14.09.09 14:45 Uhr
 401
 

Wien: Abschiebehäftling nach Hungerstreik gestorben

Am heutigen Montag verstarb ein 20-jähriger Abschiebehäftling in Österreich nach einem Monat Hungerstreik.

Nur einen Tag vorher wurde noch von einem Arzt die Haftfähigkeit attestiert. Sein Gesundheitszustand wurde Tag für Tag lückenlos überwacht und aufgezeichnet.

Es gab keinerlei Anzeichen für Gesundheitsprobleme. Auch wurde der Hungerstreik nicht konsequent sondern nur gemäßigt durchgeführt.


WebReporter: Thommyfreak
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Tod, Wien, Hunger, Hungerstreik
Quelle: diepresse.com
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.09.2009 14:42 Uhr von Thommyfreak
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Bedauerlich was geschehen ist. Hoffentlich gibt es jetzt aber nicht wieder Endlosdebatten über Abschiebehaft.
Kommentar ansehen
14.09.2009 15:04 Uhr von Extron
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
Pech gehabt was soll ich da sagen !!!
Kommentar ansehen
14.09.2009 15:06 Uhr von Thommyfreak
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
hängt ja irgendwie nicht mit dem Hungerstreik zusammen....
Kommentar ansehen
14.09.2009 15:25 Uhr von deluxe86
 
+7 | -3
 
ANZEIGEN
ich würde sagen er ist ins andere reich abgeschoben worden^^
Kommentar ansehen
14.09.2009 15:39 Uhr von misantroph
 
+8 | -10
 
ANZEIGEN
oh mann leute. der hat nichts schlimmeres gemacht, als illegal in austria einzuwandern, klar, dafür hat er den tod natürlich vollkommen verdient. gut, es war seine eigene entscheidung, nen hungerstreik anzufangen, aber dass jemand versucht, sich gegen die abschiebung, die ihn wieder in die situation bringt, aus der er einst geflohen ist, zu wehren, ist doch mehr als nur natürlich. naja, wieder die typische sn-asylanten-hetze...
Kommentar ansehen
14.09.2009 21:19 Uhr von SN-Reporter
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
hoffentlich: kommt ihr, die tägl. Stammtisachparolen-Redner mal irgendwann in die gleiche Situation.

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Borneo: Vier Männer töten Orang-Utan mit 13 Schüssen
Genfer Autosalon 2018: Der Mercedes-AMG GT4 auf Erprobungstour
Goslar: 18-Jährige von Exfreund mit Messer attackiert und schwer verletzt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?