15.09.09 17:23 Uhr
 7.148
 

Piratenpartei: Kritik an Interview in rechtslastigem Blatt "Junge Freiheit"

Der stellvertretende Bundesvorsitzende der Piratenpartei Andreas Popp gab der rechtskonservativen Wochenzeitung "Junge Freiheit" ein Interview, wobei er sich offenbar vergaloppiert hatte. Dem Mitglied des Bundesvorstandes wird Dilettantismus nachgesagt, sich mit der Rechtsextreme eingelassen zu haben.

Der Partei wird vorgeworfen, sich von der extrem konservativen Rechten instrumentalisieren zu lassen. Die Redaktion des Internet-Nachrichtenportals "Spreeblick" spricht von einem politischem No-Go. Inzwischen ist dieses Interview zu einem innerparteilichen Politikum geworden.

Sympathisanten der Piratenpartei gaben bisher in den verschiedensten Blogs und Twitter-Plattformen hunderte Kommentare über die Kurssuche der Piraten ab. Den Piraten wird sogar nachgesagt, mit den extrem Konservativen zu kollaborieren.


WebReporter: FredII
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Kritik, Junge, Interview, Pirat, Piratenpartei, Freiheit
Quelle: www.spreeblick.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Weniger Wählerstimmen: SPD und CDU verlieren Millionen bei Parteifinanzierung
Thüringen: AfD-Beobachtung durch Verfassungsschutz nicht ausgeschlossen
Florida: Wegen Rede von Rechtsnationalist Richard Spencer Notstand ausgerufen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

77 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.09.2009 17:11 Uhr von FredII
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Der hohe Funktionär der Piratenpartei, Andreas Popp, gab sich nach dem Interview völlig überrascht, mit wem er sich da überhaupt eingelassen hatte. Das Geringste was man ihm nachsagen kann ist Naivität. Der stellvertretende Bundesvorsitzende der Piratenpartei versprach indes zukünftig erfragte Interviews durch kompetentere Parteifreunde koordinieren zu lassen.
Kommentar ansehen
15.09.2009 17:30 Uhr von unknown_user
 
+48 | -10
 
ANZEIGEN
jeder: macht mal fehler..aber die piratenpartei wird sicher nicht mit den konservativen kollaborieren!
Kommentar ansehen
15.09.2009 17:32 Uhr von CroNeo
 
+43 | -36
 
ANZEIGEN
Naja, ich persönlich finde die junge Freiheit wesentlich harmloser als die linke taz.
Kommentar ansehen
15.09.2009 17:36 Uhr von werwolf0815
 
+72 | -10
 
ANZEIGEN
hahahahahaaha: jetzt kommt die nazikeule xD

ham die so arg schiss oder fällt denen gar nicchts mehr ein :)
Kommentar ansehen
15.09.2009 17:41 Uhr von readerlol
 
+62 | -8
 
ANZEIGEN
fredll: von wem wirst du eigentlich bezahlt?? ich mein man kann doch net den ganzen tach rumsitzen und news gegen die piraten partei suchen...
Kommentar ansehen
15.09.2009 17:45 Uhr von Gorxas
 
+47 | -3
 
ANZEIGEN
fredlll: schon gehört?

"Eine Diskussion gilt als verloren, sobald man ein Vergleich mit den Nazis einsetzt."

q.e.d.
Kommentar ansehen
15.09.2009 17:46 Uhr von Slaydom
 
+22 | -3
 
ANZEIGEN
@true: Keine andere Partei hat ein vernünftiges Wahlprogramm zu deinen Punkten. Sie reden zwar, versprechen aber absolut nichts dieses Jahr. Oder was soll das für ein Wahlprogramm sein...

In 10 Jahren gibt es 4 Millionen Arbeitslose weniger...
Und das von Leuten die bei etablierten Parteien sind...
Kommentar ansehen
15.09.2009 17:47 Uhr von W.Marvel
 
+36 | -7
 
ANZEIGEN
@fredll: Ich habe gerade den Titel Piratenpartei in Tuchfühlung mit rechtslastigem Blatt "Junge Freiheit" Deiner News angezeigt.

Dein Titel suggeriert politische Nähe zwischen Rechtextremisten und Piraten. Dies steht weder in der Quelle, nocht läßt die Interpretation Deiner Quelle einen solchen Schluß zu. Wieder einmal versuchst Du über simple und falsche Überschriften viele Klicks zu bekommen. Armselig!
Kommentar ansehen
15.09.2009 17:55 Uhr von Mixuga
 
+17 | -6
 
ANZEIGEN
@FredII: man bist du traurig. Kriegst Du gar nicht mit, dass Du immer nur das gegenteil von dem bewirkst, was Du willst? Durch Deine schwachsinnigen News werden immer mehr Menschen auf die PP aufmerksam und führst sie direkt dort hin. Armer FredII. Geh besser wieder auf deiner Trollwiese spielen!
Kommentar ansehen
15.09.2009 17:59 Uhr von Irminsul
 
+10 | -10
 
ANZEIGEN
pfff: wenn Piraten mit Rechten arbeiten sind die Rechten garantiert irgendwelche V-Männer von unserem tollen BKA und Staatsschutz um sicher zustellen das die Piraten in der Öffentlichkeit schlecht da stehen.... ich traue der Bundesregierung sowas durchaus zu...
Kommentar ansehen
15.09.2009 18:02 Uhr von ArrowTiger
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Sicher nur eine Verwechslung! Eigentlich wollte er der "Jungen Welt" ein Interview geben, nicht der "Jungen Freiheit"... ;-)
Kommentar ansehen
15.09.2009 18:03 Uhr von ArrowTiger
 
+14 | -5
 
ANZEIGEN
@CroNeo: -- "Naja, ich persönlich finde die junge Freiheit wesentlich harmloser als die linke taz."

Die taz ist grün, nicht links.
Kommentar ansehen
15.09.2009 18:05 Uhr von ArrowTiger
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
@Mixuga: -- "man bist du traurig. Kriegst Du gar nicht mit, dass Du immer nur das gegenteil von dem bewirkst, was Du willst?"

Musst Du ihn auch noch mit der Nase drauf stoßen? ;-)
Kommentar ansehen
15.09.2009 18:07 Uhr von sinsemilia
 
+8 | -3
 
ANZEIGEN
Fredll: http://www.shortnews.de/...

hier die news von ihm, 90% über die piratenpartei und meistens negative dinge...
Kommentar ansehen
15.09.2009 18:07 Uhr von Maverick Zero
 
+11 | -4
 
ANZEIGEN
Rechts? Rechts-Extrem? Wie wo was? Mal wieder typisch: kaum geht irgendetwas einen Schritt nach rechts, so wird gleich die Nazi-Keule rausgeholt und rechts mit rechts-extrem gleich gesetzt.

Dass so eine News von unserem Lieblingstroll Fredll kommt war auch wieder klar.
Kommentar ansehen
15.09.2009 18:16 Uhr von WWWiesel
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
@all @fredll: hallo? was regt ihr euch denn alle so auf?

Naja jetzt sind wir Kinderschänder, Nazis, laut Dieter Nuhr sogar alte Sozialisten aus der Stalinschule mit Emanzipationsgeschädigten und Verteidigern von Steinigungen und Auspeitschungen!

Und warum ihr euch über Fredll grade aufregt, verstehe ich auch nicht. Weil, er gibt nur das wieder was auf Spreeblick steht und in der Meinung hält er sich auch sachlich.

Mir ist übrigens jede News über die Piratenpartei recht, egal von wem sie kommt. Die Piraten werden nun ernst genommen, das ist das wichtigste. Bekämpft wird man immer egal wie Groß eine Partei ist... siehe SPD & CDU!
Kommentar ansehen
15.09.2009 18:20 Uhr von Mavael
 
+7 | -4
 
ANZEIGEN
Wo ist jetzt: das Problem?

Ich meine sie haben ein Interview gegeben....bei einer Rechten Zeitung..... NA UND?

Wenn eine Partei ein Interview bei einer wie auch immer Gesinnten Zeitung gibt heißt das nicht Automatisch das sie die Gesinnung der Zeitung angenommen haben.

Wenn sich die Merkel von einer Grünen Zeitung Interviewen lässt heißt es dann auf einmal das sie Grün geworden ist?

Wie behindert seid ihr eigentlich?
Kommentar ansehen
15.09.2009 18:24 Uhr von o_0
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
Mach nur weiter so http://rettedeinefreiheit.de/
Kommentar ansehen
15.09.2009 18:25 Uhr von ThorsLiebling
 
+7 | -3
 
ANZEIGEN
Na und? Ich kann absolut nichts schlimmes daran finden, wenn man Interviews gibt - egal wem. Warum auch nicht?
An all jene, die sich darüber aufregen: was haltet IHR eigentlich von der Pressefreiheit und der freien Berichterstattung? ;)
Kommentar ansehen
15.09.2009 18:33 Uhr von Xilyte
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
JF = rechtsextrem??? Ich weiß beim besten Willen nicht, was an der JF schlimm sein soll. In unserer Medienlandschaft gibt es linke Zeitungen zu hauf - ist es da so schlimm wenn man auch eine konservative Zeitung hat?! Außerdem sollte man klarer unterscheiden zwischen "konservativ" und zwischen "rechtsextrem"!!
Vorallem sollten in einer Demokratie beide Seiten gleich behandelt werden und das ist hier bei uns leider nicht der Fall. Alles was nur konservativ ist, wird sofort verteufelt und in die rechtsextreme Ecke abgeschoben, bzw. ist dies die schnellste und effizienteste Methode einen Gegner zu diskreditieren, einfach ihm Nähe zu Rechtsextremisten unterstellen - es lebe die Polemik!
Kommentar ansehen
15.09.2009 18:34 Uhr von dny
 
+13 | -1
 
ANZEIGEN
Statement +Fredll Kommentar: Einmal ein auszug aus der Quelle:

Hast du das Interview gelesen?

Solltest du mal tun!

Zitat:
Mit wem würden Sie denn koalieren?

Popp: Keinesfalls mit rechten Parteien.

Wen meinen Sie genau? Auch die CDU?

Popp: Nein, das was man so unter rechts versteht, Extremisten wie NPD oder DVU. Der CDU räume ich aus anderen Gründen wenige Chancen ein: Sie ist der Motor der Entwicklung hin zum Überwachungsstaat!

------

Und 1x
http://andipopp.wordpress.com/...

----

Fredll mit der News hast du nun echt den Vogel abgeschossen. Der Titel is irreführend und noch nicht einmal wahr. Du hast dir aus der Quelle nur das entnommen, was du für deine Hass Propagande gebrauchen kannst, ohne dir die mühe zu machen eine zweite Quelle heranzuziehen.

Zudem hast du selbst nicht mal die Orginalquelle der JF gelesen(siehe Oben).

Was du betreibst ist unseriöser Journalismus und noch dreckiger als eine gewisse Bild(erzeitung). Schäm dich!
Kommentar ansehen
15.09.2009 18:40 Uhr von FredII
 
+2 | -23
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
15.09.2009 18:42 Uhr von Wurstwasserpfeiffe
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
Hahahahahah: Fredll wieder:D

Mensch Junge.Geh ma am Giftschrank spielen.
Wenn wir hier eine Liste der Verfehlungen Deiner ach so tollen Parteien posten würden, würde der SN Server wegen Überlastung einknicken.

Übrigens:
Gutes Video:
http://www.youtube.com/...
Kommentar ansehen
15.09.2009 18:48 Uhr von o_0
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
bringt: doch alles nichts, wenn dieser User der sich Fredll schimpft Fakten verdreht, Interviews nicht richtig ließt und man die News nicht mehr als Falsch melden kann :(
Kommentar ansehen
15.09.2009 18:54 Uhr von Near
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
Lass´ uns die Straßenseite wechseln, da geht ein Rechter!

Jemand der derart viele, unterschwellige Propagandanachrichten/Hasstiraden gegen eine Partei verfasst hat entweder Angst davor sein konservatives Weltbild bröckeln zu sehen, oder einfach nur Spaß daran Nazi-taktiken zu verwenden um vermeindliche Nazis in die Pfanne zu hauen.

Keine News, 0 Sterne, danke für die Aufmerksamkeit..

Refresh |<-- <-   1-25/77   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Düsseldorf: Air-Berlin Pilot fliegt Ehrenrunde zum Abschied
Singen: Mann droht bei Arzt mit Selbstmord, damit er schneller behandelt wird
Sohn von Michael Schumacher erklärt: "Ziel ist weiter die Formel 1"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?