16.09.09 14:19 Uhr
 211
 

Der ehemalige CSU-Politiker Jürgen Todenhöfer im Land der Taliban

Der ehemalige entwicklungs- und rüstungspolitische Sprecher der CDU im Bundestag, Jürgen Todenhöfer, unternahm eine Reise zu ranghohen Taliban-Führern in den Bergen von Tora Bora in Afghanistan.

Er sprach mit Mullah Nasrat und rät den Regierungen einen Truppenabzug aus Afghanistan bis 2012. Des Weiteren meint er, "egal, wie lange deren Bärte sind", sollte man mit den Taliban verhandeln.

Ein Truppenabzug sei deswegen sinnvoll, da den Amerikanern und deren Verbündeten das gleiche Schicksal bevorstehe wie den Sowjets, als sie in Afghanistan intervenierten.


WebReporter: O.S.80
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Politik, Politiker, Land, CSU, Taliban
Quelle: www.sueddeutsche.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

UN-Sicherheitsrat fordert 30 Tage andauernde Feuerpause in Syrien
Fahrverbote in Städten: Bundesregierung plant Rechtsgrundlage
AfD verklagt Ex-Vorsitzende Frauke Petry

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.09.2009 14:33 Uhr von usambara
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
er sollte es wissen "Seit 1980 bereiste Todenhöfer das sowjetisch besetzte Afghanistan und berichtete über das Leid der dortigen Bevölkerung."
"1972 bis 1990 war er Mitglied des Deutschen Bundestages, von 1980 an als direktgewählter Vertreter des Wahlkreises Tübingen-Hechingen. Im Bundestag trat er als entwicklungspolitischer Sprecher und später als abrüstungspolitischer Sprecher seiner Fraktion hervor. Todenhöfer ist nach eigenen Angaben Ehrenoberst der US Army"

-WIKI-
Kommentar ansehen
16.09.2009 14:33 Uhr von Suppenhund
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Selbsterhaltungstrieb: Fanatisierte Religiosität kann den Selbsterhaltungstrieb ausschalten. Es ist fraglich, ob man solch einen Krieg überhaupt gewinnen kann.
Kommentar ansehen
16.09.2009 14:42 Uhr von fortimbras
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
das geht doch gar nicht: er fliegt darunter geht in die berge und spricht mit den talibanführern?

1. man kann die gar nicht finden weil die sich verstecken
2. schießen die auf alles was sich bewegt und jagen sich in die luft wenn man zu nah kommt
3. können die überhaupt sprechen?...

wenn das nicht genau so wäre würde es doch keinen sinn machen dass die usa scheinbar jeden talibanführer den sie findet erschießt oder in die luft jagd und dabei auch gerne zivile opfer in kauf nimmt
wenn das menschen wären mit denen man reden und verhandeln kann wäre diese vorgehensweise doch völlig kontraproduktiv...
Kommentar ansehen
16.09.2009 14:56 Uhr von Noseman
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@fortimbras: Als langjährig Afghanistankundiger wird er über Kontakte verfügen, die einen Treffpunkt vermittelt haben werden.

Das wird natürlich nicht an einem Ort stattfinden, wo sich die Taliban ansonsten aufhalten.
Kommentar ansehen
16.09.2009 15:23 Uhr von zocs
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Nun ob das so genau war oder nicht ...
Ein Todenhöfer oder Scholl-Latour, sind alle mal glaubwürdiger, als ein Jung oder seine Vasallen und erst Recht als eine "Kanzlerin" ....

Man sollte mal genau hinhören ...
Wenn sogar nur die Hälfte stimmt von dem was Todenhöfer und Scholl-Latour sagen, ist es schon glaubwürdiger und richtiger, als alles andere und führt zu der eigenen Erkenntnis, das SO den Afghanen nicht geholfen wird ... im Gegenteil.

Hauptsächlich gehts eh um Mohn, Macht und einen strategischen Punkt.
Kommentar ansehen
16.09.2009 15:41 Uhr von Monstermann
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@noseman: fortimbras benutz das Stilmittel Ironie..leicht an der überspitzten Aussage zu erkennen...
Kommentar ansehen
16.09.2009 15:54 Uhr von Noseman
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich dachte: das wäre in diesem Forum verboten.
Kommentar ansehen
16.09.2009 16:00 Uhr von Bibi66
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
2 Fehler in einer Überschrift Wer bietet mehr???

Der "...ehemlaige..."
sollte wohl "ehemalige" heißen....

"...CSU-Politiker..."
sollte wohl "CDU-Politiker" heißen....

Aber is ja scheißegal...
Mach mer doch gleich MPLA draus...
Oder UDA...
Oder FCKW...
Oder LSD...

Hauptsache, Poltiker...

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trump macht Videospiele für Amokläufe an Schulen mitverantwortlich
Schweiz: Zwei Menschen in Zürich auf offener Straße erschossen
Olympia 2018: Eishockey-Silber für Deutschland


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?