16.09.09 17:09 Uhr
 688
 

Durch Brustoperation verunstaltet: Deutscher Chirurg in Zürich unter Verdacht

Einem deutschen Schönheitschirurgen droht in Zürich ein Verfahren wegen fehlender Arbeitsgenehmigung.

Laut einem Magazin soll der betroffene Arzt weder eine Fachausbildung noch eine Schweizer Arbeitsgenehmigung besitzen.

Eine Patientin klagt über aufgeplatzte OP-Nähte und eiternde Wunden. Eine andere Patientin habe 12.000 Franken für eine Brustoperation bezahlt und wurde von dem deutschen Schönheitschirurgen verunstaltet.


WebReporter: seeinfos
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Deutsch, Brust, Verdacht, Zürich, Chirurg
Quelle: www.suedkurier.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Niederlande: Sobald man volljährig wird, ist man Organspender
Hohes Krebsrisiko durch verarbeitete Nahrung
Gesundheitsausgaben: Eine Milliarde Euro pro Tag

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.09.2009 17:29 Uhr von supermeier
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Ohne Ausbildung: und entsprechende Erfahrung ist das schon ziemlich krass einfach so das Leben von Menschen zu riskieren. Eine entsprechende Bestrafung wäre wünschenswert.

Andererseits hält sich mein Mitleid für negative Folgen von absolut unnötigen "Schönheits-"Operationen in ziemlich übersichtlichen Grenzen.
Kommentar ansehen
16.09.2009 18:03 Uhr von meisterallerklassen
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@supermeier: wenn ich sojemanden einstelle, dann will ich vorher die Referenzen sehen (irgendwo muss es Aufzeichnungen geben) --- egal ob Patient oder ob es die Klinik ist meiner Meinung nach...
Kommentar ansehen
16.09.2009 18:31 Uhr von Zu_Doll
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Tja So ist das mit den "Schönheitschirurgen", den Titel darf sich nämlich jeder Chirurg anheften. Nur eben nicht "Facharzt für Plastische Chirurgie", dafür muss man ne Ausbildung machen.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schweiz: Schluchtenschwulis für Rundfunksteuer
Syrien: Lage verschärft sich drastisch, Türkei bombardiert syrische Truppen
Olympia: Deutsche Eishockeymannschaft erreicht das Viertelfinale


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?