13.09.09 12:51 Uhr
 520
 

Indien: Schwarz gebrannter Alkohol kostet 29 Dorfbewohner das Leben.

Durch gepanschtem Alkohol sind in einen Dorf im indischen Bundesstaat Uttar Pradesh 29 Menschen ums Leben gekommen. Weitere 24 Menschen erlitten Vergiftungen.

Wie die Nachrichtenagentur mitteilte, wurde der Alkohol in der Region Deoband verkauft, worauf die Polizei mehrere Geschäfte geschlossen hat und einige Tatverdächtige festnahm.

Es kommt in Indien immer öfters zu Todesopfern durch illegal gebrannten Schnaps, da er wesentlich preiswerter ist als legal hergestellter Alkohol.


WebReporter: _Calimero_
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Leben, Alkohol, Indien, Schwarz
Quelle: www.oe24.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Unglaublich: Schwuchtel bekommen gleiche Rente wie normale Menschen
Goslar:18-Jährige von Exfreund mit Messer attackiert und schwer verletzt
Jetzt hattest die SPD geschafft,erstmals hinter AFD

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.09.2009 13:35 Uhr von Der_Norweger123
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Ach du Scheisse.

Methanol?
Kommentar ansehen
13.09.2009 13:35 Uhr von Der_Norweger123
 
+0 | -4
 
ANZEIGEN
Ach du Scheisse.

Methanol?
Kommentar ansehen
13.09.2009 13:44 Uhr von Guschdel123
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@ Der_Norweger123: Jub. Normalerweise ist Methanol im Überlauf, der dann allerdings weggeschüttet wird. Bei schwarz gebranntem Alkohol ist das normalerweise nicht der Fall, da dadurch halt viel Masse verloren gehen würde. & im Körper wird Methanol zu Ameisensäure umgesetzt und was das in Organen anstellt kann man sich ja ausmalen^^
Kommentar ansehen
13.09.2009 13:47 Uhr von Aether
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Gegen Methanol hilft aber Alkohol: als "gegner"

Aber, wenn sie bereits blind werden , ist es fast schon zu spät.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Unglaublich: Schwuchtel bekommen gleiche Rente wie normale Menschen
Genfer Autosalon 2018: Der Mercedes-AMG GT4 auf Erprobungstour.
Goslar:18-Jährige von Exfreund mit Messer attackiert und schwer verletzt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?