16.09.09 12:43 Uhr
 2.099
 

Kirchen verlieren immer mehr Kirchensteuereinnahmen

Die Kirchen rechnen in diesem Jahr mit Steuerausfällen von fünf bis zehn Prozent. Auch für das Jahr 2010 wird mit einem weiteren Rückgang der Steuereinnahmen gerechnet. Das Bistum Essen bereitet sich auf Einsparungen im Haushalt vor.

Unter anderem sei die Änderung der Pendlerpauschale, die zu einer kleineren Einkommenssteuer führt, einer der Gründe für den Rückgang der Steuereinnahmen. Allerdings ist auch ein Gerichtsurteil der mögliche Grund für fehlende Steuereinnahmen.

Das Verwaltungsgericht in Freiburg hatte in einem Urteil festgelegt, dass der Austritt aus der Kirche möglich ist, ohne automatisch aus der Glaubensgemeinschaft ausgeschlossen zu werden. Sollte das Urteil vom Mannheimer Verwaltungsgerichtshofs bestätigt werden, rechnet man mit weiteren Austritten.


WebReporter: W.Marvel
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Steuer, Kirche, Einnahme, Einsparung, Pendlerpauschale
Quelle: www.topnews.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

17 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.09.2009 12:45 Uhr von licence
 
+22 | -10
 
ANZEIGEN
Lach: Die sollte man gleich abschaffen..
Kommentar ansehen
16.09.2009 13:05 Uhr von fortimbras
 
+18 | -6
 
ANZEIGEN
endlich mal ne gute nachricht: wenn nun noch die nachricht käme, dass wegen geldmangels kirchen zugemacht werden müssten wäre mein tag gerettet

früher hat die welt die religionen mal gebraucht
alle religionen haben sich mist ausgedacht mit dem sie alles erklären konnten was die menschen nicht verstanden haben
aber die menschheit hat sich entwickelt und braucht die religionen nicht mehr
im gegenteil dadurch dass jede religion für sich eansprucht den einen wahren gott zu haben und es sich zum ziel macht alle menschen für ihren gott zu unterwerfen sind religionen nur noch schädlich
früher war das noch nicht so ein problem
die welt war groß und die religionen räumlich getrennt
aber nun in unserer kleinen welt treffen sie alle ständig aufeinander und ihre mangelnde toleranz sorgt für krieg
Kommentar ansehen
16.09.2009 13:08 Uhr von SchnaggelZ
 
+12 | -3
 
ANZEIGEN
Bin nie getauft worden und habe nie den Wunsch verspürt dem Verein beizutreten. Wurde allerdings mit den sogenannten "christlichen Werten" erzogen, aber mehr auch net. Wundert mich generell, warum noch so viele die Kirchensteuer zahlen, scheint ja noch Platz für Steuererhöhungen zu sein.
Kommentar ansehen
16.09.2009 13:10 Uhr von Allmightyrandom
 
+19 | -2
 
ANZEIGEN
ausgetreten!

Selbst wenn ich gläubig wäre würde ich selbst bestimmen wollen, WANN ich wie viel Spenden kann und will.

Dass sowas gleich vom Lohn abgezogen werden kann... da träumt die GEZ noch von^^
Kommentar ansehen
16.09.2009 13:36 Uhr von fuxxa
 
+10 | -4
 
ANZEIGEN
Bin auch seit: langem ausgetreten. Geht recht flotte beim AG.

http://www.spart-euch-die-kirche.de/...
Kommentar ansehen
16.09.2009 13:42 Uhr von pfostengott
 
+7 | -7
 
ANZEIGEN
da kommt jetzt bestimmt gleich wieder der zentralrat der juden und beschwert sich wieder über iiiiiirgendetwas xD
Kommentar ansehen
16.09.2009 13:52 Uhr von elknipso
 
+8 | -3
 
ANZEIGEN
Absolut richtig! Aus diesem weltfremden Verein kann man wirklich nur noch austreten!
Kommentar ansehen
16.09.2009 14:26 Uhr von Suppenhund
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
Gute Nachricht: Die Menschen kann ja nicht ewig einem Hirngespinst hinterherlaufen.
Kommentar ansehen
16.09.2009 16:45 Uhr von ThomasHambrecht
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Ich bin wieder in die Kirche eingetreten da ich aber Freiberufler bin erhalten die seltsamerweise auch nichts mehr von mir. Nach Abzug meiner beruflich genutzen Wohnung, Strom, Gitarrensaiten, Keyboards und einiger anderer Geräte bleibt da seltsamerweise nicht genug übrig.
Kommentar ansehen
16.09.2009 18:47 Uhr von Götterspötter
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Ich frage mich sowieso warum man in die Kirche gehen muss, um ein guter Christ zu sein ????

Wenn ich mich in meine Garage stelle werde ich doch auch kein Auto ... ? oder ?

:)
Kommentar ansehen
16.09.2009 19:17 Uhr von snake-deluxe
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
wer Kirchensteuer zahlt: is selber Schuld.
Die haben noch nie Geld von mir gesehen.... So hab ich mir schon einige tausend Euro in meinem jungen Berufsleben gespart...

Getauft bin ich auch net ^^
Kommentar ansehen
16.09.2009 19:54 Uhr von Bruno2.0
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Ist: Richtig so am besten sollte kein Mensch mehr diese Schrott Kirchensteuern Zahlen tretet da mal alle aus ich kenne keine leute die da noch Drin sind es sei denn sie brauchen es für ihren JOB
Kommentar ansehen
16.09.2009 21:10 Uhr von datenfehler
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
och... keine Angst. diesem Mega-Konzern gehts noch lange nicht schlecht.
Kommentar ansehen
16.09.2009 21:37 Uhr von Sonny61
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Zahlemann: ist sowiese jeder Steuerzahler. In alten Gesetzen ist eh genau festgehalten was der Staat jährlich an die Kirche zu zahlen hat.
Kommentar ansehen
17.09.2009 00:42 Uhr von Twin26
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
vielleicht mal den Blickwinkel ändern. Die Kirchensteuer ist zwar nicht mehr zeitgemäss und ich bin in keinster Weise
ein regelmäßiger Kirchgänger, aber ich habe kein Problem damit Kirchensteuer zu bezahlen.

Für mich ist die Kirchensteuer im Endeffekt so etwas wie eine Spende.

Wenn ich mir nämlich die Einrichtungen ansehe die in meinem Bistum unter anderem mit Hilfe der
Kirchensteuer betrieben werden (http://www.bistum-regensburg.de/...) ist das für mich vollkommen
in Ordnung.

Was ist daran auszusetzen wenn die Kirche
- Krankenhäuser
- Behindertenwerkstätten
- Jugendeinrichtungen
- Bibliotheken
- Seelsorge
- Beratungstellen in schwierigen Lebensituationen
- Schulen
- Wohnheime
und und und
betreibt?

Der Staat macht es mit Sicherheit nicht in ganzer Breite.

Solange man selber noch nie entsprechende Einrichtungen benutzt hat, wird man vermutlich
kein Verständnis haben.

Es ist vollkommen in Ordnung wenn man keine Kirchensteuer zahlen will, aber ich hoffe
das diese Personen auch mal an die Leute denken denen es schlechter geht und vielleicht auch mal
etwas an entsprechende Hilforganisationen spenden.

Wir leben hier ja hoffentlich immer noch ein einer Gemeinschaft, auch wenn hier anscheinend die meisten nur auf Ihren finanziellen Vorteil fokussiert sind.
Kommentar ansehen
17.09.2009 09:15 Uhr von Nyd
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Logik > Kirche: Ach herrje, glauben die Menschen diesen überzogenen, völlig erstunken und erlogenen und nach eigenem Maß ausgelegten Bibelquatsch nicht mehr?

@Twin26:
Du hast schon Recht, das Betreiben dieser Einrichtungen ist gut und sinnvoll. Doch dazu braucht man beim besten Willen keine blutige Religion, die einem was von einem unsichtbaren Überwesen und der Inzestentstehung der Menschheit erzählt. Da spende ich lieber jedes Jahr gezielt an Einrichtungen, anstatt diese verlogenen Sekten auch noch zu unterstützen.
Kommentar ansehen
17.09.2009 09:46 Uhr von W.Marvel
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Twin26: Leider werden die von Dir aufgeführten Einrichtungen zu 2/3 vom Staat bezahlt. Nur 1/3 zahlen die Kirchen für diese Einrichtungen, haben dafür aber das Recht ihre Mitarbeiter nicht nach allgemeinem Tarif zahlen zu müssen (es gibt eigenes Kirchentarifrecht) und sogar (wie viele meinen verfassungsrechtlich bedenkliche) Vorschriften in die Arbeitsverträge einzusetzen. So zum Beispiel das Verbot, nach einer Scheidung wieder zu heiraten.

Refresh |<-- <-   1-17/17   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?