13.09.09 20:08 Uhr
 7.895
 

Jemen: Zwölfjährige zur Ehe gezwungen und bei Geburt des Kindes gestorben

Dass Zwangsehen in Jemen, einem der ärmsten Ländern der Welt, schon lange keine Seltenheit mehr sind, ist bekannt.

Dazu zählt auch die zwölfjährige Fausia Abdallah: Mit elf Jahren wurde sie von ihren Eltern aus der Schule genommen und zur Heirat gezwungen. Zwölfjährig wurde sie dann schließlich schwanger.

Das Mädchen erlitt bei der Geburt am vergangenen Freitag schwere Blutungen, die sich kaum stoppen ließen und an denen sie verstarb.


WebReporter: eyeofthedark
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Tod, Geburt, Ehe, Jemen
Quelle: www.blick.ch

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Köln: Toter Polizist - Verdächtiger S-Bahn-Schubser wieder frei
Schweiz: Schluchtenschwulis für Rundfunksteuer
Syrien: Lage verschärft sich drastisch, Türkei bombardiert syrische Truppen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

61 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.09.2009 20:02 Uhr von eyeofthedark
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ich bin richtig angeekelt von den ganzen schmierigen, notgeilen Kerlen, die solche armen, wehrlosen Mädchen ausnutzen um sich nach Lust und Laune an ihnen zu vergehen.. Wenigstens hat das arme Mädchen jetzt ihre Ruhe...
Kommentar ansehen
13.09.2009 20:25 Uhr von sld08
 
+37 | -69
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
13.09.2009 20:31 Uhr von Hawaii-Hans
 
+47 | -15
 
ANZEIGEN
wie kommst du jetzt schon wieder so voreilig auf den Islam? Das Wort wurde kein einziges mal in der news erwähnt.

Zwangsehen sind in vielen armen Ländern leider eine perspektivvolle chance, dieser Fall ist sicher nur die Spitze des Eisbergs
Kommentar ansehen
13.09.2009 20:34 Uhr von Spellingnazi
 
+25 | -53
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
13.09.2009 20:34 Uhr von Gezeichneter
 
+8 | -3
 
ANZEIGEN
Aber seht´s mal so:

Da geschehen zwar viele böse Dinge, aber wenn man Glück hat werden die Täter danach direkt am lebendigen Leibe verbrannt.
Kommentar ansehen
13.09.2009 20:34 Uhr von Spellingnazi
 
+3 | -11
 
ANZEIGEN
Berichtigung: AUF diese Missstände hätte es heissen müssen.
Kommentar ansehen
13.09.2009 20:37 Uhr von sld08
 
+19 | -6
 
ANZEIGEN
Hawaii-Hans: Natürlich wurde das nicht erwähnt,und wenn doch editiert man das halt schnell weg.

Klar gibt es auch Zwangsehen in anderen Kulturkreisen.aber gerade bei den Moslems ist das gang und gäbe.

Außerdem sagt der Name des Mädchens wohl alles,oder?
Deshalb war das keineswegs "voreilig".
Kommentar ansehen
13.09.2009 20:45 Uhr von Sandra26
 
+17 | -1
 
ANZEIGEN
zum heulen: Einige verstehen offenbar nicht wie viel Leid man einem Kind antut,wenn man es es Zwangsverheiratet.Diese Kinder werden einfach aus ihren Familien gerissen und sehen ihre Eltern und Geschwister teilweise NIE wieder.
Es ist einfach nur eine abscheuliche Tradition,und wenn das Kultur sein soll,möchte ich lieber keine haben!!!
Kommentar ansehen
13.09.2009 21:00 Uhr von Summersunset
 
+6 | -19
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
13.09.2009 21:16 Uhr von Summersunset
 
+7 | -21
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
13.09.2009 21:20 Uhr von Summersunset
 
+9 | -17
 
ANZEIGEN
@MacClouds: 1. Der Islam ist ein paar hundert Jahre jünger als das Christentum.

2. Da wir es nicht mehr machen, größtenteils aber immer noch Christen sind, liegt es wohl weniger an der Religion an sich, sondern daran, was die Menschen daraus machen.

3. Teilweise sieht es in einigen Ländern auf der Welt so aus, wie bei uns vor hunderten von Jahren. Und wir sind daran nicht ganz unschuldig. Stichwort: Ausbeutung der Dritten Welt.

Denk darüber mal nach.
Kommentar ansehen
13.09.2009 21:22 Uhr von Lokitier
 
+6 | -18
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
13.09.2009 21:30 Uhr von Lokitier
 
+3 | -14
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
13.09.2009 21:36 Uhr von sld08
 
+10 | -3
 
ANZEIGEN
lol lok: und wieder einer der mit dem abgedroschenen "vor ein paar hundert Jahren" Joke kommt..
Lächerlicher gehts kaum.

Und wo bitte war Socrates´ comment sinnfrei?
Bitte um erklärung.
Kommentar ansehen
13.09.2009 21:41 Uhr von sld08
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
hehe: Gerade bemerkt,das mein erstes posting -5 hat,aber mein zweites +6....
Werde demnächst die Ironie-Tags nicht vergessen liebe Community -))))

Einen wunderschönen Abend wünsch ich noch...
Kommentar ansehen
13.09.2009 21:56 Uhr von Sandra26
 
+9 | -3
 
ANZEIGEN
@Lokitier: "Leute, verwechselt doch bitte Zwangsehe nicht mit arrangierter Heirat..."Achso,also müssen wir eine "arrangierte" Kinderschändung respektieren,nur weil es den Gesetzen des Landes entspricht?
Ich bin Mutter einer Tochter und mir wirds schlecht wenn ich solche Kommentare lese.

Toleranz hört dann auf,wenn Menschen missbraucht werden.
Kommentar ansehen
13.09.2009 21:56 Uhr von Maegdalicious
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
ich hoffe: die eltern sind jetzt endlich glücklich!!!! verdammt!! es ist echt total traurig :(
Kommentar ansehen
13.09.2009 22:03 Uhr von supermeier
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
Nicht nur eines der ärmsten: auch eines der islamisiertesten Länder.

@Summersunset
"aber der Islam hat ihn dazu genötigt"

Immerhin sind Muslime bis jetzt die einzigen die sich auf den Islam berufend öffentlich kund tun, dass es völlig in Ordnung und Allahs Wille wenn einjährige verheiratet und mit dreijährigen die Ehe vollzogen wird.
Iranischer Religions/Rechtswissenschaftler.

Darum darf diese Unart hierzulande niemals mehr als nur eine marginale Rolle spielen, um das zu verhindern könnte jedes Mittel legitim werden.
Kommentar ansehen
13.09.2009 22:03 Uhr von mustermann07
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
gääähhhn Lokitier: Vor ein paar hundert Jahren sind hier auch noch Ritter rumgerannt.. und? siehst du jetzt noch welche?
Kommentar ansehen
13.09.2009 22:06 Uhr von Sandra26
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
@Orient_Express: Es wird niemand bestreiten das es solche Fälle auch in anderen Kulturen gibt.Ich bin auch niemand,der Moslems generell als Kinderschänder abstempelt.
Es ist einfach nur falsch Kinder zu verheiraten,egal ob es muslimische,buddhistische,christliche oder andere sind!
Würdest du es toll finden,wenn man dich mit 10 einer alten Oma versprochen hätte???

Zwangsheirat ist Kinderschändung!!!!
Kommentar ansehen
13.09.2009 22:08 Uhr von uslurf
 
+6 | -12
 
ANZEIGEN
Kam im Christentum auch vor: Früher galten Kinder dann als erwachsen, wenn sie ihre erste Menstruation hatten. das heißt, dass die verheiratet wurden, sobald die geschlechtsreif wurden. Das ist durchaus nicht ungewöhnlich.

Heute schätzt man das dank den Erkenntnissen der Wissenschaft glücklicherweise anders ein.

Mit dem Islam hat das nichts zu tun. Wer das anders sieht, soll das kausal belege. Korrelation ist nicht Kausalität.
Kommentar ansehen
13.09.2009 22:10 Uhr von supermeier
 
+11 | -4
 
ANZEIGEN
@Lokitier: "Hat die Kirche vor ein paar hundert Jahren "Hexen" verbrannt"

Na? Jetzt wieder wie die kleinen Kinder? Rabäh, die haben aber auch mal. Und Nichtchristen brauchst damit wohl nicht zu kommen.

Es geht um das heute hier und jetzt, und heute gibt es nichts menschenverachtenderes als den gelebten Islam.

Und zwischen von Dritten arrangierten und Zwangsehen gibt es keinen Unterschied, in beiden Fällen werden zu oft Kinder -relgiös/kulturell begründet- zur Vergewaltigung an ihren persönlichen Kinderschänder übergeben.
Kommentar ansehen
13.09.2009 22:16 Uhr von kommentator3
 
+8 | -4
 
ANZEIGEN
Koran und Neues Testament: unterscheiden sich schon erheblich.
genauso wie die Haupt-Protagonisten Mohammed und Jesus.

Jesus hat mit seinem überlieferten Verhalten keinerlei negative Beispiele gegeben auf die man sich nun berufen kann.
Mohammed dagegen Dutzende.
Kriegsverbrechen, Kinderschändung, Völkermord ....
Kommentar ansehen
13.09.2009 22:17 Uhr von Sandra26
 
+7 | -3
 
ANZEIGEN
@Orient_Express: "Das glauben kaum Leute, aber ich behaupte jetzt einfach mal, hier wäre jeder bereit fürs Überleben zu morden und selbst, wenn es keine Nahrung mehr gibt, zum Kannibalen zu werden."

Ja,wahrscheinlich würde ich das tun.
Aber ich würde NIEMALS meine Tochter verkaufen....eher soll mich der Teufel holen!!!
Kommentar ansehen
13.09.2009 22:19 Uhr von supermeier
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
@ orient_express: "Das glauben kaum Leute, aber ich behaupte jetzt einfach mal, hier wäre jeder bereit fürs Überleben zu morden und selbst, wenn es keine Nahrung mehr gibt, zum Kannibalen zu werden."

Simmt absolut.

Woanders machen sie das gleiche sogar aus religösem Wahn weil ihr Sektenführer es ihnen befiehlt.
Sie töten nicht weil der Anderer ein Ausländer ist, oder eine andere Hautfarbe hat, nein, sie töten, foltern und schneiden mit Genuss den Kopf ab weil sein Gott sich anders nennt.

Na das nenne ich doch multikulti tolerant.

Refresh |<-- <-   1-25/61   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Porsches neuer Straßenrennwagen
Köln: Toter Polizist - Verdächtiger S-Bahn-Schubser wieder frei
Schweiz: Schluchtenschwulis für Rundfunksteuer


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?