15.09.09 09:34 Uhr
 961
 

Somalia: US-Armee bringt El-Kaida-Führer zur Strecke

Bei einem gezielten Hubschrauberangriff in Somalia haben US-Truppen einen Anführer der Terrororganisation El Kaida getötet. Vorher hatte das FBI auf seiner Website vermeldet, der 30-jährige Nabhan sei "bewaffnet und gefährlich".

Bis zu vier Kampfhubschrauber hatten einen Fahrzeugkonvoi angegriffen.

Mindestens sechs Kämpfer seien bei dem Angriff getötet worden, berichtet ein anonymer Diplomat.


WebReporter: truman82
Rubrik:   Politik
Schlagworte: USA, Armee, Führer, Somalia, Strecke, El-Kaida
Quelle: www.dnews.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Donald Trump will jetzt Lehrer bewaffnen
US-Schüler für neues Waffenrecht
Deutschland: Kampf gegen Korruption lässt nach

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.09.2009 09:59 Uhr von marshalbravestar
 
+3 | -5
 
ANZEIGEN
jaja: îch weiss mit CHIRUGISCHER PRÄZISION ......das kennen wa
Kommentar ansehen
15.09.2009 10:01 Uhr von Sunshinlive
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
Naja: da muss man sich doch fragen warum Sie Osama bin Laden nicht finden können oder etwa nicht wollen? Wenn Sie immer mal wieder verkünden das Sie einen Hochrangiges Mitglieder der El-Kaida gefunden haben!
Kommentar ansehen
15.09.2009 10:27 Uhr von marshalbravestar
 
+3 | -7
 
ANZEIGEN
@sunshinelive: weil osama binladen ein beschissener mythos ist der die welt in atem halten soll ...
Kommentar ansehen
15.09.2009 10:35 Uhr von Götterspötter
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Wie viele Al-Kaida Führer gibt es eigentlich ? Und nur weil auf einer Website steht ...... irgendwo in der Wüste läuft einer rum und ist gefährlich - heisst das ja noch lange nichts !

Irgendwie läuft das immer nach dem gleichen Muster ?? *grübel .... klingt für mich ein wenig nach "denunzieren von Unschuldigen" ??



****
:)
aber wenn das so einfach ist .......

Ich sage jetzt einfach mal --> Schäuble ist ein gefährlicher Führer einer terroristischen Organisation, der die Deutschen versklaven möchte

und jetzt

USA ! Feuer frei ! bitte

Mal schaun ob es funktioniert

sarkasmus off
Kommentar ansehen
15.09.2009 10:41 Uhr von sno0z
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Oha Ich sehs schon kommen: Die Ollen - die sonst Alles und Jeden in die Luft jagen der nicht ihrer Meinung ist - heulen nun rum und schwören Vergeltung.
Kommentar ansehen
15.09.2009 10:53 Uhr von Silber_Fuchs
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Richtig so!!! Solche Terrorführer braucht kein Mensch!
Kommentar ansehen
15.09.2009 11:00 Uhr von fortimbras
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@götterspötter: gute frage
wieviele gibts eigentlich von denen?
vermutlich ist das wie bei armeen in krisenzeiten
wenn denen generäle und offiziere weggeschoßen werden gibts zwangsbeförderungen

irgendwann wird dann jeder neue talibnan der frisch aus dem erdloch gekrochen kommt zum führer ernannt

aber mal ne sehr ungewöhnliche vorgehensweise den mit hubschraubern anzugreifen während er im auto sitzt
normalerweise bombadiren die doch mit drohnen wohnhäuser wenn er sich in einem von denen befinden soll...
Kommentar ansehen
15.09.2009 11:16 Uhr von rolf.w
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Mhh: Wäre es nicht besser, solche Führer lebend in die Hände zu bekommen? Es gibt doch bestimmt irgendwo ein Plätzchen auf der Welt, wo man sich mit ihm mal gepflegt unterhalten und mehr über die Organisation erfahren könnte.
Obwohl es ist schon recht einfach, irgendeinen "Kämpfer" dort als Führer hinzustellen. Schließlich reicht eine Meldung an die Medien aus, und schon ist man der "Chef". Ob es stimmt oder nicht, wissen Außenstehende ja gar nicht.
Erstmal klingt es so, als wenn er der Kopf der Organisation war, dabei könnte er genauso gut auch nur "Leiter" einer kleinen Zelle gewesen sein, also auch nur Befehlsempfänger.
In diesen Berichten kommen viel zu häufig die Worte "vermutlich", "wahrscheinlich", "soll sich", "vermeintlich", etc. vor.

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Donald Trump will jetzt Lehrer bewaffnen
Gegen die zehn Gebote verstossen: Margot Käßmann geht in Rente!
Kannibale & Liebe: Stückelmörder und Opfer aus dem Gimmlitztal waren schwul


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?