14.09.09 19:22 Uhr
 24.008
 

NASA: ISS liefert Foto vom Anschlag des 11. September 2001

Vom furchtbaren Terroranschlag auf die beiden Türme des World Trade Centers existieren tausende von Fotos. Die Frage, wie dies vom Weltall aus zu sehen war, ist wenigen bekannt. Pünktlich zum achten Jahrestag des Anschlags tauchte jetzt ein Foto der Nasa auf.

Es wurde von der Internationalen Raumstation (ISS) aus über 350 Kilometern Höhe fotografiert. Es handelt sich um das hochwertigste, schärfste und von der Qualität am besten aufgenommene Foto, das bis jetzt von der Nasa freigegeben wurde.

Der damalige Kommandant der ISS, Frank Culbertson, gab zu diesem Ereignis einen Kommentar ab, der so festgehalten wurde: "Unsere Gebete und Gedanken sind bei allen Menschen dort unten".


WebReporter: jsbach
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Foto, Anschlag, NASA, 2001, ISS, September, 11. September
Quelle: bazonline.ch

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

81 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.09.2009 19:14 Uhr von jsbach
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Meines Wissens gab es noch kein Bild aus dem All von diesem schrecklichen Anschlag. Ich musste das Bild von einer anderen Quelle nehmen. Das in der Originalquelle ersichtliche Foto ist auch die Rauchentwicklung besser zusehen.
Kommentar ansehen
14.09.2009 19:56 Uhr von fortimbras
 
+43 | -11
 
ANZEIGEN
und warum grade jetzt? ist denen grad nach 8 jahren wieder eingefallen dass sie das bild noch in der schublade haben?
oder ists angesichts der wachseneden zahl der kriegsgegner wieder an der zeit zu erinnern wie schrecklich der anschlag war?
Kommentar ansehen
14.09.2009 20:04 Uhr von supermeier
 
+12 | -7
 
ANZEIGEN
Waren solche Bilder: nicht noch am gleichen Tag in diversen Nachrichten zu sehen?
Kommentar ansehen
14.09.2009 20:21 Uhr von -RockyTR-
 
+11 | -2
 
ANZEIGEN
fehler in der News. es handelt sich nicht um das beste je freigegebne Foto der NASA das bis jetzt freigegeben wurde sondern es ist das qualitativ hochwertigste und schärfste Bild des !!Terroranschlags!!, das bisher von der Nasa veröffentlicht wurde.
Also gibts noch schärfere aber eben nich vom Anschlag.
Kommentar ansehen
14.09.2009 22:20 Uhr von Chorno_Bill
 
+5 | -9
 
ANZEIGEN
haben die: keine ordentlichen Leute die mit Photoshop umgehen können ? Oder ist die Datenleitung von da oben so langsam ?
Kommentar ansehen
14.09.2009 22:24 Uhr von Hasimodo
 
+24 | -24
 
ANZEIGEN
Terroranschlag ? Terroranschlag ?Jeden sollte schon seit einiger Zeit klar sein das es kein Terroranschlag war!Sondern für Bush und den USA eine Freikarte zum Krieg warund sonst nix!
Kommentar ansehen
14.09.2009 22:34 Uhr von rolf.w
 
+7 | -6
 
ANZEIGEN
Nun: Nun stelle ich mir ja doch die Frage, WAS haben die da fotografiert? Oder hat es tatsächlich 4 Monate später dort immer noch so geraucht/gequalmt/gedampft?
Oder ist es schlicht eine falsche Datumsangabe? Das kann ich mir allerdings kaum vorstellen.
Oder es ist schlicht ein schlechter Fake, indem man zwar Rauchwolken eingezeichnet aber das Datum nicht geändert hat?
Kommentar ansehen
14.09.2009 23:05 Uhr von Tobi1983
 
+9 | -15
 
ANZEIGEN
Scheiss: US Regierung. Scheiss Massenmörder!
Kommentar ansehen
14.09.2009 23:15 Uhr von brainbug1983
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
@rolf.w: Genau die frage hab ich mir auch gestellt als ich das NASA-Bild gesehen hab. Kann mir kaum vorstellen das bei denen die Kameras "falsch" gehen. Andererseits würde wohl jedes Kleinkind beim Bilder faken das Datum abändern, was die Falsche Datumseinstellung doch wieder etwas realistischer macht....
Kommentar ansehen
14.09.2009 23:18 Uhr von rolf.w
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
@brainbug1983: Die falsche Datumseinstellung wäre zumindest die sinnvollste Erklärung, um nicht den Verschwörern neues Material zu liefern.
Kommentar ansehen
14.09.2009 23:27 Uhr von Katzenschorle
 
+6 | -10
 
ANZEIGEN
mmh Ohne jetzt Gerüchte anheizen zu wollen, aber ich finde echt es ist ein ganz schöner Zufall dass die ISS gerade dann so über dem Bereich ist und Fotos macht wenn das da passiert. oder seh ich da was falsch? Die ISS fliegt doch nicht ständig nur über Amerika rum oder`? Oder sind die dann so schnell da? Naja jedenfalls komisch.
Kommentar ansehen
15.09.2009 00:00 Uhr von Iceman_der_Erste
 
+6 | -4
 
ANZEIGEN
Erst denken dann schreiben Das Datum unter den Bild besagt nur wann es von der ISS gesendet bzw. von der Bodenstation empfangen wurde.
Kommentar ansehen
15.09.2009 00:08 Uhr von Luisaza
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
@Katzenschorle: Die ISS braucht nur 90min um die Erde zu umkreisen.
Kommentar ansehen
15.09.2009 00:08 Uhr von brainbug1983
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Iceman_der_Erste: Ich kenn mich mit den Sende und Empfangstechniken der ISS leider nicht aus, und in min. 95% aller Fälle zeigt das das Datum den Zeitpunkt der Aufnahme (was ich auch logischer find), das wäre allerdings ne Erklärung für das Datum, auch wenn ich mir nur schlecht vorstellen kann das die n Foto von so nem Ereignis erst 4 Monate später zur Station senden.
Kommentar ansehen
15.09.2009 01:09 Uhr von sonador666
 
+6 | -7
 
ANZEIGEN
@hasimodo: na ja, hab eben im Fernsehen eine reportage geguckt.. da wurde nochmal meine Meinung bekräftigt.. das die amis hinter dem Anschlag stecken...
zu den news: uberflüssig...
Kommentar ansehen
15.09.2009 01:25 Uhr von TheDuffman85
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
@Iceman_der_Erste: Das ist Quatsch den du dir selbst ausgedacht hast. Auf der Webseite von NASA findet man die Antwort zu dem falschen Datum...

"Please note: The date identifiers on some frames (other than those that indicate Sept. 11, 2001) are not accurate due to a technical problem with one of the Expedition Three cameras."

http://spaceflight.nasa.gov/...
Kommentar ansehen
15.09.2009 06:23 Uhr von darmspuehler
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
also: das Bild gibs ehrlich schon ein paar jahre. bin ich denn der einzigste der das merkt ???????
Kommentar ansehen
15.09.2009 06:40 Uhr von hofn4rr
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
die datumsangabe: hat auch schon bei den überwachungskameras am pentagon nicht gestimmt.
was natürlich nichts heißen muss...nur nach 8 jahren könnte man ja langsam mal die restlichen frames der aufnahmen bzw. die filme der übrigen kameras veröffentlichen.
Kommentar ansehen
15.09.2009 07:50 Uhr von Apokalypse911
 
+11 | -6
 
ANZEIGEN
Öffentliche Version is Schwachsinn: 1. Wir wollen eine neue Untersuchung über 9/11. Ziel der 9/11 Wahrheitsbewegung ist es eine neue und richtige Untersuchung in die Ereignisse des 11. September 2001 bekommen, denn die welche durchgeführt wurde war keine. Sie war völlig eingeschränkt, unterfinanziert und nur politisch ausgerichtet. Für die Untersuchung des Absturzes der Columbia Raumfähre wurden $175 Millionen ausgegeben, für die Monika Lewinski Affäre gegen Präsident Clinton $30 Millionen, für die 9/11 Untersuchung lächerliche $15 Millionen und zuerst waren nur $3 Millionen vorgesehen!!! Sie durfte gar nicht die Wahrheit herausfinden sondern war eine Weisswaschaktion, hat die wirklichen Täter gedeckt. Die wichtigsten Zeugenaussagen, Beweise und Meinungen von unabhängigen Experten wurden unterdrückt und nur das zugelassen was die US-Regierung erlaubte. Das wäre genau so wie wenn bei einem Mordfall der Mörder die Untersuchung leitet. Die Tatsache, dass der administrative Direktor der 9/11 Untersuchungskommission ein enger Vertrauter der Bush-Regierung war zeigt, die Kommission war nicht unabhängig und deren Bericht ist ein reines Märchen. Und tatsächlich, die Expertise von Philip Zelikow ist es Mythen zu erschaffen und genau das hat er getan. Siehe: Der Mythenmacher oder wer ist Philip Zelikow?

2. Bin Laden wird vom FBI gar nicht wegen 9/11 gesucht. Tatsache ist, nur die Politiker und die Medien behaupten seit acht Jahren es war Bin Laden und benutzen ihn als Oberterroristen und als Feindbild. Die Justizbehörden der USA tun das aber nicht. Es gibt keine Anklage gegen ihn, es gibt keinen Haftbefehl und er wird nicht gesucht, jedenfalls nicht wegen 9/11 sondern anderen Sachen. Auf die Frage warum das FBI ihn nicht sucht wird geantwortet, weil sie keine Beweise haben um ihn mit der Tat in Verbindung zu bringen, also war er es nicht. Siehe: Der Popanz Bin Laden

3. Bin Laden ist seit dem 16. Dezember 2001 tot. Alle Botschaften in Form von Videos seitdem sind Fälschungen. Er hat sich auch nie zu den Anschlägen bekannt sondern im Gegenteil seine Tatbeteiligung bestritten. Wer hat diese falschen Aufnahmen gemacht? Doch nur die wirklichen Täter die offensichtlich aus Regierungs- und Geheimdienstkreisen kommen. Nur sie haben ein Interesse ein Phantom als Feindbild aufrecht zu erhalten und ihn immer bei passender Gelegenheit der Öffentlichkeit zu zeigen, um damit Angst zu schüren. Siehe: Bin Laden ist schon lange tot und ein Toter ist wieder auferstanden

4. Osama Bin Laden lag am 11. September wehrlos im Spital und hätte sofort verhaftet werden können. Einen Tag vor 9/11 liess sich Bin Laden wegen seines Nierenleiden im Militärhospital von Rawalpindi Pakistan einweisen und einer Dialysebehandlung unterziehen. Das übliche Pflegepersonal wurde durch Vertrauenspersonen ersetzt und für den "hohen Gast" wurden vom Geheimdienst spezielle Vorkehrungen getroffen. Der Pakistanische Geheimdienstchef der ISI Lt. Gen. Mahmood Ahmed war vor und nach den Anschlägen in Washington und hat mit CIA-Chefs und Politikern diverse Treffen abgehalten. Die US-Regierung war über den Aufenthaltsort von Bin Laden genauestens informiert und wenn sie wirklich der Meinung gewesen wären, er wäre der Operationschef des Angriffs gewesen, dann hätten sie ihn sofort vom Krankenbett aus verhaften können. Aber es passierte nichts, nach einer Woche durfte er zurück nach Afghanistan, also war er es nicht. Siehe: Pflegepersonal - ich sah Osama

5. Es gab keine Telefongespräche aus den Flugzeugen. Mit dem Märchen, die Passagiere hätten sich gemeldet und würden von einer Entführung durch arabische Terroristen sprechen wurde die ganze 9/11 Lüge überhaupt erst in die Welt gesetzt. Dabei gab es gar keine, die sind frei erfunden oder gefälscht. Das FBI konnte beim Prozess gegen den angeblichen 20. Attentäter Zacarias Moussaoui keinen Beweis in Form von Telefonaufzeichnungen oder Unterlagen der Telefongesellschaften dem Gericht vorlegen, also haben sie nie stattgefunden. Siehe: 9/11 - Die Mutter aller Lügen, Die Telefongespräche aus den Flugzeugen haben nie stattgefunden
Kommentar ansehen
15.09.2009 07:57 Uhr von Apokalypse911
 
+7 | -5
 
ANZEIGEN
Öffentlich Version ist Müll: 6. Die Aufzeichnungen der Blackboxen widersprechen der offiziellen Darstellung. Das amerikanische Transportministerium NTSB hat die Daten von zwei Flugdatenschreibern veröffentlicht, die von Flug 77 der angeblich in das Pentagon einschlug und von Flug 93 der angeblich über Shanksville abstürzte. Die Daten aus den Blackboxen wurden in einen Flugsimulator eingespielt und die Flüge rekonstruiert. Dabei kam heraus, dass die Flugzeuge ganz anders geflogen sind als die US-Regierung es behauptet und die 9/11 Kommission es beschrieben hat. Wenn die offizielle Story stimmen würde, dann müssten die Daten aus den Blackboxen exakt damit übereinstimmen und sie bestätigen, tun sie aber nicht. Das alleine beweist, was uns erzählt wird ist ein Märchen und es muss eine neue Untersuchung her. Siehe: Warum werden die Flugdatenschreiber ignoriert?

7. Die Anthrax-Sporen stammen aus dem Biowaffenlabor des US-Militärs. Unmittelbar nach dem 11. September wurden Briefe an Persönlichkeiten verschickt, die tödliche Anthrax-Sporen beinhalteten. Dabei wurden fünf Menschen getötet. Diese Tat wurde sofort Bin Laden bzw. Saddam Hussein in die Schuhe geschoben und damit wurde der Krieg in Afghanistan, später der Krieg gegen den Irak und auch die Einführung der Polizeistaatsgesetze in Form des „Patriot Act“ begründet. Tatsächlich haben aber Untersuchungen des FBI gezeigt, das tödliche Anthrax stammt aus dem Biowaffenlabor von Fort Detrick der US-Armee, also hat jemand aus Insiderkreisen diese mit Briefen verschickt und es waren nicht „die bösen Araber.“ Siehe: Die Anthrax Attacke und 9/11, Die Anthrax-Attacke beweist, 9/11 war selbstgemacht

8. Es krachten zwei Flugzeuge in das WTC ein aber DREI Wolkenkratzer wurden pulverisiert. Was wenige in der Öffentlichkeit wissen, am 11. September 2001 fielen nicht nur die Zwillingstürme zu Boden, sondern ein DRITTER Wolkenkratzer WTC7 ebenfalls, obwohl kein Flugzeug dort reinflog. Damit passt die Geschichte, das brennende Flugbenzin hätte die Gebäude zerstört, überhaupt nicht. Diese Tatsache wird bewusst von der US-Regierung unterdrückt und der Zusammebruch von WTC7 wird im 9/11 Kommissionsbericht mit keinem Wort erwähnt, wie wenn es unwesentlich ist oder nie passiert wäre. Warum diese Vertuschung? Weil die Zerstörung von WTC7 alle Merkmale einer gezielten Sprengung aufweist. Siehe Der rauchende Colt in der Hand des Täters, 9/11: Die Zerstörung der Türme

9. Es gab Insider-Trading vor 9/11 und jemand hat sehr viel Geld damit verdient. Was sehr gerne von der US-Regierung und den Medien verschwiegen wird, unmittelbar vor dem 11. September 2001 wurden sehr grosse Mengen an Put-Optionen gehandelt, die auf fallende Kurse genau der Firmen setzten, die durch 9/11 einen Schaden erlitten haben, wie Versicherung, Fluglinien und Banken die ihre Büros in den Türmen hatten. Wer hat gewusst, 9/11 wird passieren und welche Firmen werden davon betroffen sein, hat darauf spekuliert? Dieses Insiderwissen können nur die wirklichen Täter gehabt haben und es war nicht Bin-Laden und Al-Kaida welche diese Geschäfte machten. Die Untersuchung wurde gestoppt als herauskam, das ehemalige CIA-Mitarbeiter und hochrangige Politiker darin involviert sind. Siehe: Es schliesst sich der Kreis der 9/11 Kriminellen, Wer profitierte vom 11. September?

10. Hochexplosiver militärischer Sprengstoff wurde im Staub von Ground-Zero gefunden. Dr. Niels Harrit, Professor für Chemie an der Universität Kopenhagen, sowie acht weitere Professoren und Experten haben den Staub der pulverisierten Wolkenkratzer analysiert und darin Nanothermit gefunden, ein hochexplosiver Sprengstoff der nur von Militärs verwendet wird. Um Nanothermit herzustellen benötigt es spezielle Labors und ein hochtechnisches Verfahren, was Bin Laden in seiner Höhle nicht hatte. Was hat Nanothermit dort zu suchen? Nanothermit ist X-mal energetischer und zerstörerischer als herkömmlicher Sprengstoff. Nur dadurch gab es die ernorme Energie um 200´000 Tonnen Stahl, 56´000 m² Glas, 470´000 m² Gipswände, 24´000 m² Marmorverkleidung und 425´000 Kubikmeter Beton!!! zu pulverisieren und in Staub zu verwandeln. Siehe: Vortrag von Professor Niels Harrit über Nanothermit
Kommentar ansehen
15.09.2009 08:06 Uhr von Apokalypse911
 
+7 | -5
 
ANZEIGEN
Fakten: 11. Hunderte Zeugen berichten von Explosionen vor und nach den Flugzeugeinschlägen. Es ist eine Tatsache, es gab schwere Explosionen und Erschütterungen VOR und NACH den Flugzeugeinschlägen. Ja auch VOR den ersten Einschlag, das berichtet der Hausmeister der Zwillingstürme William Rodriguez, der 20 Jahre lang dort gearbeitet hat. Er sagt, zuerst gab es eine riesiege Detonation im Untergeschoss, es gab schwere Verwüstungen und viele Tote und Verletze und dann schlug der erste Flieger in den Nordturm ein. Diese Tatsache wurde nie im Kommissionbericht erwähnt, obwohl er als Zeuge dort auftrat. Rodriguez wurde sogar von Präsident Bush für seine Tapferkeit im Weissen Haus ausgezeichnet, weil er viele Menschen gerettet hat. Als er aber auf seine Aussage beharrte, wurde er verbannt und totgeschwiegen. Die Aussage des Hausmeister wurde von vielen anderen Zeugen bestätigt. Damit ist die Sprengung der Wolkenkratzer durch Zeugen bewiesen und die offizielle Erklärung nur simples Feuer wäre die Ursache als Lüge entlarvt.


12. Die US-Luftabwehr hat fast zwei Stunden lang nichts getan um Amerika zu schützen. Um 8:13 wurde Flug 11 entführt und um 8:24 meldet Boston Flugüberwachung der US-Luftaufsichtsbehörde diese Entführung. Alle wussten ab dann Bescheid. Um 8:43 wird die FAA und NORAD, das Nordamerikanische Luftverteidigungskommando, informiert auch Flug 175 ist entführt worden. Um 8:46 kracht American Airlines Flug 11 im 92. bis 98. Stockwerk des WTC1 dem Nordturm ein. Um 9:03 stürzt United Airlines Flug 175 im 77. bis 85. Stockwerk des WTC2 dem Südturm ein. Um 9:37 fliegt American Airlines Flug 77 angeblich in den ersten Stock des Westflügels des Pentagon rein. Um 10:06 fällt United Airlines Flug 93 in Shanksville Pennsylvania vom Himmel. Kein Abfangjäger unternahm etwas um die vier Maschinen daran zu hindern. Man stelle sich vor, ein Geisterfahrer würde für fast zwei Stunden auf der Autobahn in die falsche Richtung fahren ohne von der Polizei aufgehalten zu werden. Wäre ihre Ausrede, wir waren überrascht und konnten das Fahrzeug nicht finden, glaubwürdig? Und das sollen wir aber der US-Luftverteidigung abnehmen, der teuersten und modernsten der Welt, die jeden Vogel auf dem Radarschirm hat? Gut dass die Russen das nicht wissen. Kein verantwortlicher Luftwaffenkommandeur wurde für dieses komplette Versagen bestraft, im Gegenteil, sie wurden sogar befördert. Gab es einen Stillhaltebefehl? Wurde den Passagiermaschinen bewusst erlaubt ihren Angriff durchzuführen? Es sieht so aus.
Kommentar ansehen
15.09.2009 08:33 Uhr von Rav3r
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
Wahrheit: Für alle die immer noch an die Lügengeschichten glauben http://www.voxnow.de/...

Finde ich eine Recht interessante Doku...
Kommentar ansehen
15.09.2009 08:57 Uhr von wordbux
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Pünktlich zum achten Jahrestag: Das gibt mir jetzt aber zu denken.
Eins sieht man aber nicht, die bösen Terroristen.
Kommentar ansehen
15.09.2009 09:56 Uhr von FirstBorg
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
@wordbux: Die sind ja zu dem Zeitpunkt des Fotos schon in millionen stücke pulverisiert.
Kommentar ansehen
15.09.2009 10:09 Uhr von wordbux
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
@FirstBorg: Oder es gab keine ...

Refresh |<-- <-   1-25/81   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?