14.09.09 17:44 Uhr
 538
 

Zwei Feuerwehrmänner legten 44 Brände

In Dorsten wurden nun zwei Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr verhaftet. Die 18 und 19 Jahre alten Männer sollen 44 Brände seit Anfang des Jahres gelegt haben und sitzen nun in Untersuchungshaft.

Die Brandserie der beiden Täter hatte im Dorstener Stadtteil Wulfen einen Sachschaden von bis zu 200.000 Euro entstehen lassen.

Zurzeit ermittelt die Polizei, ob die beiden Männer für weitere Brände verantwortlich sind. Nach bisherigen Erkenntnissen geht die Polizei davon aus, dass die Männer die Brände gelegt hätten, um diese als Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr zu löschen.


WebReporter: W.Marvel
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Feuer, Feuerwehr
Quelle: www.derwesten.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Bulldogge beißt Pädophilem bei frischer Tat den Penis ab
Finnland: Es gibt nun eine Insel nur für Frauen
"Dämonisches Kind" schreit acht Stunden lang während Lufthansa-Flug

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.09.2009 20:27 Uhr von selphiron
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
asd: Ich muss zugeben dass ich das bei der Freiwilligen Feuerwehr ist, ob die nun ne Belohnung dafür bekommen, dass sie ein Brand löschen...weil anders kann ich mir nicht erklären, warum sie sowas tun sollten.
Kommentar ansehen
14.09.2009 22:50 Uhr von Chaostante
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Heldenwunsch: @selphiron
Oft machen die das, um hinterher beim Löschen als Helden dazustehen. Dann haben sie was oder jemanden gerettet und können sich toll und bedeutsam fühlen.
Ich find sowas einfach nur krank. Gerade die Menschen,die eigentlich helfen sollten legen den Brand dann erst...

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Die FDP ist bereit eine Minderheits-Regierung zu stützen
Russlands Position in Syrien ist unsicher
Patrick Lindner fordert Homo-Unterricht an Schulen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?