14.09.09 12:08 Uhr
 10.517
 

Lehmann Brothers: Am entscheidenden Tag schlief US-Präsident Bush

Der Bankrott der Investmentbank Lehmann Brothers hätte eventuell verhindert werden können, wenn der ehemalige US-Präsident nicht geschlafen hätte.

Wie den Enthüllungen eines Kredit-Verantwortlichen zu entnehmen ist, hat man am Vorabend der großen Pleite vergebens versucht Bush anzurufen.

Nachdem ein Cousin des Präsidenten verzweifelt im Weißen Haus angerufen hatte, wurde ihm beschieden, dass der Präsident nicht mehr zu sprechen sei.


WebReporter: Havelmaz
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: USA, Präsident, George W. Bush, Tag, Jens Lehmann
Quelle: www.maerkischeallgemeine.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

23 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.09.2009 12:22 Uhr von nippongirl
 
+20 | -11
 
ANZEIGEN
muss man dazu wirklich noch sagen "typisch bush" ?
Kommentar ansehen
14.09.2009 12:23 Uhr von Azrael_666
 
+40 | -1
 
ANZEIGEN
Scapegoat als ob dieser Depp Bush irgendetwas an der Pleite hätte verhindern können. Der Kasper dient doch wieder nur mal als Sündenbock - dafür wurde er ja auch "geschaffen".
Kommentar ansehen
14.09.2009 12:25 Uhr von lecteos
 
+19 | -5
 
ANZEIGEN
Lass den Mann doch schlafen! Der US- Finanzminister wollte sowieso Lehmann nicht helfen, da er der ehemalige vorsitzende von goldman & sachs ist, und diese konkurenten von Lehmann... ist doch klar - die konkurrenz verrecken lassen! Bush ist ein idiot, aber da hatte er nichts zu sagen^^
Kommentar ansehen
14.09.2009 12:33 Uhr von borgworld2
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
Naja: Bush kann man viel anlasten, aber das nicht.
Die Pleite war nicht erst 1 Tag vorher bekannt sondern schwelte schon viel viel länger. Da hätte was getan gehört und nicht wenn das Kind schon am fallen ist.
Kommentar ansehen
14.09.2009 12:41 Uhr von usambara
 
+11 | -0
 
ANZEIGEN
diese Regierung ist doch mit offenen Augen in die Bankenkrise gelaufen
Kommentar ansehen
14.09.2009 13:00 Uhr von MasterM
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
ja klar: immer auf die, die sich nicht wehren können^^
Kommentar ansehen
14.09.2009 13:01 Uhr von fortimbras
 
+11 | -0
 
ANZEIGEN
klingt ja ganz so: als ob lehmann völlig überraschend von einem tag auf dem anderen völlig pleite war und bush das hätteverhindern können, wenn er nur ans telefon gegenagen wäre
aber die pleite war ein langer vielleicht sogar jahrelanger prozess und da die arroganten banker nicht fähig sind fehler zuzugeben war lehman brothers mit sicherheit lange vor der ersten meldung geschichte
ist wie bei der hr in deutschland
da wurden auch ständig die schulden beschönigt bis es nicht mehr ging weil wohl keiner der zuständigen zugeben wollte was für ein versager er ist
Kommentar ansehen
14.09.2009 13:17 Uhr von supermeier
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
haben Bush und seine Administration die Pleite nicht selbst eingefädelt, verursacht, angeheizt?
Kommentar ansehen
14.09.2009 13:25 Uhr von marshalbravestar
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
der präsident: hat am entscheidnen tag geschlafen !?

NEE NEE DER HAT SICH NUR SCHLAFEND GESTELLT !!

KOMMT WIR WECKEN IHN AUF .....obwohl lieber nicht
Kommentar ansehen
14.09.2009 13:32 Uhr von Alice_undergrounD
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
natürlich. und was hätte er dann tun sollen?
Kommentar ansehen
14.09.2009 13:52 Uhr von vevec
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
tja: verstehe ihn, ich wäre für so was auch nicht aufgestanden
Kommentar ansehen
14.09.2009 14:31 Uhr von Ultrasick
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hitler hat geschlafen, als die amis die normandie angegriffen haben und niemand hatte sich getraut ihn zu wecken. man sagt, dass er, wenn er wach gewesen wäre, durch panzerverschiebungen die invastion hätte stoppen können. nicht dass er damit den untergang des 3. reiches hätte stoppen können, aber er hätte es rauszögern können. vielleicht hätte bush den kollaps weiter verzögern können. ka ob das unterm strich sinnvoll wäre.
Kommentar ansehen
14.09.2009 15:40 Uhr von sirdonot
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
bush pennt bei der finanzkrise ...
bush liest kinderbücher wärhend des wtc angriffs ...
etc ...

family bush can s*** my d****
Kommentar ansehen
14.09.2009 15:43 Uhr von Schisma
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
man: munkelt, dass ein sack reis in china wesentlich seltener umfallen würde, wenn man ihn mit einem rechtzeitig verwendeten stein stützen würde....


Punkte für die News plx!
Kommentar ansehen
14.09.2009 15:44 Uhr von Bilderberger
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Bush der Penner Der hat auch beim 11.09 so getan als ob er geschlafen hat, dabei wusste er genau, dass Pearl Habor 2.0, bzw. der Reichtagsbrand des 21. Jahrhunderts im vollen Gange war.

Stell dich Dumm und dir gehts gut. Die Lebensphilosophie von Bush Jr... dabei ist er ein abgebrühter Obergauner der Extraklasse.
Kommentar ansehen
14.09.2009 15:55 Uhr von Xarkantos
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
ja klar: Das hat nichts mit den riesigen Finanzblasen zu tun, die durch die korrupten Investmentbänker entstanden sind. Es war der Bush! hätte der diesen Geldsäcken den Staatshaushalt in den Arsch geschoben, wäre das nicht passiert.
Kommentar ansehen
14.09.2009 17:06 Uhr von flokiel1991
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Das erinnert mich irgendwie an Hitler: Der schlief auch und keiner wollte ihn wecken. Ohne seinem Befehl durfte sich aber nicht die Panzerbrigade in Frankreich in Bewegung setzen um den Angriff auf die Normandie zu stoppen.
Kommentar ansehen
14.09.2009 19:01 Uhr von Nethyae
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
Ohne ihn verteidigen zu wollen Aber selbst der muss doch mal schlafen, vorher wusste er ja (wahrscheinlich) nicht, dass es dazu kommt.
Kommentar ansehen
14.09.2009 19:07 Uhr von DirtySanchez
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
als wenn er in 5min das wieder hinbiegen können was tausende angestellte, manager und beamte jahrelang versaut hätten. naklar-.-
Kommentar ansehen
14.09.2009 19:32 Uhr von Lastavista
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
schwierig zu sagen: ich finde die schuldzuweisung sehr fragwürdig, natürlich muss bush nicht immer ans telefon gehen, allerdings hätte er reagieren können, wer weiß was passiert wäre wenn diese bank nicht bankrott gegangen wäre, ein milliarden font hätte auch sie retten können, und damit vlt auch andere
Kommentar ansehen
14.09.2009 21:31 Uhr von Maniska
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Ich hätte zwar nie gedacht: dass ich jemals für Bush partei ergreifen würde ABER:
1. muss auch der Präsident der USA mal schlafen.
2. wird es nicht DER entscheidende Tag gewesen sein. Sorry, aber wer soll bitteschön glauben dass IRGENDJEMAND zu diesem Zeitpunkt noch hätte helfen können? Schwachsinn!
3. glaube ich nicht, dass die ganz Pleiteserie noch zu stoppen gewesen wäre. Die Luftschlösser die gebaut wurden sind alle geplatzt, aber das war nur eine Frage der Zeit, es wurde doch Jahrzehntelang auf diese Kriese hingearbeitet...
Kommentar ansehen
15.09.2009 01:19 Uhr von ddd-dd
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hmm: was soll bush machen? er is zwar präsident, zaubern kann er aber auch nicht.
summen die zur rettung der bank hätten verwendet werden können übersteigen eindeutig die alleinbefugniss des präsidenten.

so als beispiel: du fährst mit deinem auto mit 120 richtung betonwand. bush ist in deinem fall das was beim auto passiert wäre wenn man die benzinpumpe abklemmt, es läuft zwar nix mehr nach, der schaden ist aber vorprogrammiert ^^
Kommentar ansehen
15.09.2009 06:50 Uhr von bluecoat
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
..so ein Müll! die Drecksbande hätte härter kontrolliert werden müssen und zwar schon Jahre vorher ! Für Banken, Manager und andere Spekulanten auch in Deutschland würde ich eine Art offenen Strafvollzug einführen und Sie an die Kette legen.

Kann nicht sein das ein paar gierige Drecksäcke ganze Volkswirtschaften platt machen !

Refresh |<-- <-   1-23/23   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?