14.09.09 10:53 Uhr
 1.181
 

Physiotherapeut soll Schülerinnen bei Massage sexuell belästigt haben

Ein 48-jähriger Bademeister aus Russland ist wegen sexuellen Missbrauchs zu zweieinhalb Jahren Gefängnis verurteilt worden.

Vor dem Kölner Amtsgericht bestritt der Mann alle Vorwürfe. Er habe die die Abiturientin (20) und deren minderjährige Schwester wegen ihrer Rückenprobleme massiert und ausdrücklich darauf hingewiesen, dass bei der Massage im Intimbereich erotische Gefühle aufkommen könnten.

Der Richter glaubte dem Mann kein Wort, sprach im Urteil von "unerträglichen Ausnutzen der Naivität und Hilflosigkeit" der beiden Mädchen. Die Verteidigung will in Revision gehen.


WebReporter: yeahyeahyeah
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Sex, Schüler, Felipe Massa, Massage
Quelle: www.express.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.09.2009 11:01 Uhr von sirdonot
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
"....ausdrücklich darauf hingewiesen, dass bei der Massage im Intimbereich erotische Gefühle aufkommen könnten...."

ohja das gibt es wirklich ... ob es in diesem fall zutrifft weiss ich nicht ... aber man(n) glaubt nicht was frau alles empfindet wenn man sie massiert ^^
Kommentar ansehen
14.09.2009 20:19 Uhr von Krebstante
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Die Tage hatte ich irgendwo darüber gelesen. Die beiden Frauen hatten dem Masseur, der eigentlich Rückenmassage bei ihnen machen sollte, erzählt, dass sie Gewichtsprobleme hätten. Darufhin hat er ihnen angeboten, eine Lymphdrainage durchzuführen, und zwar vaginal. Also so einen Schwachsinn habe ich noch nie gehört. Vaginale Lymphdrainage, um abzunehmen?!?!
Und die Frauen müssen auch ziemlich verblödet sein, wenn sie sich auf sowas einlassen, zumindestens die Ältere, eine 20-jährige Abiturientin. Was hat die denn in der Schule gelernt, anscheinend nix.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?