16.09.09 12:57 Uhr
 323
 

Franz Beckenbauer kommt ohne Internet aus

"Fußballkaiser" Franz Beckerbauer erklärte gegenüber der "Bunten", dass er das Internet nicht nutze. Demzufolge habe er auch keine E-Mail-Adresse: "Meine Frau hat eine, das reicht", sagte der 64-Jährige.

Beckenbauer sei schon damit zufrieden, wenn er mit seinem Handy umgehen könne. Mit allen anderen neuartigen technischen Spielereien könne er nichts anfangen.

Erzieherisch sieht er auch seine beiden jüngsten Kinder lieber Sport treiben und sagte: "Bewegung bildet, da wird das Gehirn durchblutet. Beim ständigen Sitzen vor dem Computer verblödet man doch."


WebReporter: O.S.80
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Internet, Franz Beckenbauer, Becken
Quelle: de.news.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Philipp Lahm verteidigt Franz Beckenbauer - "Ein persönliches Desaster"
Fußball: Neue FIFA-Zahlungen belasten Franz Beckenbauer schwer
Fußball-WM: Franz Beckenbauer verteidigt sich, er habe "niemanden bestochen"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.09.2009 12:54 Uhr von O.S.80
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich glaub Franzl wird senil . Wenn das mal keine Aussage ist .Dann müsste ja halb Deutschland schon verblödet sein . :)
Kommentar ansehen
16.09.2009 13:00 Uhr von darQue
 
+11 | -1
 
ANZEIGEN
@autor: halb deutschland? :D in meinen augen sind über 70% der menschen verlödet, ob wegen des internets oder zuviel fußball-schauens sei dahingestellt :D

oh mann heute sammel ich minusse, ich spürs ^^
Kommentar ansehen
16.09.2009 13:25 Uhr von theG8
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@darQue: Warum Minus? Du hast doch völlig Recht (wobei ich eigentlich locker von 80% ausgehe)!
Und mir hat das Beschäftigen mit Programmiersprachen, Datenbanken, etv. geistig bestimmt nicht geschadet ;)
Zu den PC-Zockern kann ich nicht viel sagen, da ich bisher nur 2-3 Spiele kenne (2 davon sind über 10 Jahre alt), die mich nicht nach 30 Minuten langweilen und ich daher nicht spiele.
Kommentar ansehen
16.09.2009 13:48 Uhr von ZzaiH
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
der franzl: macht doch aber werbung für o2 (oder hat gemacht) und dann bekennt er öffentlich, dass er kaum mit seinem handy umgehen kann...
internet ist doch sowieso für 90% der ü60 ein mysterium und teufelszeug, muss man doch nur mal unsere politiker zu hören... die entweder selbst ü60 sind oder sich wie ü60 geben müssen um wiedergewählt zu werden.
Kommentar ansehen
16.09.2009 14:20 Uhr von Suppenhund
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Gute Erkenntnis: "Mit allen anderen neuartigen technischen Spielereien"

Fußball ist natürlich keine Spielerei.
Kommentar ansehen
16.09.2009 14:27 Uhr von worliwurm
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Sehe ich völlig anders: Fussball - nur sporadisch zur EM / WM, ansonsten kann mir das gestohlen bleiben. Computer / Internet: gehört unbedingt dazu, wer es ablehnt ist geistig nicht mehr auf der Höhe, also richtig alt und mitreden ist dann ja wohl nicht drin? Ebenso, wer darin nur Gefahren sieht und Paranoia entwickelt wie die in Berlin.

Demnach ist Franzl wirklich alt.
So, nu geh ich mit den Kids Stoppschilder basteln, statt Drachen.

ciao
ww
Kommentar ansehen
16.09.2009 20:01 Uhr von Caledonia
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Keine Sorge: Franzel hatte vor vielen Jahren Schwierigkeiten sich sprachlich auszudrücken. (Bei den Bayern gab es da einige "Sprachproblematen". Kahn, Matthäus..usw.)
Weiß der Teufel wieviele Stunden Unterricht er nehmen musste um flüssig sprechen zu können.
Jetzt kann er das so einigermaßen und gut is´.
Soll er jetzt noch eine SMS versenden??
Vielleicht sogar mit einem PC umgehen??
Blöd ist er nicht Der Lächerlichkeit sich preisgeben wird er tunlichst vermeiden.

Leisten kann er sich´s. Lasst ihn in Ruhe.

p.s. Meine Eingangssätze waren weder ein Scherz noch wollte ich jemanden bloßstellen.

Schönen Abend noch.

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Philipp Lahm verteidigt Franz Beckenbauer - "Ein persönliches Desaster"
Fußball: Neue FIFA-Zahlungen belasten Franz Beckenbauer schwer
Fußball-WM: Franz Beckenbauer verteidigt sich, er habe "niemanden bestochen"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?