13.09.09 15:04 Uhr
 650
 

Schadensersatz für "Sony-Rootkit-CD"-Käufer

Anfang 2006 sorgte der Einsatz der Kopierschutzsoftware XCP auf Musik-CDs für eine Menge Wirbel. Nun wurde in Deutschland zu diesem Thema eine Verhandlung geführt. Der Kläger des Verfahrens kaufte sich bei Ebay eine Anastacia-CD und wollte diese auf seinem Rechner abspielen.

In Folge dessen kam es zu Problemen mit den Rechnern des Klägers. Der Käufer machte nun eine Entschädigung in Höhe von 1.500 Euro für die Stunden am PC geltend, die er mit Wiederherstellung der Daten beschäftigt war und den in dieser Zeit entgangenen Gewinn aus selbstständiger Arbeit.

Das Gericht gab ihm Recht und sprach ihm 1.200 Euro zu. Nach Ansicht des Gerichts war die verkaufte CD mit einem Sachmangel behaftet. Zwar könne der Verkäufer nicht alle CDs prüfen, andererseits könne die Möglichkeit bestanden haben, dass der Händler von der Problematik wusste.


WebReporter: thommyfreak
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Schaden, Sony, CD, Schadensersatz, Käufer
Quelle: www.heise.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.09.2009 14:54 Uhr von thommyfreak
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn das als Musterprozess genommen wird, könnte so mancher ebenfalls vor Gericht gehen. Aber am Ende zahlt ja nicht Sony, sondern der Händler. Ich glaub kaum, dass Sony den Händler entschädigt.
Kommentar ansehen
13.09.2009 15:48 Uhr von Philippba
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Damals unter Win95: wollte ich ne Falco CD abspielen und der wollte immer so einen Müll dann installieren, weil da Müll auf der CD war. Vermute es war etwas ähnliches. Ich kaufe eh keine Musik mehr, mir reicht das Radio.
Kommentar ansehen
13.09.2009 21:48 Uhr von mustermann07
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
unter Win95? hahahahaha
Kommentar ansehen
14.09.2009 07:45 Uhr von Skepsis
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
ja mustermann07: damals GAB es schon Computer. Und zeitgemäss nicht mal schlechte.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Todesraser tötet zwei Buben - nur 6 Monaten Bewährung!
Studie: Alkoholmissbrauch erhöht stark die Demenzanfälligkeit
Studie: Je älter die Mutter bei der Geburt desto kinderloser die Töchter


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?