14.09.09 22:29 Uhr
 1.695
 

Bundestagsabgeordneter der CSU watscht eine Bäuerin

Bei einer Wahlkampfveranstaltung der CSU im bayerischen Lauterhofen kam es heute zu einem unerwarteten Zwischenfall. Die 40-jährige Bäuerin Regine Lehmeier übergoss den Politiker mit einigen Litern Milch, um gegen den in ihren Augen zu niedrigen Milchpreis zu demonstrieren.

Als unmittelbare Reaktion verpasste der 58-jährige Rechtsanwalt Frau Lehmeier eine Ohrfeige.

Frau Lehmeier denkt nun über eine Anzeige nach, da sie nach eigener Aussage in einer Klinik behandelt werden musste, wo dann eine Halswirbelsäulenprellung diagnostiziert wurde.


WebReporter: kommentator3
Rubrik:   Politik
Schlagworte: CSU, Bundestag, Bauer, Bundestagsabgeordnete
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutscher Bundestag: Özdemir zerlegt AfD für Yücel-Antrag
USA: Donald Trump will jetzt Lehrer bewaffnen
US-Schüler für neues Waffenrecht

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

39 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.09.2009 22:37 Uhr von tai_pan
 
+28 | -2
 
ANZEIGEN
Wahnsinn! Da bekommt das Wort Wahlkampf eine ganz neue Bedeutung.
Kommentar ansehen
14.09.2009 22:47 Uhr von DerEssener
 
+48 | -11
 
ANZEIGEN
So, so sie beschüttet ihn mit einigen Litern Milch, wundert sich über die Reaktion und will ihn jetzt anzeigen. Was hat die denn für eine Reaktion erwartet? Eine Umarmung?
Kommentar ansehen
14.09.2009 22:48 Uhr von Dudischi
 
+24 | -12
 
ANZEIGEN
so wenig ich die csu leiden kann, wenn man jemanden mit Milche beschüttet muss man sich nicht wundern.
Und so schlecht kanns den Bauern ja nicht gehn wenn sie es sich leisten können einfach ihre Milch wegzuschütten.
Kommentar ansehen
14.09.2009 22:52 Uhr von lina-i
 
+24 | -28
 
ANZEIGEN
Der gewaltige Unterschied: Mit Milch übergießen: Sachbeschädigung.
Zuschlagen: Körperverletzung.
Kommentar ansehen
14.09.2009 22:56 Uhr von Jlaebbischer
 
+27 | -7
 
ANZEIGEN
Wie fest muss der Mann denn zugeschlagen haben???

Für mich ein klarer Fall vom Versuch, aus der Sache noch ein hohes ungerechfertigtes Schmerzensgeld rauszuschlagen.
Kommentar ansehen
14.09.2009 23:16 Uhr von KaneTM
 
+15 | -19
 
ANZEIGEN
Hallo? Vorab: Ich nehme jedes Minus natürlich gerne an.

Aber was ist das hier fürn Quark? Milch, mit der ich beschüttet wurde, hat mir bisher nie in meinem leben Schmerzen zugefügt. Bin ich mir sehr sicher. Ärgerlich, aber mehr nicht.

Wenn man jedoch so geschlagen wird, dass es sogar eine Behandlung erforderlich macht, dann tut das WEH! Leute, schonmal erlebt? Schmerz? "Prellung der Halswirbelsäule"?

Und jetzt noch folgendes: Ein Politiker. Ein Mensch im öffentlichen Leben, der genau weiß, dass alle auf ihn schauen. Ein Rechtsanwalt, der noch viel mehr weiß als die meisten anderen, wie jede seiner Handlung vor dem Gesetz aussieht. Der schlägt einfach zu un begeht eine Straftat. Und außerdem ein scheinbar nicht ganz schwächlicher MANN (wenn es für eine Prellung der Halswirbelsäule reicht), der offenbar mit voller Wucht auf eine FRAU einschlägt, weil er schreckliche und sicher tödliche Milch abbekommen hat!

Wie kann hier irgendwer auch nur ansatzweise Verständnis dafür aufbringen? Welecher normale Mann würde denn überhaupt auf die Idee kommen, eine Frau zu schlagen, wegen sowas?????? Und kommt mir jetzt nicht mit Affekt! Der war zu verdattert, um innerhalb seiner Schocksekunde die Milch aus den Augen zu kriegen, zu zielen und zuzuschlagen.
Kommentar ansehen
14.09.2009 23:22 Uhr von kommentator3
 
+20 | -13
 
ANZEIGEN
Halswirbelsäulenprellung: ist etwas, was gerne vorgetäuscht wird, weil man das nur sehr schwer zweifelsfrei nachweisen / widerlegen kann.
Ich geh mal davon aus, dass die Bäuerin da blos Geld rausschlagen will.
Kommentar ansehen
14.09.2009 23:25 Uhr von xjv8
 
+16 | -9
 
ANZEIGEN
da wird er halt im Affekt zugeschlagen haben. Ich bin sicher kein großer Freund unserer Herrn Politiker, und so sehr sie es manchmal auch verdient haben, das darf man nicht. Und da unsere Frauen ja alle emanzipiert sind, müssen sie halt mal auch einstecken.
Kommentar ansehen
14.09.2009 23:32 Uhr von KaneTM
 
+12 | -21
 
ANZEIGEN
@xjv8: Du möchtest also mitteilen, dass es in Ordnung ist, einen Menschen zu schlagen und zu verletzen, ohne dass es für das eigene körperliches Wohl erforderlich ist, sich zu verteidigen? Wenn ich also "Blödmann" zu dir sage, dann ist es somit dein gutes Recht, zu Gewalt zu greifen, um mir zu vermitteln, dass es dir nicht gefallen hat und ich bin daran selber Schuld? Oder, falls du die ähnlich gelagerte Situation nicht nachvollziehen kanns: Junge wirft ne Wasserbombe auf dich und du darfst es ihm dann mal ordentlich zeigen, richtig?

Wow. Was kommt als nächstes? Was machst du mit Leuten, deren Nase dir nicht gefällt?
Kommentar ansehen
14.09.2009 23:41 Uhr von kommentator3
 
+15 | -11
 
ANZEIGEN
@KaneTM: eine Ohrfeige (im Affekt) ist der Situation absolut angemessen.

Was wäre denn deiner Meinung nach eine passende Reaktion gewesen?
Kommentar ansehen
14.09.2009 23:51 Uhr von xjv8
 
+12 | -6
 
ANZEIGEN
@Kane: Wenn Du einen triftigen Grund hast und ich Dich persönlich zu unrecht angegriffen habe, dann darfst Du auch Blödmann zu mir sagen. Kann ich aber für den ganzen Umstand der Dir nicht passt nichts und kann dieses auch nicht persönlich ändern, wirst Du mit dem Echo leben müssen. Es ist einfach ungezogen soetwas zu tun und zeugt von schlechter Kinderstube. Mit passt auch vieles in Deutschland nicht, soll ich jetzt die Merkel mit Wasser bespritzen. Das einzigste legitime Mittel ist, ich kann eine andere Partei wählen. UND dieses Mittel steht dieser Milchversprühenden Frau auch zu.
Kommentar ansehen
14.09.2009 23:58 Uhr von Maku28
 
+16 | -7
 
ANZEIGEN
was für ne Art: von Protest ist das denn bitte ? Sorry aber wenn sie die Milch vor seinen Augen in den Abfluss gekippt hätte aber einen anderen Menschen damit übergiessen ? Verständliche Reaktion von dem Herren. Man muss sich (auch als Politiker) nicht alles gefallen lassen !
Kommentar ansehen
15.09.2009 00:02 Uhr von Flukehafen
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
also: ich hätte in der situation, wenn ich überrascht wäre, vermutlich auch aus reflex so gehandelt... allerdings sollte man sich als politiker in der öffentlichkeit doch etwas mehr im griff haben als wir "normalen privatpersonen" ;)
Kommentar ansehen
15.09.2009 00:03 Uhr von KaneTM
 
+6 | -11
 
ANZEIGEN
@Kommentator3: Ganz einfach: KEINE Gewalt. Gewalt ist und kann niemals eine adequate Reaktion sein, außer um sich zu verteidigen. Und gegen Milch ist Gewalt keine angemessene Antwort. Und Affekt kann es scherlich gewesen sein... das hab ich schon ausgeführt.
Kommentar ansehen
15.09.2009 00:05 Uhr von kommentator3
 
+10 | -6
 
ANZEIGEN
@KaneTM: Nochmal die Frage:
Was wäre eine angemessene Reaktion?

Und muss man sich alles bieten lassen?
Wenn ich dir ins Gesicht spucken würde, dann hältst du auch noch die andere Wange hin?
Kommentar ansehen
15.09.2009 00:10 Uhr von KaneTM
 
+9 | -10
 
ANZEIGEN
@Kommentator: Angemessen ist es die nette Dame wegen sachbeschädigung zu Verklagen und sich die Reinigungskosten erstatten zu lassen.

Das würde ich dann halt auch mit dir machen, wenn du mich bespuckst. Hey, günstiger komm ich nicht nach Hawaii! Wie SN berichtete: Für ne "Alte Sau" ist man schon mit 2.500 € vor deutschen Gerichten dabei, mit Spucken, was durchaus beleidigende Qualitäten aufweist, dürfte man schlecht billiger wegkommen ;)

@Muss man sich alles bieten lassen?

Wir leben in einem Rechtsstat. Gewalt ist in diesem Land das aller lertzte mittel. Und es darf auch nicht anders sein.
Kommentar ansehen
15.09.2009 00:33 Uhr von hofn4rr
 
+6 | -12
 
ANZEIGEN
wäre: die dame blöd hingefallen und hätte sich das genick gebrochen, wäre das todschlag gewesen, von dem rechtsverdreher.

die frau wäre gut beraten, dass arschloch anzuzeigen.
Kommentar ansehen
15.09.2009 00:33 Uhr von Pils28
 
+7 | -5
 
ANZEIGEN
Fakten sind Fakten: Das war schlichtweg eine Körperverletzung, Zeugen gabs wohl auch ausreichend.
Also sollte es wohl entsprechend die vorgesehen Konsequenzen geben!
Kommentar ansehen
15.09.2009 00:50 Uhr von pirata
 
+6 | -8
 
ANZEIGEN
Ich weiss nicht warum man solch einen durchgeknallten Abgeordneten nicht einfach wegsperrt. Als El Masri vor ein paar Tagen den Neu-Ulmer Bürgermeister anging, wurde sofort Haftbefehl erlassen. Dieser widerliche Frauenprügler läuft immer noch frei rum.
Kommentar ansehen
15.09.2009 00:56 Uhr von cheetah181
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
Dämliche Aktion.
Noch dämlichere Reaktion.
Vielleicht verständlich, aber Stimmen bekommt er so vermutlich kaum.
Kommentar ansehen
15.09.2009 01:01 Uhr von pirata
 
+4 | -8
 
ANZEIGEN
Vielleicht gibt es doch noch Gerechtigkeit: im Polizeibericht steht:
"Die weiteren kriminalpolizeilichen Maßnahmen führt das Kommissariat Staatsschutz (K 5) der Kriminalpolizeiinspektion Regensburg. Hierzu wird die strafrechtliche Relevanz (sic) in Absprache mit der zuständigen Staatsanwaltschaft geführt."

Hoffentlich greift der Staatsschutz hier durch und schützt uns vor solchen Politikern.
Kommentar ansehen
15.09.2009 03:12 Uhr von jdnttr
 
+12 | -5
 
ANZEIGEN
Boah spinnt ihr alle ? Die Frau hat ihn mit Milch übergossen und verlangt dann noch Respekt ?

Man respektiert andere Leute egal wer es ist und schüttet keine Milch über sie und wundert sich dann wenn eine Gegenreaktion kommt.

Typisches " HURR DURR ICH BIN EINE FRAU, ICH DARF ALLES MACHEN" .. -.-
Kommentar ansehen
15.09.2009 03:27 Uhr von Achtungsgebietender
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
Tja, das wird der Wähler dann wohl auch abwatschen: bei der Wahl, wenn er intelligent ist.... nur wenn ich an die Masse der Unterschicht, die auf CDU/CSU steht, denke...
Kommentar ansehen
15.09.2009 03:30 Uhr von Dracultepes
 
+9 | -4
 
ANZEIGEN
Das war einfach nur ein zu verstehender Reflex. Wenn ich angegriffen werde, so verteidige ich mich instinktiv. Und ich gönn es der Frau. Jetzt macht sie noch einen auf armes Opfer.
Kommentar ansehen
15.09.2009 06:28 Uhr von bluecoat
 
+3 | -6
 
ANZEIGEN
....ich finde die Milchpreise seit eh und je zu hoch!

noch vor der letzten Preisteigerung lag der Milchpreis über 100% über dem Marktwert! Künstlich hochgetrieben durch die Agrakommission !

Refresh |<-- <-   1-25/39   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutschland droht Dauerfrost und sibirische Kälte wegen Polarwirbel-Splitting
Neue Solarfenster können Strom im Dunklen erzeugen und ihre Farbe verändern
Berlin: Schwulenpopaganda für Kitas wird nachgedruckt!


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?