16.09.09 17:50 Uhr
 115
 

Donaueschingen: Privatsammlerin eröffnet privates Kunstmuseum

Wie die Nachrichtenagentur dpa am heutigen Mittwoch meldete, wird die Geschäftsfrau und Kunstsammlerin Margit Biedermann am kommenden Sonntag ein von ihr geplantes Museum mit einer Sonderausstellung eröffnen. Dabei wird sie etwa 50 Exponate von internationalen Künstlern zeigen.

In den Ausstellungsräumen wird zeitgenössische Kunst der 80er Jahre u. a. aus den Bereichen Malerei, Skulptur und Grafik präsentiert. Im Mittelpunkt stehen figurative Bilder der "Neuen Wilden", sowie abstrakte Gemälde und Plastiken von internationalen, zeitgenössischen Kunstschaffenden.

Ihre stattliche Sammlung hat sie über 30 Jahren lang aufgebaut und diese umfasst rund 900 Kunstwerke von etwa 150 renommierten Künstlern. Das neue Museum Biedermann ist in einem denkmalgeschützten, ehemaligen Kino einquartiert, jedoch hüllt sie sich über die Investitionskosten in Schweigen.


WebReporter: jsbach
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Museum, Kunst, privat, Donau, Donaueschingen
Quelle: www.ostsee-zeitung.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Pinneberg: Familienvater darf mit Zweitfrau zum Wohl der Kinder zusammenwohnen
New York: Mekka hochwertiger Kunst zerstört - 6,7 Millionen Dollar Schadenersatz
Saudi-Arabien: In Mekka werden Frauen regelmäßig sexuell belästigt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.09.2009 17:34 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das Ehepaar Biedermann muss nach meinen Recherchen im Immobiliensektor und Kapitalbeteilungsfirmen das nötige Geld für so eine Investition verdienen. Die namentlich aufgeführten modernen Künstler in der Quelle, kenne auch ich nicht. (Bild zeigt die Inhaberin Biedermann mit dem Vespa-Kunstwerk von Stefan Rohrer)

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Schüler für neues Waffenrecht
BGH-Urteil: Ex-Polizist zerstückelt Mann - Lebenslange Haft
Deutschland: Kampf gegen Korruption lässt nach


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?