14.09.09 17:59 Uhr
 1.376
 

Niedersachsen ermöglicht ab 2010 Imamen aus Steuergeldern Zusatzausbildung an Unis

Der niedersächsische Innenminister Uwe Schünemann (CDU) gab am heutigen Montag in Hannover bekannt, dass Deutschsprechende Imame eine Zusatzausbildung ab dem Wintersemester 2010 bekommen sollen.

Diese so genannten Vorbeter (Imame) von islamischen Gemeinden würden momentan überwiegend aus der Türkei kommen, drei Jahre in Deutschland bleiben und wären schlecht eingegliedert. Der Weiterbildungsstudiengang soll an der Uni Osnabrück stattfinden.

Er will damit auch die Gefahr von Hassreden in den islamischen Gebetshäusern (Moscheen) eindämmen. Der Innenminister ergänzte noch: "Da müssen wir voranschreiten."


WebReporter: jsbach
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Niedersachsen, Uni, 2010, Moschee, Ausbildung, Steuergeld, Imame
Quelle: weckstube.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

19 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.09.2009 17:55 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ein gut gemeinter Vorschlag des niedersächsischen Innenministers, der aber in der Bevölkerung wahrscheinlich unterschiedlich aufgenommen wird.
Kommentar ansehen
14.09.2009 18:34 Uhr von Nightfire79
 
+6 | -4
 
ANZEIGEN
Quelle!? Na da haben wir aber mal wieder ein sehr seriöse Quelle aufgetan.
Kommentar ansehen
14.09.2009 18:44 Uhr von fannyyy
 
+14 | -5
 
ANZEIGEN
geht in die Moschee: deutsche müssen integrirt werden
Kommentar ansehen
14.09.2009 18:56 Uhr von Danceaholic
 
+27 | -4
 
ANZEIGEN
Bald: sind wir die fremden..und das im eigenen Land!
Kommentar ansehen
14.09.2009 20:03 Uhr von ScheissNews
 
+6 | -5
 
ANZEIGEN
Und direkt nach dem studium gehts dann noch ins Terrorcamp nach Afghanistan? Mit der Vorbildung Können die bestimmt ein oder zwei Klassen überspringen.
Kommentar ansehen
14.09.2009 20:57 Uhr von SN-Reporter
 
+3 | -14
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
14.09.2009 21:08 Uhr von SN-Reporter
 
+1 | -12
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
14.09.2009 22:09 Uhr von TommyWosch
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
Bildung hilft: gegen Fanatismus.
funzt bestimmt auch gegen ausländerhass
Kommentar ansehen
14.09.2009 22:13 Uhr von SN-Reporter
 
+3 | -11
 
ANZEIGEN
Warum kommt keiner auf die Idee: die ganzen Nazis die hartz 4 Empfangenmal zu so einem Kurs zu verdonnern, damit sie umgänglicher werden ?

Wetten, dann hätten wir zugleich auch das Problem mit den Hartz4 Empfängern gelöst.
Kommentar ansehen
14.09.2009 23:55 Uhr von KöPi
 
+11 | -2
 
ANZEIGEN
Der Islam ist nicht tollerant und von Meinungsfreiheit halten die meisten von
ihnen auch nichts. Da der Islam nicht mit der Demokratie
kompatibel ist, frage ich mich weshalb sich diese Leute immer
auf demokratische Rechte berufen, obwohl Sie die Demokratie
und unsere Lebensweise ablehnen, zwar nicht alle aber die meisten.
http://www.youtube.com/...
Kommentar ansehen
15.09.2009 07:29 Uhr von bluecoat
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
...Warum aus Steuergeldern! Nichts gegen die Ausbildung, aber die ÜberIslamisierung Deutschlands, muss nicht noch aus Steuergeldern bezahlt werden , das sollen doch bitte die Gläubigen selbst tun ....
..und wenn die Imame nicht spuren raus ! Zuchthaus oder Ausweisung !

Ich glaube ich sollte auch Hassredenabhalten vielleicht krieg ich dann auch Kohle für n kostenlosen Studium !
Kommentar ansehen
15.09.2009 08:48 Uhr von br666
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
@SN-Reporter: Zitat: "Auf der einen Seite bringen deutsche Soldaten zahlreiche unschuldige Zivilisten in Afghanistan alla "just for Fun" um,..."

Wo haben sie denn das her, sie Träumer? Vielleicht sollten sie sich erst mal mit der Realität beschäftigen, bevor sie so einen Müll schreiben.

Den Name "SN-Reporter" kann ich nur als reine Ironie betrachten... einfach lächerlich...
Kommentar ansehen
15.09.2009 10:06 Uhr von Kockott
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
@SN-Reporter: ja genau alle Harz 4 Empfänge sind Nazis und alle Ausländer sind böse und überhaupt ist die Welt flach wie eine Scheibe
Kommentar ansehen
15.09.2009 10:55 Uhr von Götterspötter
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
So langsam reichts wohl !!!! Es ist für mich eigentlich OK, wenn man die Religionen auch gleich behandelt und versucht dort Brücken zu bauen ....

allerdings ! - solange noch Kinder von der Schule gehen die nicht richtig lesen, schreiben und rechnen können ......

..... sollten wir eigentlich keine Steuergelder für "Märchenstunden" jeglicher Art haben ..... egal welcher Religion !!!! was auch eine "Gleichbehandlung" wäre

Ach ja !!!! Alle Religionen abschaffen und verbieten wäre auch "Gleichberechtigung" .....

man verbietet ja auch Drogen die dem Bewusstsein und dem Verstand schaden zufühgen ...... ist unterm Strich das gleiche für mich mit Religionen !!
Kommentar ansehen
15.09.2009 10:57 Uhr von Allmightyrandom
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Jaja: und die deutschen bekommen 1,3 Kinder pro Paar und die Südländer 8.

In zwei Generationen steht dann der Machtwechsel an.
Kommentar ansehen
15.09.2009 15:38 Uhr von SN-Reporter
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Samu: Du hast die IRA, die rote RAF und zahlreiche andere vergessen mit aufzuzählen.
*Kopfschüttel*
Kommentar ansehen
15.09.2009 15:39 Uhr von mustermann07
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Gute Idee SN-Reporter: Einheimische Fanatiker therapieren, indem man sie in die Schule schickt, klingt sehr vernünftig... und die Kohle dafür könnte man einfach beschaffen indem man integrationsunwillige, arbeitsscheue und kriminelle Migranten in den Zug setzt und nachhause schickt...
Kommentar ansehen
15.09.2009 20:04 Uhr von Deniz1008
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
die gehören verboten, allem voran die DITIB: ironie off*
Kommentar ansehen
18.03.2010 21:10 Uhr von Baerenpils
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
WARUM ZUM TEUFEL Soll ich mit meinen Steuern irgendwelche dahergelaufene Imane finanzieren ? Die spinnen wohl ! Spendiert IRGENDEIN islamisches Land Kurse für Priester and der Uni ?

NEIN !

Christen sind Ungläubige ! Aber das Geld der "Ungläubigen" wird gerne genommen. (Ist also halal, wie verlogen ist das denn ?)

http://www.ave-zentrum.org/...

Refresh |<-- <-   1-19/19   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: 680 Schwulenehen Ende 2017
Flüchtiger Mörder in Bayern gefasst
Indien: Auto rast in Schülergruppe - Mindestens neun Tote


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?