15.09.09 10:12 Uhr
 869
 

Genetischer Fingerabdruck kann gefälscht werden

Heutzutage kann aus winzigsten Spuren menschlichen Materials der genetische Fingerabdruck ausgelesen werden. Das macht es leichter, Verbrechen aufzuklären.

Nun ist es Forschern aus Israel erstmals gelungen, einen genetischen Fingerabdruck zu generieren. Damit ist es dann nicht unwahrscheinlich, dass sich dies Kriminelle zu Nutze machen können.

Die Forscher haben nun eine Firma gegründet, die den Behörden das nötige Know How verkauft, um solche generierten Spuren als Fälschung zu erkennen.


WebReporter: thommyfreak
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Finger, Fingerabdruck
Quelle: www.heise.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Schwulenpopaganda für Kitas wird nachgedruckt!
Homophober Schwulenklatscher stellt sich der Polizei
Todesraser tötet zwei Buben - nur 6 Monaten Bewährung!

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.09.2009 10:05 Uhr von thommyfreak
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wahnsinn was so möglich ist. Wenn du Pech hast, wird dein Abdruck generiert und du kommst für Nix in den Knast. Heutzutage gilt ja der genetische Fingerabdruck als überführender Beweis.
Kommentar ansehen
15.09.2009 11:03 Uhr von Todtenhausen
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Ich bin gespannt, wieviele Personen weltweit deswegen ins Gefängnis kommen und evtl. sogar hingerichtet werden.

Ich könnte mir schon vorstellen, dass Kriminelle eines Tages gezielt solche DNA-Spuren legen werden. Andererseits wird das bestimmt auch schon heute mit ausgerissenen Haaren von anderen oder etwas ähnlichem so gemacht. Überraschen würde es mich zumindest nicht.
Kommentar ansehen
15.09.2009 11:05 Uhr von murkelmax
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Jede Technologie hat auch ihre Schattenseiten.
Kommentar ansehen
15.09.2009 11:30 Uhr von wiener74
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Gute Geschäftsidee: Ich generiere eine Methode Fälschungen zu erzeugen und verkaufe die Erkennungsmethode dann gleich international dazu.

Wohlgemerkt nur für diese besondere Methode, wo gar nicht bekannt ist ob irgendwer sonst auf der Welt so die DNA fälscht...

Ob das alles legal ist frage ich mich...
Kommentar ansehen
15.09.2009 12:08 Uhr von rolf.w
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@wiener74: Der Witz bei der Sache ist doch noch ein ganz anderer. Sie haben selbst die Technik zum Fälschen entwickelt und damit die Behörden nun ihre Dienste in Anspruch nehmen sollen, müssten sie diese Technik ja auch erstmal in Umlauf bringen. Natürlich werden sie dies gewiss nur in Wissenschafts-/Forschungsmagazinen tun und das ausführlich in allen Einzelheiten.
Genauso haben früher(?) Computermagazine beschrieben, was man alles nicht machen darf. Auch immer brav mit dem Verweis auf die Illegalität des Tuns.
Kommentar ansehen
15.09.2009 13:55 Uhr von mustermann07
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Genau: und Kriminelle haben natürlich alle ein Labor zuhause und vor allem kennen sich sich mit Gentechnik aus... Schließlich waren sie alle brav in der Schule und haben gut aufgepasst....
Kommentar ansehen
15.09.2009 14:17 Uhr von das kleine krokodil
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wird zuviel auf genetischen Fingerabdruck gesetzt: Also wenn ich schon darüber nachdenke wie so manche duschen in schwimmbädern aussehen da könnte man schon genug haare aufsammeln die man am tatort verteilen kann, ganz ohne aufwändige technicken.

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Schwulenpopaganda für Kitas wird nachgedruckt!
Milliardär aus China übernimmt 9,69 Prozent der Aktien von Daimler
Deutscher Bundestag: Özdemir zerlegt AfD für Yücel-Antrag


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?