15.09.09 17:57 Uhr
 1.123
 

Köln: Rechtsextremisten hängen Plakate nicht ab

Obwohl die Kommunalwahlen in Nordrhein-Westfalen längst vorbei sind, hängen noch über 650 Plakate inzwischen illegal in Köln. Die meisten von der rechtsextremen Pro Köln.

Da die Stadt mit dem entfernen nicht nachkommt, greifen inzwischen vermehrt Bürger wie der Softwaretrainer Michael K. zur Selbstjustiz und entfernen die Plakate.

Seit dem 5. September hätten die Plakate abgehängt werden müssen. Doch auch die 25 Euro Strafe pro Plakat oder ein Ordnungswidrigkeitsverfahren bringen die Rechtsextremisten anscheinend nicht zur Räson. Betroffene Bürger sollen sich an das Ordnungsamt wenden.


WebReporter: Nightfire79
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Köln, Recht, Remis, Plakat, Rechtsextremist
Quelle: www.express.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gegen die zehn Gebote verstossen: Margot Käßmann geht in Rente!
Kannibale & Liebe: Stückelmörder und Opfer aus dem Gimmlitztal waren schwul
NRW: Schwiegermutter Kehle durchgeschnitten - Acht Jahre Haft für Täter

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.09.2009 18:02 Uhr von lina-i
 
+8 | -11
 
ANZEIGEN
Was ich nun nicht verstehe Am 27.9. ist Bundestagswahl. Darf für diese in NRW nicht mehr geworben werden? Oder nehmen diese noch nicht aktualisierten Plakate den konkurrierenden Parteien einfach nur den Platz weg?
Kommentar ansehen
15.09.2009 18:11 Uhr von Dracultepes
 
+8 | -5
 
ANZEIGEN
@lina-i: Pro Köln bei der Bundestagswahl ?

Man sollte die Gesetze ändern. Wer sie nicht abhängt darf das nächstemal keine mehr Aufhängen. Und dazu natürlich dann die entsprechende Meldung das Plakate der Parteien "Wildwuchs" sind und sofort von Jedermann abgehängt werden dürfen. Bei uns wäre das Zeug schneller weg als nen McMenue.
Kommentar ansehen
16.09.2009 09:13 Uhr von No_foreigner
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@lina-i: Pro-Koeln ist eine regionale Partei, d. h. sie trat nur zur Kommunalwahl an.
Pro-NRW ist bisher auch nur eine regionale Partei, hat sich aber für NRW klassifiziert. Am 09. Mai 2010 kann man die Pro-NRW für den Landtag wählen.
Für die Bundestagswahl stehen diese beide Parteien leider nicht zur Wahl an. Aber zur Bundestagswahl in 4 Jahren gibt es mittlerweile die Pro-Deutschland.
[edit; eckspeck]
Kommentar ansehen
16.09.2009 09:18 Uhr von tdsyco
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Es reicht mir schon, das überhaupt so scheiß Wahlplakate aufgehängt werden. Ob Linke oder Pro Kacke, is mir egal, die sollen die scheiß Schilder gefälligst wieder entsorgen. Wenn jemand die verschissenen Politiker auf den Plakaten verschändelt oder Plakate beschädigt/abhängt wird er auch angezeigt, und das is genauso banal wie diese Ordnungswidrigkeit. Ich will die scheiß Fratzen und verlogenen Sprüche nicht mehr sehen!

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gegen die zehn Gebote verstossen: Margot Käßmann geht in Rente!
Kannibale & Liebe: Stückelmörder und Opfer aus dem Gimmlitztal waren schwul
NRW: Schwiegermutter Kehle durchgeschnitten - Acht Jahre Haft für Täter


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?