bezahlen gibt es immer.
Kommentar ansehen
17.09.2009 12:31 Uhr von kiffw
 
+10 | -0
 
ANZEIGEN
Nur ein Wort...: TOTGEBURT
Kommentar ansehen
17.09.2009 12:38 Uhr von La_Voce
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
ALSO: öffentliche sender sind kostenPFLICHTIG deshalb wird man da mit nem langweiligen programm beglückt aber hat dafür keine werbung


private sender sind kostenFREI und dafür sieht man mehr werbung als film


und JETZT wollen die privaten geld haben und trotzdem werbung senden UND einen zum werbung gucken zwingen !?

sorry aber wer so n shice mitmacht ist selber schuld ....auf shice in HD kann ich verzichten
Kommentar ansehen
17.09.2009 12:40 Uhr von sno0z
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Lol ... ich soll neben den Kosten für meinen TV-Anschluss auch noch nochmal exra Gebühren zahlen? Und das bei dem Schrott der im TV läuft? Also da kündige ich doch dann liebend gern meinen Anschluss und besorg mir meine Serien weiterhin anderweitig.
Kommentar ansehen
17.09.2009 12:42 Uhr von Irea
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Sinnvoll aber ungerecht Man konnte doch schon immer mit dem Videorekorder aufnehmen und die Werbung vorspulen! Früher hats keinen gestört, obschon man trotzdem die VHS Kassetten kopieren konnte.
Kommentar ansehen
17.09.2009 12:48 Uhr von Dracultepes
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Lang lebe das Inet.
Kommentar ansehen
17.09.2009 12:59 Uhr von Todtenhausen
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Neu ist das nicht Die Meldung gab es schon vor Monaten.
Ich für meinen Teil werde warten, bis die Sender eingesehen haben, dass das so von den Kunden nicht akzeptiert wird.

Zudem denke ich, dass es nicht lange dauern wird, bis die Ich-muss-die-Werbung-unbedingt-ansehen-Flags dazu genutzt werden, die Werbung einfach nicht mit aufzunehmen - man weiß ja schließlich, wann sie beginnt und wann sie endet.
Kommentar ansehen
17.09.2009 13:36 Uhr von La_Voce
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
also: otto von nebenan zahlt dann

19,90 für seinen kabelanschluss der nicht in der miete mit drin ist

ca 17,50 an die GEZ

und dann nochmal kohle an rtl pro 7 und co. .....HAHAHAHAHAHAAHAH ist der blöd !!! ;-)
Kommentar ansehen
17.09.2009 13:36 Uhr von kirgie
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
tja: erst musikindustrie, dan die spieleindustrie, und jetzt TV - dabei wäre es doch so einfach aus den fehlern der anderen zu lernen
Kommentar ansehen
17.09.2009 13:52 Uhr von La_Voce
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@kirgie: du darfst nich von dir auf andere schließen es gibt genug "gemachte" dumme die mit freuden geld dafür bezahlen werden nur um up 2 date zu sein ....aber ich hoffe das die zahl derjeniger die sich ´nicht auf so n shice einlassen grösser ist alles andere wäre traurig...
Kommentar ansehen
17.09.2009 13:59 Uhr von Scarb.vis
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
das Ding: ist einfach so. In vielen Ländern gibt es keine Öffentlich-Rechtlichen. Dort hat dann jeder ein Abo, ähnlich wie Premiere. Dort sucht man sich dann seine Senderliste aus, und bezahlt dafür. Dort hat man dann seine Kabelanbieter und überweist diesem dann die 20$/monatlich. Enthalten sind dann aber Kabelanschluss /ExtraProgramm (KinoFilme) /Internetflat.

In Deutschland zahlt man aber Kabel, GEZ auf alles was etwas Speichern kann, Extra Sender wie Premiere.

Und weil keiner in Deutschland bock drauf hat, soviel Kohle im Monat fürs Fehrnsehen zu blechen, geht es Premiere schlecht. Deswegen läuft T-Home Fehrnsehen schlecht.

Desweiteren kann man jeden Kopierschutz umgehen. Und sobald es einen Hersteller gibt, der dieses DRM mit seinem Recorder umgeht, hat dieser beste Absatzzahlen.

MS wollte ja auch, das auf jedem Mainboard DRM(Hardware) drauf ist. Wieviele Boards gibt es? Ich glaube es gibt kein einziges.

Und es ist ja nicht der Fall, das man etwas aufnimmt, nur um keine Werbung zu haben. Man nimmt sich etwas auf, weil man es sonst verpasst hätte und es später schauen will. Sprich: Wenn man es nicht aufnimmt, dann schaut man die Werbugn ja auch nicht. Das ist die gleiche Argumentation wie, jede Kopierte MP3 ist eine nicht verkaufte CD!
Kommentar ansehen
17.09.2009 14:04 Uhr von elknipso
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Fernsehen allgemein: Wenn sich die Qualität des fernsehens nicht massiv (!) verbessert, wird dieser Unterhaltungszweig sowieso immer mehr an Bedeutung verlieren, oder nur noch die Unterschicht unterhalten. Der Effekt ist jetzt schon deutlich sichtbar.

Das ist kein Zufall, dass das aktuelle Nachmittags-Fernsehprogramm so ist wie es ist. Es ist eben perfekt auf seine Zielgruppe (Hartz 4) zugeschnitten.

Ich für meinen Teil habe schon seit 5 Monaten meinen Receiver komplett aus und ich vermisse nichts. Es gibt genügend Alternativen um sich das wenig gute ansehen zu können, was man sehen will.
Kommentar ansehen
17.09.2009 15:00 Uhr von SEGAfanSfP
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Dreambox: und gut is. Von mir aus sollen die Ihr dummdämliches Programm verschlüsseln wie einst geplant. Seit über 3 Jahren PREMIERE / Sky Kunde, die ÖR und Privaten tu ich mir nicht mehr an. Und die GEZ kann mich auch mal lieb haben.
Kommentar ansehen
17.09.2009 15:08 Uhr von Paul_Sc
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Ich hab auch: gleich eine Idee, wie man das System erweitern kann:

Mit Beginn der Werbung wird gleich ein Signal zum Sperren der Kühlschranktür mitgesendet. Das kann man auch gleich auf die Toilettenspülung ausweiten, damit man gezwungen ist, die Werbung zu schauen.

Mal ehrlich, wer für dieses Unterschichtenfernsehen auch noch bezahlt, ist selber schuld.
Kommentar ansehen
17.09.2009 15:44 Uhr von Pitbullowner545
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Scarb.vis: IBM Thinkpads können TCPA, wenn man es aktiviert und es irgendwas geben würde was das unterstützt

naja ist sicher eh wie der Sky kopierschutz, sobalt man das signal durch nen VHS schleift bleibt vom kopierschutz nix mehr über, von HD allerdings auch nicht
Kommentar ansehen
17.09.2009 16:01 Uhr von Starcolonizer
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Wer braucht schon RTL, SAT1 und Co. da kann mann nichts in Ruhe schauen ohne mit Werbedreck zugemühlt zu werden. Dann lieber eine DVD leihen.
Kommentar ansehen
17.09.2009 16:31 Uhr von ThomasHambrecht
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Forderung kommt von der Werbe-Industrie ohne Einnahmen kann ein Privatsender nicht überleben, denn das Ausleihen der Filme und der Senderbetrieb kosten wahnsinnig Geld.
Die Werbefirmen wollen aber keine Werbung mehr schalten, da die meisten von uns wegschauen. Also brechen diese Einnahmen für die Sender weg --> Sender tot. Die Forderung zum Ansehen der Werbung kommt ja nicht vom Sender sondern von der Werbeindustrie.
Im schlimmsten Fall gibt es keine Privatsender mehr und damit auch keine Werbung mehr. und ARD und ZDF zeigen abends keine Werbung.
Und was passiert dann wenn die Firmen nicht mehr werben, gehen dann die Firmen pleite oder kommt die Werbung dann penetrant auf jeder Internetseite ???
Kommentar ansehen
17.09.2009 16:38 Uhr von ThomasHambrecht
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@Starcolonizer das mit dem Leihen der DVD klappt ohne RTL, SAT1 und Co aber auch nicht mehr so gut. Bei der Produktion des Filmes wird fest mit den Einnahmen von Privatsendern gerechnet, die sich die Filme zum Senden leihen. Kino und DVD-Verkauf alleine klappt nur bei den richtig ganz grossen Filmen.
Schlimmstenfalls könnte dann das DVD-Leihen oder auch das Kino teurer werden. Ein Teufelskreis.

Ich bekomme von Schauspielern mit, dass ganze Produktionen nicht mehr stattfinden, weil das Geld nicht mehr da ist --> keine DVD.
Kommentar ansehen
17.09.2009 17:21 Uhr von elknipso
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ThomasHambrecht: Im Internet haben die Werbenden schon den größten Fehler gemacht den sie machen konnten, und es schlicht übertrieben.

Ich habe früher öfter Werbung auf Seiten geachtet, auch mal angeklickt und auch dort gekauft.

Mittlerweile surfe ich nur noch mit Adblock und sehe so 99,9% der Werbung überhaupt nicht mehr. Die Werbung die durchrutscht wird direkt manuell blockiert.

Ohne Werbeblocker kann man nicht mehr im Internet surfen weil einfach die Werbung unverschämt aufdringlich wurde.
Kommentar ansehen
17.09.2009 17:22 Uhr von tobe2006
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
klar: ich bezahl für fernseh das durch werbung finanziert wird, guter witz? die spinnen doch total!

auserdem, wieso sollte es dann bitten noch dvd(bluray) recorder geben, wenn man nichmal mehr aufnehmen darf?

davon abgesehn ist das wohl mal der rößte schwachsinn..

da könnt ich das kotzen bekommen, wenn die damit durchkommen ey....
Kommentar ansehen
17.09.2009 18:37 Uhr von nrtm
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Die Kopien: Kommen meist wochen Vor der TV erstaustrahlung ins netz. Warum sollte man den dann noch RTL usw ansehen?

Refresh |<-- <-   1-25/25   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?