16.09.09 16:53 Uhr
 140
 

Brasilien: Puma kreuzt Straße

Am Montagmorgen wurde in Sao Paulo ein wilder Puma angefahren, als das Tier eine vierspurige Straße zur Hauptverkehrszeit überquerte.

Dabei erlitt das Tier eine Verletzung an seiner Schnauze. Um das Pumaweibchen von der Straße zu bekommen, musste es von der Feuerwehr betäubt werden.

Anschließend brachte man das Raubtier in eine Pflegestation. Der Unfall geschah ca. 70 Kilometer außerhalb von Sao Paulo.


WebReporter: baerliner
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Straße, Brasilien, Puma
Quelle: www.an-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gegen die zehn Gebote verstossen: Margot Käßmann geht in Rente!
Kannibale & Liebe: Stückelmörder und Opfer aus dem Gimmlitztal waren schwul
NRW: Schwiegermutter Kehle durchgeschnitten - Acht Jahre Haft für Täter

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.09.2009 17:07 Uhr von the_chosen_son
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Wer sowas als News postet gehört einfach gesperrt
Kommentar ansehen
16.09.2009 17:18 Uhr von Baerliner
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Bevor jemand über eine News mosert, sollte er erst einmal selber eine verfassen! Wenn die News nicht gefällt,warum dann ein Kommentar abgeben?
Kommentar ansehen
16.09.2009 17:29 Uhr von the_chosen_son
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
@Baerliner: Sowas versteht du unter "NEWS"????
Ok dann hab ich ein paar Vorschläge:
Deutschland: Mann macht Mittagsschlaf
England: Katze springt auf enen Baum
Argentinien: Es regnet Stark
Frankreich: Restaurant eröffnet neu
Kommentar ansehen
16.09.2009 18:00 Uhr von Baerliner
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
@ the_chosen_son: Da fehlen noch ein paar Vorschläge
Rußland:Laden verkauft Wodkaflasche
USA:Neuer Hot Dog Stand eröffnet
Island:Geysir bricht aus

Werde versuchen die gesamten Vorschläge abzuarbeiten!

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gegen die zehn Gebote verstossen: Margot Käßmann geht in Rente!
Kannibale & Liebe: Stückelmörder und Opfer aus dem Gimmlitztal waren schwul
NRW: Schwiegermutter Kehle durchgeschnitten - Acht Jahre Haft für Täter


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?