15.09.09 15:12 Uhr
 480
 

Geschmacklos: "Star Wars"-Video thematisiert Anschläge vom 11. September

"Star Wars" war bisher für große Weltraumschlachten bekannt. Ein von Fans gedrehtes Video polarisiert derzeit allerdings das Internet.

Das Video ist 1:59 Minuten lang und thematisiert einen Anschlag auf den Todesstern. Es unterhalten sich drei Sturmtruppen über den Angriff, wobei einer hinter dem Anschlag eine Verschwörung vermutet.

Zudem ist es laut Aussage der Darsteller seltsam, dass der Drahtzieher nicht gefunden werden kann, obwohl man über so viel Technologie verfüge. Der Bezug zum 11. September 2001 ist mehr als offensichtlich.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: CommanderGna
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Star, Video, Anschlag, Schlag, September, Star Wars, 11. September, Geschmack
Quelle: www.pcaction.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

J. J. Abrams kehrt für "Star Wars: Episode 9" zurück
Regisseur verlässt "Star Wars: Episode 9"
"Star Wars": Obi-wan-Film wird kommen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.09.2009 14:58 Uhr von CommanderGna
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich bin schockiert und finde diese Art von Humor nicht lustig. Der 11. September 2001 war ein schrecklicher Tag und das war der größte Terroranschlag in der modernen Geschichte. Die sollten sich schämen!
Kommentar ansehen
15.09.2009 15:22 Uhr von lina-i
 
+9 | -4
 
ANZEIGEN
Der größte Terroranschlag: ist aber der Einmarsch der amerikanischen Truppen in den Irak.

Nachweislich hatte Hussein keine Verbindung zu al Qaeda und auch keine Massenvernichtungswaffen. Das war auch den Geheimdiensten bekannt.
Kommentar ansehen
15.09.2009 15:27 Uhr von Liquid_Steve
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
wtf? is doch sau geil gemacht.... geht ganz klar um den 11.sept.01... echt lustig wie aus der perspecktive der storm-trooper es auch noch alles so gut passt...

aber so engstirnig sollte man jetzt nicht sein das ganze gleich als geschmacklosen skandal hinzustellen....

ich zb. glaube auch dases die amis selber waren, zumindest bush und seine truppe bzw. seine puppen-spieler
... und ich finde es wichtig das immer und immer wieder zu thematieren bevor die lüge in die geschichte eingeht und es keinen mehr interessiert...

leider wird alles was gegen die "offizielen" nachrichten geht wird ins lächerliche gezogen und als "verschwöringstheorie" dargestellt.... traurig traurig


oh und schämen sollte sich eher der, der blind den medien alles glaubt...
Kommentar ansehen
15.09.2009 15:51 Uhr von Alienmasta
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Och kommt, über den 2WW wird gewitzt, über den 1WW werden Späße gemacht, über die Pest, die Verfolgung der Juden (aber nur wenn der ZdJ nicht mithört), über die Kreuzigung Jesu. Also ich denke man darf sich dem thema langsam mal humoristisch annehmen!
Kommentar ansehen
15.09.2009 15:58 Uhr von PakToh
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@autor: Der 11.September 2001 war wirklich ein schrecklicher Tag!

Aber es gibt noch genug andere schreckliche Begebenheiten dieser Tage.

Wie lina-i schon sagte - Die USA sind unter fadenscheinigen Gründen in den Irak einmarschiert, um sich ihr Öl zu sichern (die Menschen da unten schert die Amerikanische Armee doch einen Scheissdreck!)

In Afrika verrecken jedes Jahr zig tausende, weil die USA auf ihrer Marktwirtschaft bestehen. (afrikanische Staaten wollen die Aids-Medikamente, welche das Leiden deutlich Lindern und den Tod um einiges rauszögern können, selber produzieren und zum Selbstkostenpreis (also Produktionskosten) an die Bevölkerung abgeben. - Da wird dann gesagt: Ja ne Sorry, aber das widerspricht unserer freien Marktwirtschaft, sorry.

Ebenfalls ist Russland Jahrelang in Tschetschenien am Kämpfen, wobei Frauen und Kinder da im Idealfall "Kollateralschäden" sind.

Israel bombardiert die Palästinenser teilweise sogar mit Phosphormunition, also mit geächteten und Illegalen Waffen.

Wo ist da bitteschön das Mitleid der westlichen Welt?

Ich verherrliche nicht was ein paar Irre am 11.September getan haben, aber es gibt genug andere Irre gegen die wir etwas tun könnten, muss man immer erst nachher was tun?
Und warum soll man sich nicht auch mit dem Thema 11.September auseinander setzen? - Man kann sich über die Form streiten, aber man sollte nicht den Weltuntergang herbeischreien, nur weil einer sich damit auseinander setzt... Die Frage ist nicht ob es humoristisch ist, die Frage die ich mir stelle: Haben sie recht, bzw. Ist es geschmacklos gemacht oder nicht? - Genug zeitlicher Abstand zu dem Datum existiert, um es auch humoristisch tun zu können, solange man den feine Grad zwischen Humor und Geschmacklosigkeit hin bekommt.
Kommentar ansehen
15.09.2009 16:12 Uhr von -darkwing-
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Das ist kein Humor und nicht geschmacklos, das ist dafür da, mehr Leute aufzuklären.
Damit die endlich mal ihren Kopf einschalten.

Ich vergleiche den 11. September immer gerne mit dem Reichtagsbrand. Aber die Leute sind ja zu dumm, die Analogien zu erkennen.

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

J. J. Abrams kehrt für "Star Wars: Episode 9" zurück
Regisseur verlässt "Star Wars: Episode 9"
"Star Wars": Obi-wan-Film wird kommen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?